Smartphones

Android-Han­dy geht nicht mehr an: Das kannst du tun

Nicht verzagen, sollte dein Android-Smartphone nicht mehr angehen. Mit diesen Tipps und Tricks kannst du dein Handy wieder zum Laufen bekommen.

Du wachst auf und willst dein Android-Smart­pho­ne wie­der anma­chen, das du über Nacht immer aus­schal­test. Du drückst den Start­knopf, doch das Han­dy reagiert nicht. Alles bleibt dun­kel. Was nun? Kann dich fort­an nie­mand mehr errei­chen? Kommst du über­haupt noch an die Daten, die du auf dei­nem Smart­pho­ne gespei­chert hast? Zunächst ein­mal heißt es Ruhe bewah­ren – denn nur, weil das Han­dy nicht mehr angeht, bedeu­tet das noch lan­ge nicht, dass es wirk­lich kaputt ist. UPDATED zeigt, wie du in einem sol­chen Fall vor­ge­hen soll­test und wel­che Tricks und Knif­fe hel­fen können.

Smart­pho­ne-Akku ent­neh­men oder Power-Knopf lan­ge drücken

Das Android‑Smart­pho­ne geht nicht mehr an – womög­lich ist die Lösung dafür ganz ein­fach. Was auch bei vie­len ande­ren tech­ni­schen Gerä­ten funk­tio­niert, kann auch beim Android-Han­dy klap­pen: Du brauchst es ein­fach nur ein paar Sekun­den kom­plett vom Strom zu neh­men. Vor­aus­set­zung: Der Akku lässt sich ent­neh­men. Ent­fer­ne die Bat­te­rie für min­des­tens eine hal­be Minu­te aus der Hal­te­rung, wische mit einem Tuch über die Kon­tak­te und set­ze den Akku dann wie­der ein.

Soll­te das Han­dy trotz­dem nicht ange­hen oder der Akku fest ver­baut sein, drü­cke den Power-Knopf viel län­ger als gewöhn­lich, bis zu einer Minu­te am Stück. Man­che Smart­pho­nes kannst du durch die­se als Soft Reset bekann­te Maß­nah­me wie­der zum Leben erwecken.

Auch leich­tes Hin-und-Her-Bewe­gen des Power-But­tons hilft manch­mal, weil die Kon­tak­te auf die­se Wei­se von Ver­schmut­zun­gen befreit wer­den können.

Han­dy geht nicht mehr an: Ist der Smart­pho­ne-Akku tiefentladen?

Es ist mög­lich, dass der Akku des Smart­pho­nes tief­ent­la­den, die Kapa­zi­tät also voll­stän­dig erschöpft ist. Das kann pas­sie­ren, wenn du dein Han­dy län­ge­re Zeit nicht auf­ge­la­den hast, obwohl es sich bereits selbst­stän­dig abge­schal­tet hat­te. Dann reicht die Ener­gie nicht aus, um einen Start­vor­gang durch­zu­füh­ren – obwohl du das Gerät bereits mit Strom ver­sorgt hast.

So hält der Smart­pho­ne-Akku län­ger durch

Akkus ver­lie­ren mit jedem Lade­zy­klus an Leis­tung. Um zu gewähr­leis­ten, dass die Bat­te­rie dei­nes Smart­pho­nes auch nach Jah­ren des Gebrauchs mög­lichst lan­ge durch­hält, kannst du eini­ge Maß­nah­men ergreifen.

Rege­le die Hel­lig­keit des Smart­pho­ne-Dis­plays her­un­ter, schal­te Funk­tio­nen wie WLAN, GPS oder Blue­tooth aus, wenn du sie nicht benö­tigst, been­de akti­ve Apps, die nur im Hin­ter­grund lau­fen, und lade dein Han­dy nicht erst auf, wenn der Akku kom­plett leer ist.

Nut­ze auf jeden Fall dein Netz­teil und lade das Smart­pho­ne nicht am Com­pu­ter oder Lap­top. Denn über die Steck­do­se wer­den min­des­tens drei­mal so viel Ampere über­tra­gen wie über den USB-Anschluss. Nach einer hal­ben Stun­de soll­te der Akku in der Lage sein, das Smart­pho­ne wie­der zu starten.

Lädt die Bat­te­rie nicht, prü­fe zunächst die Strom­zu­fuhr und danach die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit dei­nes Lade­ge­rä­tes an einem ande­ren Gerät. Erscheint immer noch kein Lade­bal­ken, könn­te der Akku kaputt sein.

Tipp: Vie­le Shops bie­ten einen kos­ten­lo­sen Test-Akku an, mit dem du sicher­ge­hen kannst, dass das Pro­blem durch den Kauf eines neu­en Akkus gelöst wird.

Android-Smart­pho­ne geht nicht mehr an: Hard Reset durchführen

Die bis­he­ri­gen Maß­nah­men haben kei­nen Erfolg gebracht – dein Android-Smart­pho­ne geht nicht an? Dann schaue zunächst, ob du von der Garan­tie des Geräts Gebrauch machen kannst. Kon­tak­tie­re in dem Fall den Hersteller.

Ist die Garan­tie abge­lau­fen, bleibt als letz­te Maß­nah­me, die du selbst ergrei­fen kannst, der Hard Reset. Dafür ver­setzt du dein Android-Han­dy in den Reco­very-Modus. Das ist eine Art Not­fall­be­triebs­sys­tem bzw. ein War­tungs­mo­dus. Du erreichst ihn, indem du ver­schie­de­ne Tas­ten auf dei­nem Smart­pho­ne gleich­zei­tig drückst. Wel­che das sind, ist je nach Her­stel­ler unter­schied­lich. Schaue in die Betriebs­an­lei­tung dei­nes Geräts.

Es gibt jedoch Tas­ten­kom­bi­na­tio­nen, die auf den meis­ten Android-Pho­nes funk­tio­nie­ren.

Wie ver­set­ze ich mein Han­dy in den Recovery-Modus?

  1. Drü­cke den Power-But­ton, den Home-But­ton und die Lau­ter-Tas­te gleich­zei­tig für meh­re­re Sekunden.
  2. Sobald sich das Gerät ange­schal­tet hat, nimm den Fin­ger vom Power-But­ton, las­se die ande­ren bei­den Tas­ten aber noch gedrückt, bis der Reco­very-Modus startet.
  3. Hat dein Smart­pho­ne kei­nen Home-But­ton, pro­bie­re die Kom­bi­na­ti­on Power-But­ton und Lei­ser- oder Lau­ter-Tas­te. Hal­te bei­de Tas­ten für meh­re­re Sekun­den gedrückt.

Bist du in den Reco­very-Modus gelangt, kannst du einen Hard Reset dei­nes Smart­pho­nes durch­füh­ren. Das bedeu­tet, du setzt es auf die Werks­ein­stel­lun­gen zurück.

Wich­tig: Bei einem Hard Reset wer­den alle Ein­stel­lun­gen, Datei­en und instal­lier­ten Apps gelöscht. Wenn du nicht regel­mä­ßig Back­ups dei­ner wich­tigs­ten Datei­en machst, soll­te ein sol­cher Reset der letz­te Aus­weg sein, wenn dein Android-Han­dy nicht mehr angeht.

Wie du ein Back­up anlegst, liest du im fol­gen­den UPDATED-Ratgeber.

Wei­te­re Informationen 
Android-Back­up: Smart­pho­ne-Daten ein­fach sichern 

Die Navi­ga­ti­on erfolgt im Reco­very-Modus bei den meis­ten Gerä­ten über die Laut­stär­ke­tas­ten, mit dem Power-But­ton bestä­tigst du dei­ne Auswahl.

So setzt du dein Android-Smart­pho­ne auf die Werks­ein­stel­lun­gen zurück:

  1. Wäh­le die Funk­ti­on wipe data/factory reset, um das Sys­tem zurückzusetzen.
  2. Gehe dann auf wipe cache par­ti­ti­on, um alle tem­po­rä­ren Datei­en zu löschen.
  3. Jetzt soll­te sich dein Smart­pho­ne über die Funk­ti­on reboot sys­tem now wie­der star­ten lassen.
  4. Bei eini­gen Android-Smart­pho­nes ist es nötig, nach dem Neu­start die Zugangs­da­ten des zuletzt ver­wen­de­ten Goog­le-Accounts ein­zu­ge­ben. Die­se Sicher­heits­stu­fe soll den Dieb­stahl von Smart­pho­nes unat­trak­ti­ver machen.

Übri­gens: Was du tun kannst, wenn dein iPho­ne nicht mehr angeht, erfährst du in dem Rat­ge­ber iPho­ne geht nicht mehr an – mög­li­che Grün­de und was du dage­gen tun kannst.

Wenn das Han­dy nicht mehr angeht: Bestehen Display-Probleme?

Wenn du dein Android-Smart­pho­ne mit einem Lade­ka­bel mit einer Steck­do­se oder einem Com­pu­ter ver­bin­dest und kein Bat­te­rie­sym­bol oder sons­ti­ges Zei­chen auf dem Bild­schirm erscheint, könn­te ein defek­tes Dis­play dahinterstecken.

Über­prü­fe das Dis­play genau:

  1. Unter­su­che das Dis­play auf etwai­ge Schä­den wie Ris­se, Sprün­ge oder abge­platz­te Stellen.
  2. Reka­pi­tu­lie­re, ob dein Gerät zuletzt auf den Boden gefal­len ist oder auf ande­re Wei­se Stö­ße abbe­kom­men hat.
  3. Sind einer oder meh­re­re die­ser Aspek­te erfüllt, las­se das Dis­play des Geräts vom Her­stel­ler, einem Repa­ra­tur­ser­vice oder sons­ti­gen Fach­mann überprüfen.

Was tun, wenn das Han­dy nicht mehr angeht?

Dein Android-Han­dy geht nicht mehr an? Der Grund kann ein Soft­ware­feh­ler oder ein tief­ent­la­de­ner Akku sein. Die meis­ten Pro­ble­me las­sen sich durch einen Soft Reset oder län­ge­res Auf­la­den behe­ben. Der Hard Reset soll­te immer die letz­te Maß­nah­me sein, da alle nicht gesi­cher­ten Daten dadurch ver­lo­ren gehen. Wer regel­mä­ßig ein Back­up sei­ner Smart­pho­ne-Daten anlegt, ist in die­sem Fall auf der siche­ren Seite.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!