Ob beim Jog­gen, in der U‑Bahn oder zu Hau­se – du genießt die Vor­tei­le der intui­tiv zu bedie­nen­den Blue­tooth-Kopf­hö­rer aus dem Hau­se Apple. Umso ärger­li­cher, wenn bei den Air­Pods Pro Pro­ble­me auf­tre­ten, wie zum Bei­spiel eine man­gel­haf­te Geräusch­un­ter­drü­ckung oder stö­ren­des Knis­tern. UPDATED stellt häu­fi­ge Air­Pods-Pro-Feh­ler vor – und zeigt, wie du sie behe­ben kannst.

Der lin­ke oder der rech­te Air­Pod Pro funk­tio­niert nicht

Du hast bei­de Air­Pods Pro in den Ohren, aber bei einem der bei­den herrscht Funk­stil­le? Dann kannst du meh­re­re Lösungs­an­sät­ze aus­pro­bie­ren.

Prü­fe, ob die Air­Pods Pro auf­ge­la­den sind

Kon­trol­lie­re den Lade­stand dei­ner kabel­lo­sen Kopf­hö­rer. Jeder Air­Pod hat einen eige­nen Akku und kann auch ein­zeln ver­wen­det wer­den. Ist einer nicht rich­tig auf­ge­la­den, liegt es even­tu­ell dar­an, dass du nichts hörst.

Über­prü­fe auch den Lade­stand des Case. Denn ist die Hül­le nicht aus­rei­chend gela­den, kann sie wie­der­um die Air­Pods nicht auf­la­den.

Den Lade­stand des Case kannst du auf meh­re­ren Wegen über­prü­fen:

  • Am Lade­ca­se: Eine klei­ne Sta­tus-LED zeigt den unge­fäh­ren Lade­stand des Cases an.
  • Auf dei­nem iPho­ne.
  • Mit einem Mac­Book.

Du stellst Lade­pro­ble­me fest? Dann stel­le sicher, dass das Case kom­plett sau­ber ist. Ent­fer­ne mög­li­che Par­ti­kel mit einem fus­sel­frei­en, wei­chen Tuch oder mit einem Wat­te­stäb­chen.

Über­prü­fe gege­be­nen­falls die Qi-Lade­mat­te, über die du das kabel­lo­se Case auf­lädst. Hier kön­nen sich eben­falls Ursa­chen für Lade­pro­ble­me ver­ste­cken. Geh zum Bei­spiel sicher, dass das Netz­ka­bel rich­tig ange­schlos­sen ist. Ach­te außer­dem dar­auf, dass die Sta­tus­an­zei­ge der Hül­le nach oben zeigt, wäh­rend sie auf der Qi-Mat­te lädt.

Air­Pods Pro zurück­set­zen

Das Pro­blem lässt sich nicht durch erneu­tes Auf­la­den behe­ben – der Air­Pod bleibt stumm? Dann hilft viel­leicht ein Neu­start. Der Reset löst die bestehen­de Ver­bin­dung zwi­schen dei­nen Air­Pods Pro und zum Bei­spiel dei­nem iPho­ne. Danach musst du die Ver­bin­dung wie­der neu her­stel­len.

So setzt du die Air­Pods Pro am iPho­ne zurück:

  1. Öff­ne auf dei­nem iPho­ne die Ein­stel­lun­gen und gehe zu Blue­tooth.
  2. Suche dei­ne Air­Pods Pro und tip­pe auf das blaue i dane­ben.
  3. Wäh­le Die­ses Gerät igno­rie­ren und bestä­ti­ge dei­ne Aus­wahl anschlie­ßend erneut.
  4. Ver­staue die Air­Pods Pro in ihrem Case und schlie­ße den Deckel für 30 Sekun­den.
  5. Öff­ne den Deckel wie­der und drü­cke die Set-up-Tas­te am Case so lan­ge, bis die wei­ße LED zu blin­ken beginnt.
  6. Ver­bin­de die Air­Pods Pro erneut mit dei­nem iPho­ne und über­prü­fe, ob sie anschlie­ßend bei­de wie­der funk­tio­nie­ren.

Mikro­fon- und Laut­spre­cher­git­ter über­prü­fen

Falls die Air­Pods Pro voll gela­den sind und einer der bei­den trotz Reset immer noch nicht funk­tio­niert, sieh dir sei­ne Mikro­fon- und Laut­spre­cher­git­ter genau an. Nimm am bes­ten eine Lupe zur Hil­fe. Viel­leicht ist ein Fremd­kör­per hin­ein­ge­langt. Ver­wen­de ein tro­cke­nes Wat­te­stäb­chen, um die Git­ter zu säu­bern.

Soll­ten sich hart­nä­cki­ge Schmutz­par­ti­kel nicht lösen, kannst du das Wat­te­stäb­chen ganz leicht anfeuch­ten. Ach­te aber dar­auf, dass kein Was­ser ins Inne­re der Air­Pods Pro gelangt. Denn die Kopf­hö­rer sind nicht was­ser­dicht und könn­ten ansons­ten kaputt­ge­hen.

Auch ein Pin­sel mit wei­chen Bors­ten kann hel­fen, klei­ne Schmutz­par­ti­kel von den Mikro­fon- und Laut­spre­cher­git­tern zu lösen. Anschlie­ßend kannst du sie sanft her­aus­klop­fen.

Ver­su­che kei­nes­falls, mit spit­zen Gegen­stän­den wie Zahn­sto­chern oder Nadeln Dreck aus den In-Ear-Kopf­hö­rern her­aus­zu­krat­zen. Ansons­ten besteht die Gefahr, dass du emp­find­li­che Tei­le der Elek­tro­nik ver­se­hent­lich beschä­digst – und dei­ne Air­Pods Pro dau­er­haft unbrauch­bar machst.

Pas­send dazu

Geräusch­un­ter­drü­ckung der Air­Pods Pro macht Pro­ble­me 

Die Air­Pods Pro sind App­les ers­te In-Ear-Kopf­hö­rer mit Acti­ve Noi­se Can­cel­ling (ANC). Die akti­ve Geräusch­un­ter­drü­ckung ist für vie­le der Haupt­grund, sie zu kau­fen. Schließ­lich wer­den dank die­ses inno­va­ti­ven Fea­tures stö­ren­de Geräu­sche aus­ge­blen­det, bevor sie das Ohr über­haupt errei­chen. Umso ärger­li­cher, wenn die Geräusch­un­ter­drü­ckung der Air­Pods Pro nicht funk­tio­niert. Das kann fol­gen­de Ursa­chen haben:

Schmutz­par­ti­kel in Mikro oder Sen­so­ren

Viel­leicht funk­tio­niert die akti­ve Geräusch­un­ter­drü­ckung nicht, weil Schmutz­par­ti­kel in die Mikro­fo­ne oder die Sen­so­ren gelangt sind. Rei­ni­ge dei­ne Air­Pods Pro gründ­lich und benut­ze für die Mikro­fon- und Laut­spre­cher­git­ter wie oben beschrie­ben ein Wat­te­stäb­chen.

Ver­al­te­te Firm­ware: Ein Update hilft

Die Rei­ni­gung hat dein Pro­blem mit der man­geln­den Geräusch­un­ter­drü­ckung nicht beho­ben? Dann prü­fe, ob bei dei­nen Air­Pods Pro die aktu­el­le Firm­ware auf­ge­spielt ist.

So über­prüfst du die Firm­ware dei­ner Air­Pods Pro:

  1. Ver­bin­de die Air­Pods Pro mit dei­nem iOS-Gerät, etwa dei­nem iPho­ne.
  2. Öff­ne auf dei­nem iPho­ne die Ein­stel­lun­gen.
  3. Gehe zu All­ge­mein > Info.
  4. Scrol­le nach unten und wäh­le dei­ne Air­Pods Pro aus.
  5. Jetzt siehst du die Firm­ware-Ver­si­on.

Wenn hier noch 2C54 steht, soll­test du die Firm­ware auf jeden Fall aktua­li­sie­ren, denn die­se Ver­si­on ist bekannt für Pro­ble­me mit der Geräusch­un­ter­drü­ckung der Air­Pods Pro.

In der Regel instal­liert sich das Update auto­ma­tisch, wenn fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen gege­ben sind:

  • Dei­ne Air­Pods Pro lie­gen im Lade­ca­se.
  • Das Lade­ca­se ist mit dem Netz­teil ver­bun­den, sodass es lädt.
  • Das iPho­ne oder iPad, mit dem dei­ne Air­Pods Pro ver­bun­den sind, befin­det sich in der Nähe.

Falls die Aktua­li­sie­rung nicht sofort star­tet, hab etwas Geduld – manch­mal dau­ert es ein paar Minu­ten.

Pro­ble­me mit der Ohr­erken­nung der Air­Pods Pro

Stan­dard­mä­ßig erken­nen dei­ne Air­Pods, wenn sie sich in dei­nem Ohr befin­den und du zum Bei­spiel Musik vom iPho­ne hören willst. Nimmst du einen Stöp­sel her­aus, pau­siert die Wie­der­ga­be und star­tet erneut, sobald du ihn wie­der ein­setzt. Nimmst du bei­de Kopf­hö­rer her­aus, wird die Wie­der­ga­be kom­plett been­det.

Manch­mal kommt es aller­dings vor, dass die Air­Pods Pro beim Ein­set­zen ins Ohr plötz­lich nicht mehr erkannt wer­den. Ist das der Fall, funk­tio­niert auch der Tas­ten­druck am “Stiel” der Stöp­sel nicht län­ger. Tritt das Pro­blem auf, wäh­rend du die Air­Pods Pro trägst, kann es die Musik- oder Video­wie­der­ga­be stop­pen. Manch­mal schal­ten die In-Ear-Kopf­hö­rer auch schein­bar wahl­los zwi­schen dem Trans­pa­renz- und dem Noi­se-Can­cel­ling-Modus hin und her.

Was kannst du in die­sem Fall tun? Über­prü­fe zunächst, ob die auto­ma­ti­sche Ohr­erken­nung ver­se­hent­lich deak­ti­viert wur­de.

So über­prüfst du die Ein­stel­lun­gen der Ohr­erken­nung auf dem iPho­ne:

  1. Öff­ne auf dei­nem iPho­ne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Wäh­le Blue­tooth und suche dei­ne Air­Pods Pro unter den ver­bun­de­nen Gerä­ten.
  3. Tip­pe auf das klei­ne i rechts neben den Air­Pods Pro.
  4. Scrol­le bis zum Punkt Autom. Ohr­erken­nung und über­prü­fe, ob der Schie­be­reg­ler dane­ben akti­viert, also grün hin­ter­legt ist.
  5. Falls nicht, akti­vie­re den Reg­ler durch Antip­pen.

Funk­tio­niert die auto­ma­ti­sche Ohr­erken­nung danach immer noch nicht rich­tig, kann auch hier ein Reset der Air­Pods Pro hel­fen, um die Ohr­erken­nung wie­der in Gang zu brin­gen.

Knis­tern­de oder kna­cken­de Geräu­sche 

Dei­ne Air­Pods Pro geben knis­tern­de oder kna­cken­de Geräu­sche von sich, die das Hör­ver­gnü­gen trü­ben? In die­sem Fall kannst du fol­gen­de Lösungs­mög­lich­kei­ten ver­su­chen:

  • Blue­tooth-Ver­bin­dung über­prü­fen: Stel­le sicher, dass sich das Gerät, mit dem die Air­Pods Pro ver­bun­den sind, in der Nähe befin­det. Viel­leicht han­delt es sich um eine Stö­rung des Blue­tooth-Signals, zum Bei­spiel durch Wän­de oder ande­re Funk­quel­len.
  • Song in ande­rer App abspie­len: Höre dir den Titel, in dem es knis­tert oder knackt, mit einer ande­ren App an. So kannst du fest­stel­len, ob der Feh­ler viel­leicht gar nicht bei dei­nen Air­Pods Pro liegt, son­dern in der App.

Soll­te das Pro­blem dann immer noch bestehen, kon­tak­tie­re den Apple Sup­port.

Air­Pods Pro wer­den nicht erkannt

Du kannst dei­ne Air­Pods nahe­zu auto­ma­tisch mit dei­nem iPho­ne, iPad und Android-Smart­pho­ne ver­bin­den. Doch es kann pas­sie­ren, dass dein Gerät die Air­Pods Pro nicht erkennt. Über­prü­fe in die­sem Fall als Ers­tes, ob dei­ne Air­Pods als Audio­ge­rät aus­ge­wählt sind:

  1. Öff­ne das Kon­troll­zen­trum.
  2. Lege den Fin­ger so lan­ge auf die Audio­kar­te (oben rechts), bis sie ver­grö­ßert ange­zeigt wird.
  3. Tip­pe auf das Air­Play-Sym­bol oben rechts (ein Drei­eck mit Sen­de­wel­len).
  4. In dem neu­en Fens­ter soll­te ein Haken rechts neben dei­nen Air­Pods Pro sit­zen – dann sind sie als Audio­ge­rät aus­ge­wählt.

Tau­chen dei­ne Air­Pods in der Audio-Kar­te im Kon­troll­zen­trum nicht auf, kon­trol­lie­re als Nächs­tes, ob Blue­tooth akti­viert ist. Auf einem iPho­ne oder iPad kannst du das zum Bei­spiel unter Ein­stel­lun­gen > Blue­tooth ein­se­hen.

Blue­tooth ist akti­viert, aber dei­ne Air­Pods Pro wer­den trotz­dem nicht erkannt? Dann lege bei­de Air­Pods ins Case und ver­ge­wis­se­re dich, dass sie auf­ge­la­den wer­den. Dann setzt du die Ver­bin­dung der Air­Pods Pro zurück:

  1. Schlie­ße den Deckel des Case.
  2. War­te 15 Sekun­den.
  3. Öff­ne den Deckel erneut.
  4. Nun soll­te die Sta­tus­an­zei­ge weiß blin­ken. Das ist der Hin­weis dar­auf, dass eine neue Ver­bin­dung mit den Air­Pods Pro her­ge­stellt wer­den kann.

Kommt immer noch kei­ne Ver­bin­dung zwi­schen den In-Ears und dei­nem Gerät zustan­de, pro­bie­re es auch bei die­sem Pro­blem mit einem Reset. Gehe dabei vor wie oben beschrie­ben.

Wie las­sen sich Pro­ble­me mit den Air­Pods Pro behe­ben?

Kei­ne Panik: Vie­le Air­Pods-Pro-Pro­ble­me las­sen sich schnell und ein­fach selbst lösen. Oft kann bei­spiels­wei­se ein Reset hel­fen – also das Zurück­set­zen auf die Werks­ein­stel­lun­gen. Das ist zum Bei­spiel häu­fig der rich­ti­ge Trick, um eine nicht funk­tio­nie­ren­de Ohr­erken­nung wie­der in Gang zu brin­gen. Hin und wie­der reicht es sogar, die kabel­lo­sen Stöp­sel und das dazu­ge­hö­ri­ge Case sanft, aber gründ­lich zu rei­ni­gen. Das gilt ins­be­son­de­re, wenn du unge­wöhn­li­che Klang­un­ter­schie­de fest­stellst oder einer der bei­den Air­Pods Pro plötz­lich stumm bleibt. Hast du Pro­ble­me mit der Geräusch­un­ter­drü­ckung, über­prü­fe als Ers­tes die Firm­ware-Ver­si­on dei­ner Air­Pods Pro – sie soll­te immer auf dem neu­es­ten Stand sein.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.