Xiao­mi prä­sen­tiert mit dem Red­mi K30 nach eige­nen Aus­sa­gen noch in die­sem Jahr ein neu­es Andro­id-Gerät. Es wird das ers­te 5G-Modell der Unter­mar­ke Red­mi sein und in die Fuß­stap­fen des Vor­gän­gers Red­mi K20 tre­ten – hier­zu­lan­de bekannt als Xiao­mi Mi 9T. Kann das Smart­pho­ne den aktu­el­len Flagg­schif­fen die Stirn bie­ten?

Es ist offi­zi­ell: Am 10. Dezem­ber wird die Andro­id-Gemein­de gespannt nach Chi­na bli­cken. Dann wird Xiao­mi mit dem Red­mi K30 sei­nen neu­es­ten 5G-Ver­tre­ter mit Punch-Hole-Dis­play ver­öf­fent­li­chen. Das hat Lu Weib­ing, der Gene­ral Mana­ger von Red­mi, nach Anga­ben von Giz­moChi­na jüngst bestä­tigt.

Mit dem aktu­el­len (Vor­gän­ger­mo­dell) Xiao­mi Mi 9T, das auch als Red­mi K20 bekannt ist, sind die Chi­ne­sen sehr erfolg­reich unter­wegs. Die Pro-Vari­an­te des Red­mi K30 soll aller­dings erst Anfang nächs­ten Jah­res prä­sen­tiert wer­den. Mit dem Ver­kaufs­start des Red­mi K30 in Euro­pa ist erwar­tungs­ge­mäß nicht vor 2020 zu rech­nen. Über den Preis ist noch nichts offi­zi­ell bekannt.

Xiao­mi Red­mi K30 erstrahlt mit 2‑Au­gen-Look und 120-Hz-Dis­play

Xiao­mi ist bekannt für sein erst­klas­si­ges Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis. Wird das Red­mi K30 eher Mit­tel­klas­se oder mehr ein Flagg­schiff-Zer­stö­rer? Schau­en wir uns dazu die Key-Specs an:

Leaks deu­ten dar­auf hin, dass das Xiao­mi Red­mi K30 mit einem 6,66-Zoll-Display erschei­nen soll, das mit 1080 x 2400 Pixeln (Full HD+) auf­löst. Frag­lich ist, ob das Gerät tat­säch­lich mit einem 120-Hz-Bild­schirm aus­ge­stat­tet sein wird – oder ob die­ses Fea­ture dem Red­mi K30 Pro vor­be­hal­ten bleibt.

Stand heu­te kön­nen wir beim Red­mi K30 auf jeden Fall ein Punch-Hole-Dis­play erwar­ten, wel­ches die Sel­fie-Cam direkt im Bild­schirm inte­griert – sie wird mit zwei Lin­sen arbei­ten, die den Betrach­ter anschau­en wie zwei klei­ne Augen.

Außer­dem kam bereits ans Licht, dass der Her­stel­ler das Red­mi K30 mit der 30-Watt-Schnell­la­de­funk­ti­on aus­stat­ten wird. Die Spe­ku­la­tio­nen in punc­to Pro­zes­sor deu­ten dar­auf hin, dass ent­we­der ein Snap­dra­gon 730 (steckt auch im Xiao­mi Mi CC9 Pro) oder ein Snap­dra­gon 855+ ver­baut sein könn­te.

Hef­ti­ges Wachs­tum: Jedes 10. in Euro­pa ver­kauf­te Smart­pho­ne ein Xiao­mi

Xiao­mis Markt­an­teil in Euro­pa steigt auf 10,5 Pro­zent, was einem Wachs­tum von 73 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr ent­spricht. Das geht aus einer Ana­ly­se des Markt­for­schungs­un­ter­neh­mens Cana­lys her­vor. Die gestie­ge­nen Ver­kaufs­zah­len siche­ren dem Her­stel­ler Platz 4 hin­ter Sam­sung (Markt­an­teil: 35,7 Pro­zent), Hua­wei (22,2 Pro­zent) und Apple (18,6 Pro­zent).