Smartphones

Xiao­mi Poco­pho­ne F1: Ers­tes Hands-on vor dem Start veröffentlicht

Schraubt dieses Modell die Preisschraube für Smartphones mit Top-Features weiter nach unten?

Das Poco­pho­ne F1 ist da. Nein, nicht offi­zi­ell. Aber die ers­ten Gerä­te der neu­en Xiao­mi-Mar­ke sind offen­bar schon in Umlauf, denn die Leak-Gemein­de prä­sen­tiert es stolz von allen Sei­ten und mit sämt­li­chen Specs. Vor allem beim Tem­po dürf­te das Smart­pho­ne punkten.

Eine neue Mar­ke für Bud­get-Ver­sio­nen der haus­ei­ge­nen Pre­mi­um-Brands? Was Hua­wei mit Honor vor­macht, könn­te auch bei uns funk­tio­nie­ren, mag man sich bei Xiao­mi gedacht haben – und hob offi­zi­ell “Poco­pho­ne” aus der Tau­fe. Die kon­kre­te Ankün­di­gung eines ers­ten Smart­pho­nes steht aber noch aus. Die Blog­ger von Android Aut­ho­ri­ty haben es den­noch schon ein­mal in die Hand genom­men. Offen­bar ist das Poco­pho­ne F1, wie das Pre­mie­ren-Gerät angeb­lich heißt, bereits an die ers­ten Händ­ler aus­ge­lie­fert worden.

Sehens­wer­te Top-Features

Wie schon in vori­gen Leaks zu erken­nen, drückt Xiao­mi beim Poco­pho­ne F1 buch­stäb­lich aufs Tem­po. So erhält das Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne laut der Ver­pa­ckung mit dem Qual­comm Snap­dra­gon 845 wohl einen aktu­el­len Top-Pro­zes­sor. Auch die 6 GB Arbeits­spei­cher kön­nen sich sehen las­sen und durch den 4.000 mAh star­ken Akku dürf­te dem Gerät auch nicht so schnell die Pus­te aus­ge­hen. Eben­falls sehens­wert: Eine Dual-Kame­ra, eine Front­ka­me­ra mit 20 Mega­pi­xeln sowie das 5,99-Zoll-Display mit einer Auf­lö­sung in Full-HD+.

Abstri­che beim Gehäu­se und den Fotos

Also alles Flagg­schiff, oder was? Nein. Für den güns­ti­ge­ren Preis muss der Käu­fer eini­ge Abstri­che machen. So ist das Dis­play kein OLED-Modell, son­dern ein LCD-Bild­schirm mit Notch. Zudem ragt es etwa einen Mil­li­me­ter aus dem Gehäu­se her­aus, wodurch man­cher Trop­fen ein­drin­gen könn­te. In ihrem Hands-on stell­ten die Blog­ger außer­dem eini­ge Über­be­lich­tun­gen fest, die ande­re Kame­ras bes­ser im Griff haben. Der größ­te Abstrich gegen­über Top-Model­len ist aber sicher­lich das Plas­tik-Gehäu­se statt Metall.

Wie tief liegt der Preis?

Nach den ers­ten Händ­ler­an­ga­ben könn­te Xiao­mi das Poco­pho­ne F1 für unter 400 Euro auf den Markt brin­gen, dafür gäbe es neben den 6 GB RAM einen (erwei­ter­ba­ren) Flash-Spei­cher von 64 GB Grö­ße. Das Modell mit 128 GB Spei­cher könn­te um die 430 Euro kos­ten. Xiao­mi wür­de damit die Preis­schrau­be kräf­tig nach unten dre­hen, kos­ten ver­gleich­ba­re Model­le wie das OnePlus 6, das Asus Zen­Fo­ne 5Z oder das Xiao­mi Mi 8 bei den­sel­ben Händ­lern um die 500 Euro und mehr.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!