Smartphones

Poco­pho­ne F1: Leak­bil­der zei­gen Design und Specs

Sieht so das Pocophone F1 aus, Xiaomis Mittelklasse-Smartphone mit Top-Hardware?

Mit­tel­klas­se mit Top-Hard­ware am Hori­zont. Ist das Design des Xiao­mi Poco­pho­ne F1 ent­hüllt? Leak­bil­der zei­gen das Smart­pho­ne von allen Sei­ten. Dar­über hin­aus lie­fert das Leck Neu­es zu den Specs des kom­men­den Flaggschiffs. 

Das Xiao­mi Poco­pho­ne F1 wird aller Vor­au­sicht nach nach Euro­pa kom­men. Kein Wun­der also, dass die leak-hung­ri­ge Smart­pho­ne-Gemein­de zuletzt schon genüss­lich die nach der Blue­tooth-Zer­ti­fi­zie­rung durch­ge­si­cker­ten Specs diskutierte. 

Nun dür­fen sich alle Inter­es­sier­ten aber­mals freu­en: Neue Leak-Bil­der zei­gen das Design des kom­men­den Flagg­schiff-Modells zum Mittelklasse-Preis. 

Snap­dra­gon 845 und Dual-Kame­ra bestätigt

Die Bil­der, unter ande­rem via Mobipro360, zei­gen das Smart­pho­ne von allen Sei­ten, auf dem Front-Pic sind zudem eini­ge Specs zu den Haupt­fea­tures aufgeführt: 

  • Snap­dra­gon 845 von Qualcomm
  • Flüs­sig-Küh­lung
  • Dual-Kame­ra auf der Rückseite
  • Akku mit 4.000 mAh

Ein wei­te­res Bild zeigt die Ver­pa­ckung des Xiao­mi Poco­pho­ne F1:

Design des Mi 8 SE, kei­ne 3D-Gesichtserkennung

Die Front des kom­men­den Modells, das mit Top-Fea­tures zum Mit­tel­klas­se-Preis auf­war­ten will, erin­nert stark an das Xiao­mi Mi 8 SE. Das heißt, auch beim Poco­pho­ne F1 sind die Rän­der seit­lich etwas brei­ter gera­ten, dazu weist es ein Kinn sowie eine recht gro­ße Notch auf. Im Unter­schied zum 8 SE zeigt das Bild auf der Vor­der­sei­te ledig­lich einen Blitz – eine 3D-Gesichts­er­ken­nung scheint nicht an Bord zu sein. 

Auf der Rück­sei­te aus Alu­mi­ni­um sind Dual-Kame­ra und Fin­ger­ab­druck­scan­ner zu erken­nen. Die wei­te­ren Specs, soweit aus den Leak-Bil­dern herauszulesen: 

  • kei­ne Wireless-Aufladefunktion
  • USB‑C
  • 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss oben
  • Laut­spre­cher an der Unterseite

Es bleibt dabei: Ob und wann das Xiao­mi Poco­pho­ne F1 auch in Deutsch­land erschei­nen wird, ist bis­lang nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!