Smartphones

Vivo “Waterdrop”-Smartphone: Prä­sen­ta­ti­on 24. Januar

Die ersten offiziellen Bilder des "Waterdrop-Phone" von Vivo sind aufgetaucht.

Vivo wird am 24. Janu­ar in Chi­na sein “Water­drop-Pho­ne” erst­mals vor­füh­ren. Dabei han­delt es sich offen­bar um ein völ­lig neu design­tes Smart­pho­ne, dass auf jeg­li­che Kan­ten, Rän­der und But­tons ver­zich­tet. Wei­te­re Details wer­den auf dem MWC in Bar­ce­lo­na erwartet.

Kaum ein Smart­pho­ne wird so mit Span­nung betrach­tet wie das von Vivo in Aus­sicht gestell­te “Water­drop-Pho­ne”. Dabei han­delt es sich kei­nes­wegs um ein wei­te­res Han­dy mit einer Notch in Trop­fen­form, son­dern das gan­ze Gerät soll einem Was­ser­trop­fen ähneln – es feh­len offen­bar jeg­li­che But­tons, das Gehäu­se kommt ohne Kan­ten aus. 

Am 24. Janu­ar soll die­ses “revo­lu­tio­nä­re” Smart­pho­ne in Chi­na das Licht der Welt erbli­cken, berich­ten Insi­der von mysmartprice.com, die sich auf einen offi­zi­el­len Tea­ser im chi­ne­si­schen Netz­werk Wei­bo berufen.

Neu­es Design mit Edge-to-Edge-Display?

Die Design­spra­che soll völ­lig neu sein. Wohl mit dem Ergeb­nis, dass es sich um ein ech­tes Edge-to-Egde-Smart­pho­ne han­deln könn­te: ohne jeg­li­chen Rand, ohne Notch – ein­fach nur Dis­play. Das wird dann ver­mut­lich druck­emp­find­lich sein, um die feh­len­den But­tons zu ersetzen.

Eini­ge Insi­der ver­mu­ten, es könn­te sich um die Wei­ter­ent­wick­lung des APEX-Kon­zept-Smart­pho­nes han­deln, das mit einer beein­dru­cken­den Screen-to-Body-Ratio und wei­te­ren High­lights auf dem ver­gan­ge­nen Mobi­le World Con­gress (MWC) in Bar­ce­lo­na prä­sen­tiert wur­de und schluss­end­lich als Vivo Nex in die Rega­le kam.

Water­drop-Smart­pho­ne von Vivo wohl ein High-End-Handy

Über die Details des Vivo-Water­drop-Han­dys ist noch wenig bekannt. Ver­mut­lich wird das Geheim­nis aber auf dem MWC 2019 gelüf­tet. Alles ande­re als ein neu­es Flagg­schiff aus dem Hau­se des chi­ne­si­schen Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­mens wür­de aller­dings über­ra­schen. So rech­nen die Insi­der mit einem Qual­comm Snap­dra­gon 855 als Chip­satz, 10 GB Arbeits­spei­cher und 512 GB inter­nen Speicher.

Das Water­drop-Pho­ne wäre nach dem Vivo Nex 2 bereits das nächs­te Smart­pho­ne, das für Auf­se­hen sorgt. Denn auch das Mit­te Dezem­ber vor­ge­stell­te Gerät ist mit sei­nem zwei­ten Screen auf der Rück­sei­te alles ande­re als gewöhn­lich. Wir dür­fen also gespannt sein, womit uns Vivo am 24. Janu­ar in Chi­na über­ra­schen wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!