Smartphones

Vivo iQOO Neo: Gamer-Smart­pho­ne bringt Touch-Beschleunigung

Das Vivo iQOO Neo wird nicht den aktuellen Flaggschiff-SoC Snapdragon 855, sondern dessen Vorgänger Snapdragon 845 an Bord haben.

Vivo bringt mit dem Vivo iQOO Neo sein zwei­tes Gamer-Smart­pho­ne auf den Markt. Nun wur­de der 2. Juli als Launch-Ter­min bekannt, das Han­dy soll zudem eine Touch-Beschleu­ni­gung mitbringen.

Das zwei­te Gamer-Smart­pho­ne aus dem Hau­se Vivo steht kurz vor dem Markt­start. Wäh­rend der im März gelaunch­te, poten­te­re Bru­der auf Spit­zen-Hard­ware setzt, begnügt sich das iQOO Neo mit etwas schwä­che­rer Hard­ware, etwa einem etwas klei­ne­ren Pro­zes­sor. Dafür soll der Neu­ling mit einem güns­ti­ge­ren Preis punk­ten und den Nach­teil soft­ware­sei­tig kompensieren.

Touch-Acce­le­ra­ti­on gegen Nachzieh-Effekt

Am 2. Juli wird das Vivo iQOO Neo das Licht der Welt erbli­cken. Das ver­rät ein Bild auf Wei­bo, das als Ein­la­dung zum Event gepos­tet wur­de. Das neue Gamer-Han­dy wird laut einem Bericht von GSMAre­na nicht auf den aktu­el­len Flagg­schiff-SoC Snap­dra­gon 855 wie das Geschwis­ter­mo­dell, son­dern auf des­sen Vor­gän­ger Snap­dra­gon 845 setzen.

Aus­glei­chend sol­len aus­ge­fuchs­te Soft­ware-Details dem Modell Bei­ne machen. Eins davon heißt “Touch-Beschleu­ni­gung”. Die Funk­ti­on soll ver­hin­dern, dass bei der Bedie­nung eines vir­tu­el­len Con­trol­lers ein Nach­zieh-Effekt ent­steht. “Zero Lag”, so der Slo­gan, mit dem Vivo sein Fea­ture eti­ket­tiert. Wer sich davon ein Bild machen will – hier ein Video dazu:

Offi­zi­el­le Pics zei­gen Triple-Cam-Set-up

Neben der Ein­la­dung sind auch bereits offi­zi­el­le Pres­se­bil­der im chi­ne­si­schen Vivo-Shop erschie­nen. Das Dis­play vor­ne zeigt schma­le Rän­der und bie­tet neben einem In-Dis­play-Scan­ner eine aus­fahr­ba­re Sel­fie­ka­me­ra. Auf der Rück­sei­te ist eine Trip­le-Cam zu erkennen.

Wei­te­re Specs zum Vivo iQOO Neo feh­len bis­lang. Inter­es­sier­te müs­sen also wohl oder übel bis Anfang Juli abwar­ten, ob das preis­lich attrak­ti­ve Gamer-Paket tat­säch­lich hält, was es verspricht.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!