Smartphones

UPDATED wee­kly: Nokia greift an, Hua­wei zeigt sich, Face­book spielt eBay & mehr

Jede Woche geschehen interessante Dinge in der Technik-Welt. Es ist schwer, da den Überblick zu behalten. UPDATED fasst daher die wichtigsten News kompakt zusammen.

“Der Leaks sind genug ver­öf­fent­licht, nun lasst uns end­lich Smart­pho­nes sehen.” Nach die­sem Mot­to biegt die Tech­welt in die Schluss­kur­ve des Som­mers ein und macht sich bereit für einen hei­ßen Herbst. Schluss mit den Spe­ku­la­tio­nen und Gerüch­ten, her mit offi­zi­el­len Fak­ten, Relea­ses und Roll­outs. Den Anfang mach­te HMD Glo­bal, das sei­ner Mar­ke Nokia nun auch ein stan­des­ge­mä­ßes Flagg­schiff spen­dier­te. Auch Face­book mach­te Nägel mit Köp­fen und brach­te sei­nen Markt­platz nach Deutsch­land, wäh­rend Whats­App ein Fea­ture aus der Beta ins wah­re Leben ent­ließ. Die­se und noch mehr ganz rea­le News aus der ver­gan­ge­nen Woche gibt es hier – sofort, in echt und ohne lan­ges Leak-Gewitter.

Sam­sung mit dem Gala­xy Note8, Apple mit dem iPho­ne 8, Sony mit dem Xpe­ria XZ1, LG mit dem V30, Goog­le mit dem Pixel 2: Eine gan­ze Rei­he Smart­pho­ne-Flagg­schif­fe schei­nen bereit zum Sta­pel­lauf. Da hat­te die Leak-Gemein­de eini­ges zu tun in den ver­gan­ge­nen Wochen. Aber nun ist der Som­mer – oder das, was sich Som­mer genannt hat – fast vor­bei und so lang­sam heißt es: “But­ter bei die Fische.” Fand auch HMD Glo­bal, die Wie­der­be­le­ber der Tra­di­ti­ons­mar­ke Nokia. Nach eini­gen Mit­tel­klas­se-Smart­pho­nes eröff­ne­ten die Fin­nen mit dem Nokia 8 den Release-Rei­gen der High-End-Model­le. Und trumpf­ten unter ande­rem schon ein­mal mit einer ver­ti­ka­len Dual-Kame­ra mit Lin­sen von Carl Zeiss auf. Der ange­kün­dig­te Preis unter der 600-Euro-Mar­ke dürf­te die Wett­be­wer­ber zusätz­lich unter Druck setzen.

Den will auch Hua­wei aus­üben. Die Chi­ne­sen neh­men mit dem Mate 10 nichts Gerin­ge­res als das iPho­ne 8 ins Visier, mög­li­cher­wei­se mit zwei Dual-Kame­ras. Doch viel­leicht segeln die ande­ren Flagg­schif­fe dem Mate 10 glatt davon. Denn wäh­rend nach vie­len Unken­ru­fen die Zei­chen für die Vor­stel­lung des iPho­ne 8 wie­der auf Sep­tem­ber wei­sen, könn­te das Mate 10 erst im Okto­ber das Licht der Öffent­lich­keit erbli­cken. Gala­xy Note8 und Co., die Ende August in See ste­chen sol­len, sind dann womög­lich schon außer Sicht­wei­te. Aber dafür zeigt sich das Hua­wei Mate 10 schon ein­mal mit den nächs­ten Ren­der­bil­dern auf der chi­ne­si­schen Mikro­blog­ging-Platt­form Wei­bo.

Kel­ler ent­rüm­peln und Geld ver­die­nen – jetzt auch bei Facebook

Ein­sam vor sich hin segelt eBay. Als Platt­form für pri­va­te An- und Ver­käu­fe sind die Kali­for­ni­er aus San José qua­si kon­kur­renz­los. Höchs­te Zeit für etwas Wett­be­werb, dach­te man sich da wohl run­de 30 Kilo­me­ter wei­ter im kali­for­ni­schen Men­lo Park – dem Fir­men­sitz von Face­book. Vor einem Jahr star­te­te das Zucker­berg-Team sei­nen eige­nen Online-Trö­del namens “Mar­ket­place” in den USA. Mitt­ler­wei­le kann man fast über­all auf der Welt auch über Face­book sei­nen Kel­ler gewinn­brin­gend ent­rüm­peln, und seit die­ser Woche auch in Deutsch­land.

Wer die All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB) von Face­book nicht mehr en détail auf dem Schirm hat, kann in Bre­men nach­fra­gen. Denn dort kam “einer der geheim­nis­volls­ten Tex­te der Gegen­wart”, so die Wer­bung, in der ver­gan­ge­nen Woche auf die Büh­ne – als Musi­cal. Wer die herz­zer­rei­ßen­de Lie­bes­ge­schich­te rund um die jun­ge Autorin der “All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen von Face­book inkl. Daten­richt­li­nie und Coo­kie­richt­li­ne” nicht live sehen konn­te, dem gibt der Trai­ler einen Ein­blick in die größ­ten Hits.

Wer das gut fin­det und es bei Whats­App tei­len will, steht jetzt vor der Fra­ge: Wel­ches Emo­ji unter­streicht die Nach­richt am bes­ten? Das klas­si­sche Smi­ley? Ein Feu­er­werk? Die Tän­ze­rin? Und wo zum Kuckuck steckt es doch gleich noch­mal? Kei­ne Angst: Auch Whats­App woll­te nicht mehr ewig mit sei­nem neu­es­ten Update hin­ter dem Berg hal­ten und hiev­te die Emo­ji-Suche aus der Beta in die offi­zi­el­le Ver­si­on sei­ner Android-App. Hier kann man ein­fach einen belie­bi­gen Begriff in ein Text­feld ein­ge­ben und das Pro­gramm schlägt die pas­sen­den Sym­bo­le vor. Die App inklu­si­ve Update kann man aus dem Goog­le Play Store beden­ken­los her­un­ter­la­den – im Gegen­satz zu der “SonicSpy”-Malware, die es durch die Goog­le-Kon­trol­le geschafft hat­te und bis zu 73 schad­haf­te Aktio­nen auf einem befal­le­nen Gerät aus­füh­ren konn­te. Ein Roll­out, auf das im Gegen­satz zu den Smart­pho­ne-Flagg­schif­fen wohl wirk­lich nie­mand gewar­tet hat. Mitt­ler­wei­le sind die­se Apps wie­der aus dem Play Store verschwunden.

Bar­rie­re­freie Tech­nik, die begeis­tert: Ohne Augen­licht ori­en­tie­ren, mit einer Hand auf der Kon­so­le spielen

Wie viel sinn­vol­ler sind dage­gen Erfin­dun­gen, die ande­ren Men­schen das Leben leich­ter machen, anstatt per Mal­wa­re über ein frem­des Smart­pho­ne die Umge­bung aus­zu­spio­nie­ren. So wie das Arm­band, das jetzt ein blin­der Unter­neh­mer mit sei­nem Start-up ent­wi­ckelt hat. Wie Tech­no­lo­gy Review berich­te­te, sen­det das Arm­band Ultra­schall­wel­len aus, die von Hin­der­nis­sen zurück­ge­lenkt und vom Gerät erfasst wer­den. Mal­wa­re in Play Stores lässt sich damit zwar nicht auf­spü­ren, aber dafür Stra­ßen­la­ter­nen, Müll­ei­mer, Ver­kehrs­pol­ler und alles ande­re, was sich nicht nur seh­be­hin­der­ten Pas­san­ten in den Weg stel­len kann – von die­sen aber dank der Vibra­ti­on am Arm­band genau­so schnell regis­triert wird wie von den sehen­den Kollegen.

Tech­nisch noch ein­fa­cher, berich­tet Der Stan­dard, griff ein mexi­ka­ni­scher Inge­nieur sei­nem Freund unter die Arme. Die­ser kann wegen einer Durch­blu­tungs­stö­rung den rech­ten Arm nicht mehr bewe­gen. Das Ende sei­ner “Zel­da: Breath of the Wild”-Karriere? Auf kei­nen Fall, ent­schied sein tech­nisch ver­sier­ter Freund – und erfand einen Adap­ter, durch den man bei­de Con­trol­ler der Nin­ten­do Switch mit nur einer Hand bedie­nen kann.


Wel­che Träu­me, Plä­ne, Pro­jek­te wer­den wohl in der kom­men­den Woche Rea­li­tät? Das UPDATED wee­kly wird es zei­gen. Denn für das nächs­te wee­kly gilt das Glei­che wie fürs Gala­xy Note8, die Eomo­ji-Suche auf Whats­App oder das Hua­wei Mate 10: Irgend­wann kommt es bestimmt.

 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!