Um das Gala­xy Note10 ran­ken sich mitt­ler­wei­le vie­le Gerüch­te. Eini­ge von ihnen könn­ten durch einen neu­en Leak bestä­tigt wer­den: Die ers­ten – angeb­li­chen – Live-Bil­der des neu­en Flagg­schiffs von Sam­sung geis­tern durch die Netz­welt.

Läng­li­che, schma­le Form, hauch­dün­ne Rän­der, Sin­gle-Punch-Hole: Die ers­ten Fotos des angeb­li­chen Gala­xy Note10 zei­gen das, was Leaks seit Wochen vor­her­ge­sagt hat­ten. Span­nend dürf­te das Design vor allen Din­gen für User sein, die ein etwas ecki­ge­res Smart­pho­ne bevor­zu­gen und von Sam­sungs kur­vi­gen Edge-Model­len weni­ger ange­tan waren.

Zusätz­lich inter­es­sant: Das Punch-Hole wan­dert im Gegen­satz zur Gala­xy-S10-Rei­he in die Mit­te des Front­bild­schirms. Die Dis­play-Aus­spa­rung wirkt etwas umfang­rei­cher als von der Leak­ge­mein­de erhofft.

Rück­sei­ti­ge Kame­ra ver­ti­kal und links ange­ord­net

Eine wei­te­re, fast schon radi­ka­le Design­än­de­rung gegen­über dem klei­nen Bru­der Gala­xy S10: Die rück­sei­ti­ge Trip­le-Kame­ra wird ver­ti­kal ange­legt und sich auf der lin­ken Sei­te befin­den. Der LED-Blitz sitzt etwas rechts dane­ben. Die­ses Aus­rich­tung war im Vor­feld stark dis­ku­tiert wor­den.

Was die Leak-Bil­der nicht zei­gen, ist die Unter­sei­te des Gala­xy Note10. Damit bleibt unge­wiss, ob der Klin­ken­an­schluss wirk­lich dem USB-C-Type-Port wei­chen muss oder ob Sam­sung bei der Kopf­hö­rer-Schnitt­stel­le bleibt.

Vor­stel­lung des Note10 im Herbst

Tra­di­tio­nell wird die neue Gala­xy-Note-Genera­ti­on im Herbst vor­ge­stellt. Dar­an wird sich auch die­sem Mal vor­aus­sicht­lich nichts ändern. An dem Sys­tem der Namens­ge­bung soll sich nichts ändern. Es wur­de spe­ku­liert, ob das Pre­mi­um-Modell als Gala­xy Note10 Pro in den Han­del kommt. Die jüngs­ten Leak-Fotos zei­gen, dass es wei­ter­hin als Note10+ fir­miert. Die Wahr­heit erfah­ren wir bereits in weni­gen Mona­ten.