© 2018 Samsung
Smartphones

Sam­sung Gala­xy S10: Sound aus dem Display?

Beim Samsung Galaxy S9 (Foto) steckt der Lautsprecher noch im Rand. Beim Nachfolger nicht mehr?

Hat Sam­sung einen Weg gefun­den, dem Dis­plays sei­ner Smart­pho­nes noch mehr Platz ein­zu­räu­men? Beim nächs­ten Flagg­schiff könn­ten die Rän­der noch schma­ler aus­fal­len, raunt man in der Gerüch­te­kü­che. Denn die Laut­spre­cher-Ein­heit könn­te ent­fal­len – und statt­des­sen das Dis­play für den Sound sorgen.

Im letz­ten Monat hat­te Sam­sung sein Kon­zept für die neu­en Bild­schir­me bei der Socie­ty for Infor­ma­ti­on Dis­plays (SID) vor­ge­stellt. Statt einer Laut­spre­cher-Ein­heit über­nimmt dabei das Dis­play die Sound-Erzeu­gung, berich­tet BGR India. Ob der Ton dann genau­so gut oder laut ist wie aus den tra­di­tio­nel­len Laut­spre­chern, muss sich noch herausstellen.

Neu­er Raum für mehr Display

In jedem Fall kann Sam­sung dadurch den Platz am Gehäu­se­rand ein­spa­ren, der bis­lang noch für die Laut­spre­cher reser­viert ist. Zumal sich die Süd­ko­rea­ner bis­lang gegen die Lösung mit einer Notch weh­ren. Im kom­men­den Jahr soll es so weit sein, ver­mu­ten die Quel­len. Das könn­te bedeu­ten, dass Sam­sung sein 2019er-Flagg­schiff, das Gala­xy S10, als Ers­tes mit der neu­en Tech­nik aus­stat­ten wird.

Doch so ganz ohne Rand wird es wohl den­noch nicht gehen. Schließ­lich ist nicht nur die Laut­spre­cher-Ein­heit in den dün­nen Dis­play­rän­dern unter­ge­bracht, son­dern auch die Front­ka­me­ra sowie die Sen­so­ren. Man darf gespannt sein, wel­che Design-Lösun­gen Sam­sung fin­det, um die Ein­spa­rung der Laut­spre­cher für die Dis­play­grö­ße opti­mal zu nutzen.

Vivo prescht bei der neu­en Tech­nik erneut vor

Ein Bei­spiel könn­ten sich die Süd­ko­rea­ner an der chi­ne­si­schen Kon­kur­renz von Vivo neh­men. Der Her­stel­ler aus Dong­gu­an war nicht nur der Ers­te, der beim Vivo X21 einen In-Screen-Fin­ger­ab­druck­scan­ner in einem Smart­pho­ne ver­bau­te – was Sam­sung wohl auch beim Gala­xy Note9 noch nicht umsetzt. Auch beim klin­gen­den Bild­schirm hat Vivo die Nase vorn: Beim Nex, ihrem neu­en Flagg­schiff der Chi­ne­sen, set­zen die Chi­ne­sen die Tech­nik unter der Bezeich­nung “Screen Sound­Cas­ting” bereits ein.

Und auch LG könn­te Sam­sung noch zuvor­kom­men. Die Kon­kur­renz vom süd­ko­rea­ni­schen Hei­mat­markt hat bereits Fern­se­her mit Sound-Dis­plays im Ange­bot und könn­te die­se Tech­nik nun auf die Smart­pho­nes über­tra­gen. Ers­ter Kan­di­dat könn­te dann das LG G8 sein.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!