Wo sitzt was beim Sam­sung Galaxy Note9? Vor allem um den Fin­ger­ab­druckscan­ner ranken sich immer wieder neue Gerüchte. Kommt erst­mals ein In-Dis­play-Scan­ner? Falls nein, wo befind­et sich der physis­che But­ton? Ein neuer Leak kön­nte die Antwort liefern.

Leak auf Leak fol­gt in Sachen Sam­sung Galaxy Note9. Vor allem “Ice Uni­verse” legt auf Twit­ter ständig nach. Sein jüng­ster Stre­ich: Bilder der mut­maßlichen Schutzhülle für das näch­ste Flag­gschiff der Süd­ko­re­an­er. Das kön­nte eine Antwort liefern, wie und wo sich das Smart­phone entsper­ren lässt.

Die Hinweise verdichten sich: Der Button bleibt

Lange Zeit orakelte die Gerüchteküche, Sam­sung könne auf einen In-Dis­play- Sen­sor set­zen. Doch der schien zulet­zt vom Tisch, alle geleak­ten Infor­ma­tio­nen deuteten darauf hin, dass die Süd­ko­re­an­er doch noch ein­mal auf die bewährte Meth­ode zurück­greifen.

Doch dessen Posi­tion ist nicht immer unum­strit­ten. Beim Galaxy Note8 als auch beim Galaxy S8 platzierte Sam­sung den Sen­sor direkt neben die Kam­era auf der Rück­seite – nicht wenige User beschw­erten sich darüber, beim Entsper­ren auch die Kam­er­alinse zu tre­f­fen und sie damit zu beschmieren. Beim Sam­sung Galaxy S9 wan­derte der Fin­ger­ab­druckscan­ner deshalb unter die Kam­er­alinse. Für das Galaxy Note9 ste­ht nun die gle­iche Lösung im Raum.

Auf dem Schutz­cov­er, das Ice Uni­verse zeigt, ist eine Auss­parung direkt unter ein­er hor­i­zon­tal aus­gerichteten Lücke zu sehen. Diese obere Auss­parung ist ver­mut­lich für die erwartete Dual-Kam­era reserviert, darunter kön­nte der Fin­ger­ab­druck­sen­sor seinen Platz find­en. Diese Posi­tion deckt sich mit den Ren­der­bildern, die anhand von Leak-Infor­ma­tio­nen erstellt und vor weni­gen Tagen veröf­fentlicht wur­den.

Kommt die Präsentation im August?

Als heißester Tipp für die offizielle Vorstel­lung des Sam­sung Galaxy Note9 gilt derzeit der 9. August. Dann kön­nen wir sehen, ob die Leak-Gemeinde mit ihrer Prog­nose zum Fin­ger­ab­druck­sen­sor richtig lag.