Zum kom­men­den Sam­sung Gala­xy Note 20 sind wei­te­re mut­maß­li­che Specs bekannt­ge­wor­den. Sie stam­men aus einem Inter­view mit einem nam­haf­ten Ana­lys­ten.  

Das Sam­sung Gala­xy Note 20 soll im Spät­som­mer erschei­nen. Bis­lang gibt es bereits eini­ge Gerüch­te zum kom­men­den Flagg­schiff, unter ande­rem zum Pro­zes­sor. Nun bringt ein Inter­view mit Ross Young wei­te­re ver­meint­li­che Specs, wie Andro­id­Aut­ho­ri­ty berich­tet. Der CEO von Dis­play Sup­ply Chain Con­sul­tants (DSCC) hat­te bereits eini­ge Infor­ma­tio­nen zum Note 20 auf sei­nem Twit­ter-Account gedroppt, nun legt er auf dem You­tube-Chan­nel GregglesTV nach.

Sam­sung Gala­xy Note 20: XL-Fin­ger­ab­druck-Scan­ner

Young nennt einen neu­en Sonic-Max-Fin­ger­ab­druck-Sen­sor von Qual­comm, den Sam­sung beim Note 20 aller Wahr­schein­lich­keit nach das ers­te Mal ein­set­zen und unter dem Dis­play plat­zie­ren wird. Der Scan­ner soll bis zu 17 Mal grö­ßer sein als her­kömm­li­che Sen­so­ren. So wür­de ein beträcht­li­cher Teil des Dis­plays abge­deckt und der Sen­sor könn­te sogar zwei Fin­ger­ab­drü­cke gleich­zei­tig scan­nen, um die Sicher­heit zu erhö­hen.

Das Dis­play habe ein Punch-hole und wird angeb­lich wei­ter wach­sen. Laut Young lie­gen die Abmes­sun­gen bei einer Bild­schirm­dia­go­na­le von 6,42 Zoll beim Note 20 und 6,87 beim Note 20 Plus. Außer­dem wer­de das Panel 120 Hertz unter­stüt­zen.

Akku zwi­schen 4.000 und 5.000 mAh

Beim Arbeits­spei­cher wird das Note 20 je nach Vari­an­te über bis zu 16 GB ver­fü­gen. Dar­über hin­aus sei 5G genau­so an Bord wie ein gro­ßer Akku. Des­sen Kapa­zi­tät lie­ge bei bei­den künf­ti­gen Model­len zwi­schen 4.000 und 5.000 mAh, die Plus-Vari­an­te wer­de über ein etwas grö­ße­res Fas­sungs­ver­mö­gen ver­fü­gen.

Nichts Neu­es zum Launch-Datum des Sam­sung Gala­xy Note 20. Laut Young habe der bis­lang anvi­sier­te Vor­stel­lungs­ter­min im August wei­ter­hin Bestand. Neben den bei­den Note-20-Vari­an­ten wer­de das Gala­xy Fold 2 im Mit­tel­punkt ste­hen. Wir dür­fen uns bis dahin wohl auf wei­te­re Leaks zu Details freu­en, die die neu­en Flagg­schif­fe betref­fen.