Angeb­lich arbei­tet Sam­sung bereits an einem Smart­pho­ne-Kame­ra-Sen­sor, der über 250 MP ver­fügt. Lang­fris­tig stre­be das angeb­lich Unter­neh­men sogar nach einer 600-MP-Kame­ra.

Wo soll das noch hin­füh­ren? Schien zwi­schen­zeit­lich der Mega­pi­xel­wahn der Smart­pho­ne-Her­stel­ler in Sachen Kame­ra-Set-ups ein wenig abzu­fla­chen, ist er mitt­ler­wei­le wie­der voll aus­ge­bro­chen. Kurz nach­dem Xiao­mi im Mi Note 10 ein 108-MP-Modul prä­sen­tiert hat­te, zog Sam­sung mit sei­nem Gala­xy S20 Ultra nach.

Doch das ist Sam­sung längst nicht genug. Wie chi­ne­si­sche Quel­len (via Sam­Mo­bi­le) berich­ten, will der süd­ko­rea­ni­sche Her­stel­ler dem­nächst die MP-Anzahl mehr als ver­dop­peln.

Kame­ra mit 250 MP nächs­tes und 150 MP-Kame­ra sogar noch die­ses Jahr?

250 MP sol­len es sein, die Sam­sung in abseh­ba­rer Zeit in einem bis zu einem Zoll gro­ßen Sen­sor ver­ei­nen will. Einen Ter­min, zu dem die Super­ka­me­ra erschei­nen soll, nennt der Bericht zwar nicht. Es ist aber durch­aus nicht abwe­gig, dass der Sen­sor bereits nächs­tes Jahr im kom­men­den Gala­xy S21 an Bord sein wird.

Doch so lan­ge wer­den die Nut­zer gar nicht auf mehr als die aktu­ell maxi­ma­len 108 MP in einer Smart­pho­ne-Kame­ra war­ten müs­sen. Der glei­che Bericht besagt, dass Sam­sung die Ent­wick­lung sei­ner 150-Mega­pi­xel-Kame­ra so gut wie abge­schlos­sen habe. Die ers­ten Smart­pho­nes mit die­sem Kame­ra­mo­dul sol­len dem­nach bereits in der zwei­ten Hälf­te die­ses Jah­res kom­men – womög­lich im Gala­xy Note 20 Ultra oder einem Flagg­schiff von Xiao­mi und Co.

Sam­sung-Kame­ras vs. mensch­li­ches Auge?

Dann wären da noch die höhe­ren Zie­le Sam­sungs, was eine Top-Smart­pho­ne-Kame­ra betrifft. Das süd­ko­rea­ni­sche Unter­neh­men pei­le die Ent­wick­lung eines 600-MP-Sen­sors an, wie Giz­chi­na berich­tet. Der bedeu­te dann auch “für das mensch­li­che Auge eine ernst­haf­te Kon­kur­renz”.

Bis dahin wer­den eini­ge Zwi­schen­schrit­te bei den markt­taug­li­chen Smart­pho­ne-Kame­ras zu beob­ach­ten sein. Womög­lich kommt auch mal wie­der eine Pha­se, in der der Mega­pi­xel-Run erlahmt. Dass das Ren­nen ganz abge­bro­chen wird – damit ist aller­dings nicht zu rech­nen.