Mit dem Sam­sung Gala­xy A41 kommt ein wei­te­res Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne der Süd­ko­rea­ner. Ers­te Ren­der-Bil­der zei­gen eine Water­drop-Notch und 48-MP-Kame­ra.

Sam­sung hat in die­sem Jahr bereits zwei neue Model­le der Mit­tel­klas­se vor­ge­stellt – das Gala­xy A51 und das A71. Nun soll mit dem Sam­sung Gala­xy A41 ein wei­te­rer Mid­ran­ger kom­men, wie pri­ce­b­a­ba in Zusam­men­ar­beit mit Leak-Instanz Ste­ve Hem­merst­toff­er aka @OnLeaks berich­tet. Die Ren­der-Bil­der und ein 360-Gard-Video zei­gen das Design und deu­ten eini­ge Specs an.

Sam­sung Gala­xy A41: Trip­le-Kame­ra mit 48 MP?

Das A41 wird laut dem Bild­ma­te­ri­al auf das Infi­ni­ty-O-Dis­play mit Punch-hole-Design ver­zich­ten. Statt­des­sen soll ein Infi­ni­ty-U-Screen an Bord sein, der eine Water­drop-Notch auf­weist. Das Dis­play soll zwi­schen 6 und 6,1 Zoll mes­sen.

Auf der Rück­sei­te ist das übli­che recht­ecki­ge Kame­ra­mo­dul mit drei Objek­ti­ven zu erken­nen. Die Trip­le-Kame­ra ist ver­ti­kal ange­ord­net, rechts dane­ben befin­det sich die Blitz-LED. Laut dem Leak soll es sich um einen 48-MP-Sen­sor han­deln. Ein Fin­ger­ab­duck-Scan­ner ist nicht zu ent­de­cken, gut mög­lich also, dass eine In-Dis­play-Lösung an Bord sein wird.

Was zei­gen die Ren­der-Bil­der noch? Am unte­ren Rand sind neben dem Laut­spre­cher­git­ter ein USB-Type-C- und ein 3,5‑mm-Kophöreranschluss zu sehen. Power- und Laut­stär­ke-But­tons sind auf der rech­ten Sei­te plat­ziert. Links befin­det sich ein SIM-Kar­ten-Ein­schub, bei dem bis­lang nicht klar sei, ob es sich um einen Hybrid-Slot han­delt oder nicht.

Die wei­te­ren bis­lang ange­nom­me­nen Specs des Gala­xy A41:

Fea­tureSpecs
Pro­zes­sorMedia­Tek Helio P65
Inter­ner Spei­cher 64 GB/128 GB
RAM4 GB
Akku3.500 mAh mit 15-W-Schnell­la­den
Betriebs­sys­temOne UI 2.0 basie­rend auf Andro­id 10
Abmes­sun­gen150 x 70 x 7,9 mm

Wann genau das Sam­sung Gala­xy A41 erschei­nen wird, ist bis­lang nicht bekannt. Laut dem Bericht soll­te der neue Mit­tel­kläss­ler aber nicht mehr all­zu lan­ge auf sich war­ten las­sen.