Wäh­rend Goog­le, Ama­zon, Micro­soft und Apple bereits smar­te Laut­spre­cher mit inte­grier­tem Assis­ten­ten am Start haben, hinkt Sam­sung noch hin­ter­her. Doch mit dem Bix­by-Spea­ker will das korea­ni­sche Unter­neh­men die Ver­fol­gung auf­neh­men.

Bereits im Juli 2017 berich­te­te das Wall Street Jour­nal über die Laut­spre­cher-Plä­ne der Süd­ko­rea­ner. Einen Monat spä­ter bestä­tig­te der Sam­sung-Mobil­funk­chef Koh Don-Jin die Arbeit am smar­ten Spea­ker mit dem Pro­jekt­na­men „Vega“. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen wie tech­ni­sche Details oder Funk­tio­nen hat­te Sam­sung aber nicht parat.

Smart-Spea­ker der High-End-Klas­se

Nun hat das Wall Street Jour­nal nach­ge­hakt und es sind Details ans Licht gekom­men die zei­gen, dass die Arbeit am Bix­by-Laut­spre­cher vor­an­schrei­tet. In Bezug auf die tech­ni­sche Ent­wick­lung möch­te das Unter­neh­men vor allem den High-End-Bereich anvi­sie­ren. Eine hohe Klanqua­li­tät soll Sam­sung zu ande­ren hoch­wer­ti­gen Mar­ken wie Bose oder Sonos auf­ho­len las­sen. „Wenn ich das ers­te Modell vor­stel­le möch­te ich nicht den Ein­druck ver­mit­teln, dass Sam­sung ein wei­te­res, erschwing­li­ches Modell für die Mas­sen ver­öf­fent­licht. Ich möch­te mich mehr auf den Pre­mi­um­be­reich kon­zen­trie­ren“, so Koh.

Dadurch dürf­te wohl der Apple Home­pod der größ­te Kon­kur­rent im Smart-Spea­ker-Bereich sein. Vor allen Din­gen auch, weil Sam­sung auch an einer Ver­net­zung mit wei­te­ren, haus­ei­ge­nen Gerä­ten arbei­tet. Des Wei­te­ren soll es auch ver­schie­de­ne Vari­an­ten des Sam­sung-Laut­spre­chers geben. Bei­spiels­wei­se eine Basic-Ver­si­on mit güns­ti­ge­ren Mate­ria­li­en und ein Modell mit einem grö­ße­ren Aus­stat­tungs­um­fang und einer edle­ren Bau­wei­se für das geho­be­ne Seg­ment.

Bix­by muss erst noch Deutsch ler­nen

Sam­sung ließ ver­lau­ten, dass der intel­li­gen­te, mit Bix­by aus­ge­stat­te­te Laut­spre­cher nicht vor der zwei­ten Hälf­te des Jah­res erhält­lich sein wird. Insi­der ver­mu­ten, dass das Unter­neh­men das Release offen­bar wegen Schwie­rig­kei­ten mit der Soft­ware ver­scho­ben hat. Denn bereits im Spät­som­mer 2017 war schon die Rede davon, dass Sam­sung noch im glei­chen Jahr einen intel­li­gen­ten Laut­spre­cher ver­öf­fent­li­chen wird.

Der Start in Deutsch­land ist aller­dings noch von einem wich­ti­gen Detail abhän­gig: Der digi­ta­le Assis­tent Bix­by, wel­cher erst im ver­gan­ge­nen Jahr mit dem Gala­xy S8 ein­ge­führt wur­de, kann bis­lang weder deutsch spre­chen, noch ver­ste­hen. Somit ist es frag­lich, ob der Smart-Spea­ker noch in die­sem Jahr hier­zu­lan­de erschei­nen wird.

Der Preis soll bei unge­fähr 200 US-Dol­lar lie­gen. Wenn es meh­re­re Modell­va­ri­an­ten geben soll, dann ist die­ser Betrag wohl für die Basis­va­ri­an­te gedacht.