Smartphones

Oppo zeigt inno­va­ti­ve “Unter-Display”-Kamera

Oppos neues Display zeigt weder eine herkömmliche noch eine Water-drop-Notch. Auch eine Pop-up-Kamera sucht man vergebens.

Oppo hat per Twit­ter eine „under-display“-Kamera prä­sen­tiert. Die Kame­ra ver­birgt sich unter dem Bild­schirm des Smart­pho­nes, ohne dass es eine Form von Notch gäbe. Eine inno­va­ti­ve Tech­nik, die Schu­le machen könnte.

Bei aktu­el­len Smart­pho­ne-Dis­plays stö­ren immer noch die Aus­spa­run­gen, hin­ter denen sich die Sel­fie­ka­me­ra ver­steckt. Die­se soge­nann­te Notch kann mal brei­ter aus­fal­len, mal wie ein Was­ser­trop­fen geformt sein. Wer die­se für vie­le User unschö­ne Lösung umge­hen will, muss­te bis­lang auf ein Modell mit Pop-up-Kame­ra zurück­grei­fen. Der chi­ne­si­sche Her­stel­ler Oppo geht – zum wie­der­hol­ten Mal – einen neu­en Weg. Er zeigt eine Kame­ra, die sich qua­si “unsicht­bar” unter dem Dis­play befindet.

Berei­tet euch auf eine Über­ra­schung vor

Ist der Traum also Wirk­lich­keit gewor­den? Wenn es nach Oppo geht, ja. Das Unter­neh­men prä­sen­tiert via Twit­ter stolz sei­ne neue Tech­nik. Im Text dazu heißt es: „Alle, die nach einem per­fek­ten, Notch-losen Smart­pho­ne-Dis­play suchen – berei­tet euch auf eine Über­ra­schung vor.“

Vor­ab des eben­falls gezeig­ten Vide­os pos­tet Oppo zudem: „Hier siehst du einen First-Look unse­rer neu­en Dis­play-Sel­fie­ka­me­ra-Tech­no­lo­gie. RT!“ In dem kur­zen Clip wird ein Han­dy mit durch­gän­gi­gem Dis­play gezeigt, das per Fin­ger­tipp und unsicht­ba­rer vor­de­rer Kame­ra ein Foto aufnimmt.

Spür­na­se Ben Geskin 

Oppos inno­va­ti­ve Tech­nik mag für vie­le über­ra­schend kom­men, einer hat­te dies­be­züg­lich bereits vor gerau­mer Zeit das rich­ti­ge Näs­chen. Ein­mal mehr lag Pro­fi-Lea­ker Ben Ges­kin gold­rich­tig, als er Mit­te Mai pos­te­te, dass Oppo an einem Smart­pho­ne mit Under-Dis­play-Kame­ra arbeite.

Qua­li­täts­ver­lust bei Fotos als Nachteil?

Bereits vor dem offi­zi­el­len Oppo-Tweet hat­te Bri­an Shen, der Vize­prä­si­dent des Unter­neh­mens auf Wei­bo zur neu­en Tech­nik mit­ge­teilt: “In der jet­zi­gen Pha­se ist es schwer zu errei­chen, dass die Kame­ras unter dem Dis­play nor­ma­len Kame­ras bei den Ergeb­nis­sen eben­bür­tig sind.“ Des­halb gel­te aktu­ell: „Es ist mit einem gewis­sen Ver­lust an opti­scher Qua­li­tät zu rechnen.”

Ein nicht zu unter­schät­zen­der Nach­teil also für alle Inter­es­sier­ten, die sich sowohl ein per­fek­tes Dis­play als auch exzel­len­te Bild­ergeb­nis­se wün­schen. Den­noch ist der neue tech­ni­sche Ansatz viel­ver­spre­chend – hoch­in­ter­es­sant, inwie­weit Oppo das Qua­li­täts­pro­blem in der nächs­ten Zeit in den Griff krie­gen wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!