Smartphones

P Smart Z: Bringt Hua­wei Bud­get-Modell mit Pop-up-Kamera?

Das randlose Display soll eine Diagonale von über 6,5 Zoll aufweisen mit einer Auflösung in Full HD+.

Hua­wei soll mit dem P Smart Z an einem Ein­stei­ger-Smart­pho­ne arbei­ten, das mit einer Pop-up-Kame­ra aus­ge­stat­tet ist. Laut einem Leak löst die Sel­fie-Cam mit 16 MP auf, das rand­lo­se Dis­play hat eine Dia­go­na­le von über 6,5 Zoll.

Auch Hua­wei scheint in der Popup-Front­ka­me­ra einen Trend zu sehen und soll laut der nie­der­län­di­schen Web­sei­te mobielkopen.net am Ein­stei­ger-Modell P Smart Z inklu­si­ve einer aus­fahr­ba­ren Cam a la OPPO und Vivo wer­keln. Der gro­ße Vor­teil der Pop-up-Lösung: Das Dis­play kommt angeb­lich ohne stö­ren­de Kame­ra-Aus­spa­rung aus.

Rand­lo­ses XL-Display

Ent­spre­chend rand­los ist dem Leak zufol­ge das Dis­play des P Smart Z und zudem beein­dru­ckend groß: 6,59 Zoll Dia­go­na­le sind kein Pap­pen­stiel. Der Bild­schirm im Sei­ten­ver­hält­nis von 19,5:9 soll mit 2.340 x 1.080 Pixel eine Full HD+ Auf­lö­sung bie­ten. Die Pixel­dich­te beträgt angeb­lich 391 ppi.

Die Sel­fie-Kame­ra löst auf mit 16 MP. Sie ist als Pop-up-Wesen jeder­zeit zum Sprung bereit – wie genau der Mecha­nis­mus aus­ge­löst wer­den soll, ist bis­lang nicht bekannt. Hier wei­te­res Bild­ma­te­ri­al zum Hua­wei P Smart Z zur Ansicht:

Kirin 710 SoC und gro­ßer Akku

Betak­tet wird Hua­weis neu­es Bud­get-Modell wohl vom Acht-Kern-Pro­zes­sor Kirin 710, unter­stützt von 4 GB RAM und 64 GB inter­nem Spei­cher. Die­ser kann per per microSD um bis zu 512 GB erwei­tert wer­den. XL ist eben­falls ange­sagt beim Akku: Er fasst 4.000 mAh.

Auf der Rück­sei­te fin­det sich der Fin­ger­ab­druck­scan­ner sowie die Haupt­ka­me­ra. Die­se bie­tet zwei Sen­so­ren mit 16 und 2 MP sowie einer Blen­de von f/1.8 bezie­hungs­wei­se. f/2.4. Auch ein 3,5 mm-Klin­ken­an­schluss soll an Bord sein.

Die wei­te­ren erwar­te­ten Specs des Hua­wei P Smart Z:

  • Android 9.0 Pie
  • Maße: 163,5 x 77,3 x 8,9 Merkmal
  • Gewicht: 197 Gramm
  • Far­ben: Mid­ni­ght Black, Eme­rald Green und Sap­phi­re Blue

Das neue Modell soll 210 Euro kos­ten, wann es genau auf den Markt kommt, ist bis­lang nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!