Wird das Nokia 9 eine Neverending Story? Der Release des High-End-Modells vom finnischen Hersteller HMD Global wurde schon mehrfach erwartet, doch nun sieht es so aus, als ob in diesem Jahr gar nichts mehr passiert. Angeblich werde das Handy den aktuellen Ansprüchen an ein Flaggschiff nicht gerecht. 

Erst stand der Frühsommer 2018 zur Debatte, dann die IFA 2018. Spätestens aber im Herbst sollte das Nokia 9 endlich das Licht der Welt erblicken. Doch nun kommt es in diesem Jahr angeblich gar nicht mehr. Das berichten verschiedene Webseiten unter Berufung auf einen russischen Twitter-Account, der sich auf unternehmensnahe Quellen bezieht. 

Dabei sollen nicht alle Mitarbeiter des Nokia-Herstellers HMD Global Verständnis für diesen Schritt aufbringen. Laut dem Bericht seien einige an der Entwicklung Beteiligte der Ansicht, das lukrative Weihnachtsgeschäft mitnehmen zu müssen. Doch laut CPO Juho Sarvikas sei das Smartphone einfach noch nicht marktreif. Aus Enttäuschung darüber würden einige der letzten Leak-Bilder angeblich direkt von den Entwicklern stammen.

Ähnliches war schon mit dem Nokia 8 Sirocco passiert. Auch die Präsentation dieses Oberklasse-Handy wurde so lange verschoben, bis das Gerät irgendwann gar nicht mehr so High-End war wie gedacht, da es mittlerweile leistungsstärkere Prozessoren gab.

Nokia 9: Pentakamera und Monster-Akku?

Möglicherweise bereitet die offenbar geplante Pentakamera mit Zeiss-Technik Probleme. An fünf Linsen hat sich bisher noch kein Konkurrent rangetraut. Diese könnten Tele, Weitwinkel, RGB, Monochrom und noch weitere Funktionen bieten. Bei den ersten Prototypen des Nokia 9 soll diese allerdings schon überzeugt haben. Daneben wird spekuliert, dass das Nokia 9 einen Monster-Akku mitbringen wird, der sogar die Batterie des Samsung Galaxy Note 9 mit 4.000 mAh übertrumpfen soll.

Neuer Release-Termin für das Nokia 9 soll nun Februar 2019 sein, dann steigt der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Dann werden wir sehen, ob es wie das Nokia 8 Sirocco ebenfalls mit veralteter Hardware erscheint oder ob HMD Global aus der Vergangenheit gelernt hat.