Der Nächs­te, bit­te: Nach Sony und Hua­wei hat nun auch LG zum Pres­se-Event auf der IFA 2017 nach Ber­lin geru­fen. Und Süd­ko­reas Num­mer zwei auf dem Smart­pho­ne-Markt lässt kei­nen Zwei­fel dar­an, um was es gehen wird. Denn auf dem Gerät, das auf der Ein­la­dung zu sehen ist, prangt ein gro­ßes “V” – ein mehr als deut­li­cher Hin­weis auf das LG V30, dem nächs­ten Flagg­schiff aus der Smart­pho­ne-Schmie­de in Seo­ul.

Die V‑Serie gehört neben der G‑Serie zu den Vor­zei­ge-Modell­rei­hen von LG. Doch in Deutsch­land sind stets alle Augen auf die G‑Serie gerich­tet wie zuletzt beim LG G6. Kein Wun­der, tat sich LG mit einem Euro­pa-Release der V‑Reihe in der Ver­gan­gen­heit schwer. Das V10 kam hier­zu­lan­de erst mit gro­ßer Ver­zö­ge­rung her­aus, das V20 erschien gleich gar nicht. Mit dem kom­men­den V30 dürf­te das anders sein: Wer stellt ein High-End-Pha­blet in Ber­lin vor, um es dann den deut­schen Käu­fern vor­zu­ent­hal­ten?

Wer bekommt die meis­te Auf­merk­sam­keit auf der IFA 2017?

Am 31. August, einen Tag vor der offi­zi­el­len IFA-Eröff­nung, dürf­te es so weit sein, zeigt die LG-Ein­la­dung, die Android Cen­tral ver­öf­fent­licht hat. Aber LG sind nicht die Ein­zi­gen, die in Ber­lin die Auf­merk­sam­keit der Fach­pres­se und des Publi­kums suchen. Auch Sony will dort Gro­ßes ver­kün­den, ver­mut­lich haben die Japa­ner drei neue Xpe­ria-Smart­pho­nes im Gepäck. Außer­dem haben Hua­wei und Leno­vo eige­ne Pres­se-Events ange­kün­digt. Nur Sam­sung scheint für das Gala­xy Note8 einen frü­he­ren Ter­min anzu­pei­len.

Es bleibt abzu­war­ten, ob es LG gelingt, die Ein­zel­hei­ten zum V30 bis zur IFA geheim zu hal­ten – oder ob die Lea­ker-Gemein­de bis dahin die meis­ten Details schon her­aus­ge­fun­den hat. Neu­gie­ri­ge kön­nen das Flagg­schiff immer­hin schon ein­mal in einem Ren­der­vi­deo bewun­dern, das nach CAD-Datei­en ent­stan­den sein soll.