Nach dem Flagg­schiff ist vor dem Flagg­schiff. Bezie­hungs­wei­se: dane­ben. Denn zusätz­lich zum High-End-Modell LG G6 brin­gen die Süd­ko­rea­ner wohl schon bald das LG V30 auf den Markt. Wie das Pha­blet aus­se­hen könn­te, zeigt jetzt ein ers­tes Ren­der­vi­deo.

Hin­ter der Ani­ma­ti­on auf dem Ren­der­vi­deo ste­cken CAD-Daten, die aus einer Fer­ti­gungs­fa­brik für das LG V30 stam­men sol­len. Auf der Grund­la­ge die­ser Com­pu­ter-Kon­struk­ti­ons­zeich­nun­gen ent­stan­den das Ren­der­vi­deo und die Bil­der, die jetzt von OnLeaks und MyS­mart­Pri­ce ver­öf­fent­licht wur­den.

Den Daten nach zu urtei­len ist das LG V30 knapp 151,4 x 75,2 x 7,4 Mil­li­me­ter groß und kommt mit einem Dis­play in der Grö­ße von 6 Zoll. Wie schon beim LG G6 setzt LG auch beim V30-Pha­blet auf ein 18:9‑Format. Front- und Rück­sei­te besit­zen eine glä­ser­ne Ober­flä­che und abge­run­de­te Ecken. Auf der Rück­sei­te ist eine Dual-Kame­ra zu erken­nen, zudem ein Fin­ger­ab­druck­sen­sor. Auf der Unter­sei­te sind der Laut­spre­cher und ein USB-Anschluss plat­ziert, wäh­rend sich auf der obe­ren Sei­te ein Kopf­hö­rer­an­schluss befin­det. Die Blog­ger von MyS­mart­Pri­ce tip­pen außer­dem auf eine Funk­ti­on für das kabel­lo­se Laden, auch wenn das noch nicht bestä­tigt ist.

Wo ist beim LG V30 das zwei­te Dis­play?

Fra­gen ran­ken sich noch um ein mög­li­ches zwei­tes Dis­play. Auf den neu­en Bil­dern ist von dem bis­he­ri­gen Merk­mal der V‑Reihe nichts mehr zu sehen. Kommt also wirk­lich ein aus­fahr­ba­res Dis­play, wie Twit­te­rer Evan Blass ver­mu­tet hat? Oder gibt es auf dem 18:9‑Bildschirm einen Stand­by-Bereich mit den wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen?

Zumin­dest ste­hen die Chan­cen gut, dass sich die deut­schen Tech-Freun­de die­se Fra­gen selbst beant­wor­ten kön­nen. Denn im Gegen­satz zum V10, das hier­zu­lan­de erst spät auf den Markt kam, und der Absti­nenz des V20 soll­te das LG V30 dies­mal zeit­nah in Deutsch­land star­ten – zumal die IFA 2017 in Ber­lin nach wie vor als Favo­rit für die offi­zi­el­le Prä­sen­ta­ti­on gilt.