© 2018 LG
Smartphones

LG V40 soll mit OLED-Screen kommen

Womöglich kommt auch der Nachfolger des LG G7 ThinQ (im Bild) mit einem LCD-Bildschirm

LG könn­te in Zukunft zwei­glei­sig fah­ren: Das LG V40 wür­de mit einem OLED-Screen auf­war­ten, wäh­rend beim LG G8 LCD zum Ein­satz kommt. Das deu­ten zumin­dest Aus­sa­gen von LGs Vize­prä­si­dent Jung-hwan Hwang an.

“Das V30 ist ein OLED-Smart­pho­ne und die V‑Serie wird es auch wei­ter­hin blei­ben”, so Hwang zur Zukunft der Smart­pho­ne-Rei­he laut Andro­id­Aut­ho­ri­ty. Der Anlass für die Äuße­rung: Gera­de erst hat sein Unter­neh­men sein neu­es Top­mo­dell LG G7 ThinQ vor­ge­stellt – und wie sein Vor­gän­ger ist es mit einem LCD-Screen aus­ge­stat­tet. Hwang selbst zie­he es aber vor, den Bild­schirm des neu­en Flagg­schiffs ein­fach als “ultra­hel­les Dis­play” zu bezeich­nen. Immer­hin besit­ze es eine um 30 gestei­ger­te Leucht­kraft im Ver­gleich zum LG G6.

Kein LG G7 Pro mit OLED

Die Vor­tei­le eines OLED-Screens sind aller­dings nicht nur die Leucht­kraft, son­dern vor allem aus­ge­zeich­ne­te Schwarzwer­te. Das LG V30 ist das ers­te Smart­pho­ne der Korea­ner mit der Tech­no­lo­gie und bis­lang das ein­zi­ge. Nach dem Release von App­les iPho­ne X mit sei­nem OLED-Screen kamen Gerüch­te auf, dass auch das LG G7 die­ses Fea­ture mit einem “Pro”-Modell bie­ten könn­te. “Das LG G7 ThinQ füh­re die Rei­he nach dem LG G6 fort”, kom­men­tier­te Hwang dazu.

Zwei Top­mo­dell-Rei­hen mit OLED und LCD?

Das klingt ganz danach, als wür­de sein Unter­neh­men die bei­den Smart­pho­ne-Rei­hen in zwei Kate­go­rien tei­len: Mit OLED-Screen beim LG V40 und den Nach­fol­gern sowie mit LCD-Bild­schirm wie jüngst beim LG G7 ThinQ. Soll­te das LG beim G8 wei­ter­hin auf LCD set­zen, liegt das wohl auch an der begrenz­ten Ver­füg­bar­keit. Die Zulie­fe­rer für die Kom­po­nen­ten kön­nen die gro­ße Nach­fra­ge nicht bedie­nen, sodass sich die Her­stel­ler dar­auf beschrän­ken, nur beson­de­re Modell­rei­hen damit zu bestücken.

Zwar gab es Mit­te 2017 Berich­te, dass Apple 2018 nur noch OLED nut­zen wol­le, inzwi­schen scheint das Unter­neh­men aber von die­sem Plan abge­rückt zu sein. Zumin­dest soll noch min­des­tens ein LCD-Modell in Arbeit sein.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!