© 2018 Flickr / LWYang
Gadgets

Apple arbei­tet an neu­er Dis­play-Tech­no­lo­gie: Pre­mie­re in der Apple Watch?

Die Apple Watch soll künftig ein microLED-Display erhalten.

Apple soll an einer neu­en Dis­play-Tech­no­lo­gie arbei­ten: In Zukunft könn­te das Unter­neh­men aus Cup­er­ti­no auf die eige­nen micro­LED-Bild­schir­me set­zen, anstatt LED oder OLED zu ver­bau­en. Als ers­tes Gerät soll die Apple Watch damit aus­ge­stat­tet werden.

Nur 15 Minu­ten vom Apple Park ent­fernt soll sich eine Ein­rich­tung befin­den, in der das Unter­neh­men im Gehei­men die neue Dis­play-Tech­no­lo­gie ent­wi­ckelt, berich­tet App­leIn­si­der. Bis zu 300 Inge­nieu­re sol­len dort an der Zukunft der Smart­pho­ne- und Weara­ble-Bild­schir­me arbei­ten. Angeb­lich wur­de viel Geld inves­tiert, um micro­LED an einem Ort zu erfor­schen, wo Ent­wick­lung und Tests nahe bei­ein­an­der durch­ge­führt wer­den können.

Leis­tungs­stark und energieeffizient

Micro­LED soll lang­fris­tig LED oder OLED als Tech­no­lo­gie für Dis­plays erset­zen. Dadurch könn­ten Bild­schir­me bei­spiels­wei­se deut­lich schma­ler gebaut wer­den, was sich posi­tiv auf die gesam­te Grö­ße von Gad­gets aus­wir­ken dürf­te. Außer­dem soll eine hel­le­re Dar­stel­lung mög­lich sein, die gleich­zei­tig weni­ger Ener­gie ver­braucht als aktu­el­le Technologien.

Mit micro­LED will sich Apple angeb­lich auch von exter­nen Zulie­fe­rern wie Sam­sung unab­hän­gig machen. Der­zeit lie­fert der Kon­kur­rent aus Süd­ko­rea unter ande­rem die Bild­schir­me für iPho­ne X und iPho­ne 8. Mit der neu­en Tech­no­lo­gie könn­te Apple einen wich­ti­gen Teil des Smart­pho­ne-Mark­tes ein­neh­men – und künf­tig ande­re Her­stel­ler von sich abhän­gig machen. Auch wenn das Unter­neh­men anders als Sam­sung ver­mut­lich selbst kei­ne Dis­plays her­stel­len wird, dürf­ten die Lizen­zen viel Geld einbringen.

Apple Watch mit microLED

Die Apple Watch könn­te das ers­te Gerät des Unter­neh­mens wer­den, das ein micro­LED-Dis­play erhält. Aller­dings könn­te es den Gerüch­ten zufol­ge noch eine gan­ze Wei­le dau­ern, ehe die Tech­no­lo­gie Markt­rei­fe erlangt. Pro­to­ty­pen soll es in der gehei­men Ein­rich­tung zwar bereits seit einer Wei­le geben – die­se hät­ten aller­dings noch kei­ne Ähn­lich­keit mit einem eigen­stän­di­gen Wearable.

Bis es ein iPho­ne mit micro­LED auf dem Markt gibt, sol­len noch drei bis fünf Jah­re ver­ge­hen. Nach jet­zi­gem Stand ist also frü­hes­tens 2021 mit einem Ein­satz der Dis­play-Tech­no­lo­gie zu rech­nen. Wenn es aller­dings so weit ist, könn­te Apple inner­halb von kür­zes­ter Zeit den Markt in die­sem Bereich beherrschen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!