© 2018 Samsung
Gadgets

Gear S4: Sam­sung soll bereits an der Smart­watch arbeiten

Bringt Samsung nach der Gear Sport eine Gear S4 oder eine Gear Sport 2 heraus?

Neue Smart­watch offen­bar schon in Arbeit: Sam­sung soll bereits mit der Ent­wick­lung der Gear S4 begon­nen haben. Zumin­dest pla­ne das Unter­neh­men die Ver­öf­fent­li­chung eines neu­en Modells mit dem Code­na­men “Gali­leo”. Die Modell­num­mer legt einen Nach­fol­ger nahe.

Das will Sam­Mo­bi­le aus zuver­läs­si­ger Quel­le erfah­ren haben. Dem­nach lau­te die Modell­num­mer der neu­en Smart­watch “SM-R800”. Die Bezeich­nung der Gear S3 Clas­sic und Fron­tier wie­der­um lau­te­ten “SM-R770” und “SM-R760”. Sam­sung wol­le die Smart­watch vor allem für S Health opti­mie­ren. S Health ist die vor­in­stal­lier­te Fit­ness-App des Unter­neh­mens, die Gesund­heits­da­ten auf­zeich­net, Sta­tis­ti­ken lie­fert und etwa mit einer Gear S3 Schrit­te zählt.

Gear S4 oder eine Gear Sport 2

Für die mög­li­che Gear S4 pla­ne Sam­sung unter ande­rem eine ver­bes­ser­te Schla­f­über­wa­chung. Details nennt die Quel­le bis­lang aber nicht. Es kön­ne aber genau­so gut sein, dass es sich bei dem geplan­ten Weara­ble um eine über­ar­bei­te­te Ver­si­on der Gear Sport hand­le (Modell­num­mer “SM-R600”). Die ein­zi­ge wei­te­re Infor­ma­ti­on ist ein mög­li­cher Ter­min: Der Release der Smart­watch erfol­ge irgend­wann im vier­ten Quar­tal 2018, frü­hes­tens also im Okto­ber. Die Gear Sport ist übri­gens am 27. Okto­ber 2017 erschie­nen, womög­lich erfolgt die Ver­öf­fent­li­chung des Weara­bles zum ein­jäh­ri­gen Jubi­lä­um der Smartwatch.

Gesund­heits­up­date für die Gear S3

Die Gear S3 wie­der­um erhielt zuletzt im Dezem­ber letz­ten Jah­res ein Update, nach­dem sich noch ein Feh­ler ins Novem­ber-Update geschli­chen hat­te. Dabei wur­de bereits die Herz­fre­quenz­über­wa­chung ver­bes­sert und das Ernäh­rungs­ma­nage­ment ver­ein­facht. Da erscheint es nur kon­se­quent, dass Sam­sung bei künf­ti­gen Pro­duk­ten den Gesund­heits­aspekt noch stär­ker in den Vor­der­grund rückt. Spä­tes­tens Ende des Jah­res erfah­ren wir dann wohl, was an der Mel­dung dran ist.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!