© 2018 Samsung
Smartphones

Gala­xy S10: Pre­mie­re für den Ultrasonic-In-Display-Scanner?

Beim Galaxy S9 war der Fingerabdruckscanner noch auf der Rückseite verbaut – das könnte sich im Galaxy S10 nun ändern.

Sam­sung könn­te bei sei­nem Gala­xy S10 einen In-Dis­play-Fin­ger­ab­druck­scan­ner ver­bau­en, der in die­ser Form noch in kei­nem Smart­pho­ne auf­ge­taucht ist: Er soll das Han­dy sper­ren und ent­sper­ren kön­nen, den Blut­druck und die Herz­fre­quenz mes­sen und sogar unter Was­ser funk­tio­nie­ren. Und das alles durch dickes Glas hindurch.

Die Gerüch­te ver­dich­ten sich, dass das Sam­sung Gala­xy S10 einen Fin­ger­ab­druck­scan­ner im Dis­play ver­baut haben wird. Und zwar einen ganz beson­de­ren, wie pho­neAre­na aus korea­ni­schen Medi­en erfah­ren haben will. Der Ultra­so­nic-In-Dis­play-Scan­ner wird von Pro­zes­sor-Her­stel­ler Qual­comm in der drit­ten Genera­ti­on pro­du­ziert und deckt nicht nur einen klei­nen Bereich auf dem Dis­play ab, son­dern offen­bar eine Scan-Area, die den Druck auf einer grö­ße­ren Flä­che des Bild­schirms erkennt, wie mut­maß­li­che Patent-Zeich­nun­gen nahe­le­gen. Zukünf­tig soll sich die Tech­nik der­art wei­ter­ent­wi­ckeln, dass es gar kei­ne Rol­le mehr spielt, an wel­cher Stel­le der Anwen­der den Fin­ger auflegt.

Ein­satz sogar unter Wasser?

Der neu­es­te Ultra­so­nic-In-Dis­play-Scan­ner soll dar­über hin­aus schnel­ler und akku­ra­ter arbei­ten als alle bis­he­ri­gen Vari­an­ten. Damit sei auch eine höhe­re Sicher­heit gewähr­leis­tet. Neben den Grund­funk­tio­nen zum Sper­ren und Ent­sper­ren des Smart­pho­nes soll der In-Dis­play-Scan­ner auch den Blut­druck und die Herz­fre­quenz mes­sen, was neue Health-Tracking-Fea­tures mög­lich machen wür­de. Der Scan­ner soll sogar unter Was­ser funk­tio­nie­ren, und auch eine Ges­ten­er­ken­nung sei kein Pro­blem. Und das alles durch ein 1,2mm-OLED-Display hin­durch. Inso­fern müs­se Sam­sung kei­ne Ein­schrän­kun­gen hin­neh­men, was die Robust­heit des Han­dys angeht.

Das Sam­sung Gala­xy S10 soll dar­über hin­aus mit eini­gen wei­te­ren Kauf­ar­gu­men­ten auf den Markt kom­men. So war unlängst schon von einem selbst­hei­len­den Dis­play die Rede und die Laut­spre­cher-Ein­heit könn­te im Dis­play ver­baut wer­den. Und auch Sam­sungs neue Kame­ra-Tech­nik könn­te im Gala­xy S10 Ein­zug erhal­ten. Das High-End-Smart­pho­ne soll im Febru­ar 2019 auf dem Mobi­le World Con­gress in Bar­ce­lo­na prä­sen­tiert werden.

Bevor der Ultra­so­nic-In-Dis­play-Scan­ner im nächs­ten Sam­sung-Flagg­schiff zum Ein­satz kommt, könn­ten ande­re In-Dis­play-Scan­ner laut des Berichts in der güns­ti­ge­ren Gala­xy-A-Serie getes­tet werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!