Smartphones

Sam­sung: Neue Tech­nik soll Smart­pho­ne-Kame­ras verbessern

Samsung könnte in künftige Smartphones eine ganz neue Art von Kameras einbauen.

Die Gerüch­te­kü­che bro­delt wie­der – dies­mal sorgt ein Patent für Auf­se­hen, das offen­bar von Sam­sung ange­mel­det wur­de. Dar­in beschrie­ben wird eine Kame­ra, die das Foto­gra­fie­ren mit dem Smart­pho­ne revo­lu­tio­nie­ren könnte.

Das Patent mit der Num­mer US10070062 bei der World Intel­lec­tu­al Pro­per­ty Orga­niz­a­ti­on (WIPO) soll es unter ande­rem laut Giz­bot bewei­sen: Sam­sung könn­te dem­nächst eine kom­plett neue Art von Kame­ras in sei­ne Smart­pho­nes einbauen.

Bes­se­re Bil­der durch mehr Beweglichkeit

Die revo­lu­tio­nä­re Kame­ra soll laut dem Patent einen rotie­ren­den Mecha­nis­mus erhal­ten. Das wür­de die Art und Wei­se, wie sich die Kame­ra bewegt, gänz­lich von den heu­ti­gen Model­len unter­schei­den. Denn der Auf­bau wür­de es der gesam­ten Fas­sung erlau­ben, sich zu nei­gen und zu rotieren.

Ein Vor­teil davon könn­te offen­bar sein, dass sich mit der Kame­ra die opti­sche Bild­sta­bi­li­sie­rung ver­bes­sert. Dar­über hin­aus soll der Mecha­nis­mus zu einer opti­mier­ten Bild­fo­kus­sie­rung bei­tra­gen. Denn die neue Beweg­lich­keit wür­de es der Kame­ra ermög­li­chen, Objek­te im Visier deut­lich fle­xi­bler zu ver­fol­gen. Eben­so soll das Patent einen Hin­weis dar­auf geben, dass Sam­sungs neue Kame­ra eine effi­zi­en­te­re Über­tra­gung der Daten ermöglicht.

Paten­tier­te Kame­ra bereits im Gala­xy S10?

Das Patent heizt des­halb auch direkt die Gerüch­te dar­über an, wann und in wel­chem Gerät es erst­mals ein­ge­setzt wer­den könn­te. Spe­ku­liert wird etwa dar­auf, dass Sam­sung sie gleich in sei­nem nächs­ten Flagg­schiff, dem viel dis­ku­tier­ten Gala­xy S10, verbaut.

Doch auch der Ein­satz abseits von Smart­pho­nes ist im Gespräch. Denn in dem Patent ist wohl ledig­lich von einer Ver­wen­dung in einem elek­tro­ni­schen Gerät die Rede, das über Gehäu­se, Dis­play, Kame­ra, Spei­cher und Pro­zes­sor ver­fügt. Daher wäre es auch denk­bar, dass die Kame­ra in ande­ren Gerä­ten einen Platz findet.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!