© 2018 Samsung
Smartphones

Gala­xy S10: Patent beschreibt selbst­hei­len­des Display

Beim Galaxy S10 reicht das Display womöglich anders als beim Galaxy S9+ ganz an den Geräterand heran

Es gibt bereits vie­le Gerüch­te dar­über, wie sich das Sam­sung Gala­xy S10 von sei­nen Vor­gän­gern und der Kon­kur­renz abhe­ben könn­te. Ein selbst­hei­len­des Dis­play war bis­lang aber noch nicht im Gespräch.

Der Hin­weis auf so einen Bild­schirm mit Selbst­hei­lungs­kräf­ten für das Gala­xy S10 stammt aus einem Patent­an­trag des Her­stel­lers, der nun ver­öf­fent­licht wur­de. Wie The Inde­pen­dent berich­tet, geht es dar­in um einen Schutz­film, der in der Lage sein soll, erlit­te­ne Krat­zer wie­der zu schließen.

Auch für das Gala­xy X geeignet

Im Detail ist von einer “Anti-Fin­ger­ab­druck-Zusam­men­set­zung mit selbst­hei­len­den Eigen­schaf­ten” für den Ein­satz in “trag­ba­ren elek­tro­ni­schen Gerä­ten wie einem Smart­pho­ne oder einem Tablet” die Rede. Dem Bericht nach soll­ten die Eigen­schaf­ten des Mate­ri­als zudem eine Ver­wen­dung mit einem fle­xi­blen Bild­schirm begünstigen.

Smart­pho­nes mit fle­xi­blen Dis­plays sind bis­her noch sehr rar. Ein­zig LG lie­fert mit sei­nem G Flex 2 ein Modell, das von vorn­her­ein etwas gewölb­ter gestal­tet ist und ein wenig Ver­bie­gen unbe­scha­det über­steht. Dabei steht aller­dings das Gehäu­se im Fokus, weni­ger das Display.

Jedoch soll Sam­sung nun bemüht sein, sei­ne süd­ko­rea­ni­sche Kon­kur­renz zu über­ho­len und klei­ne Krat­zer am Dis­play sei­ner neu­en Model­le durch “Selbst­hei­lungs­kräf­te” des Bild­schirms wie­der ver­schwin­den zu las­sen. Gerüch­ten zufol­ge könn­te Sam­sung das soge­nann­te Gala­xy X bereits im Febru­ar 2019 vor­stel­len – und damit viel­leicht sogar schon vor dem Gala­xy S10.

Vie­le neue Features

Die Band­brei­te an Ver­bes­se­run­gen, die der­zeit für das Gala­xy S10 im Gespräch sind, ist beein­dru­ckend. So soll das nächs­te High-End-Modell bei­spiels­wei­se auch einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor im Dis­play – bezie­hungs­wei­se unter dem selbst­hei­len­den Bild­schirm – besit­zen. Zudem könn­te die Vor­der­sei­te des Smart­pho­nes voll­stän­dig von der Anzei­ge bedeckt sein.

An Stel­le des Iris­scan­ners, der es dem Gala­xy S9 ermög­licht, Nut­zer zu erken­nen, könn­te eine 3D-Gesichts­er­ken­nung nach Art von App­les Face ID rücken. Auch die Kame­ra könn­te mit angeb­lich drei Lin­sen ein ech­tes High­light des Sam­sung Gala­xy S10 werden.

 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!