© 2018 WhatsApp
Smartphones

Die Revo­lu­ti­on kommt: Bezah­len mit Whats­App wohl bald möglich!

WhatsApp lässt sich wohl auch bald dazu einsetzen, um Geld zu versenden.

Bereits im ver­gan­ge­nen Som­mer gab es Gerüch­te über eine Bezahl­funk­ti­on für den Mes­sen­ger Whats­App. Nun wer­den die Plä­ne kon­kre­ter und viel­leicht wird Bezah­len damit bald noch einfacher.

Der Markt für mobi­le Zah­lungs­sys­te­me wird wohl schon bald um einen neu­en, mäch­ti­gen Play­er berei­chert. Denn was der Mes­sen­ger WeChat und Apple Pay bereits bie­ten, kann auch bald für Whats­App-Nut­zer zum All­tag gehö­ren. Damit wür­de Whats­App auf Grund sei­ner gro­ßen Ver­brei­tung wohl zum größ­ten PayPal-Kon­kur­ren­ten auf­stei­gen. Aber auch die Kon­kur­renz zu Apple Pay darf nicht unter­schätzt werden.

Ers­te Infos zum Bezah­len über Whats­App aus Indien

Hin­wei­se auf eine geplan­te Bezahl­funk­ti­on via Whats­App gab es zwar schon im Juli 2017, wirk­lich kon­kre­te Infos gab es aber bis­lang nicht. Jetzt sind jedoch eini­ge Anga­ben und Bil­der auf dem Blog WABe­ta­In­fo erschie­nen. Dar­un­ter auch Screen­shots, die den Ein­rich­tungs- und Akti­vie­rungs­pro­zess zei­gen. Der neue Dienst ist momen­tan nur in Indi­en, sowohl für Android, als auch für iOS ver­füg­bar. Genaue­re Infos zum Funk­ti­ons­um­fang und der Anwend­bar­keit sind noch rar, bis auf die Tat­sa­che, dass sich durch die neue Funk­ti­on Freun­de unter­ein­an­der Geld zuschi­cken kön­nen, sind kei­ne wei­te­ren Infor­ma­tio­nen bekannt.

Akti­vie­rungs­pro­zess und Transaktion

Zum Akti­vie­rungs­pro­zess ist auf den bis­lang ver­öf­fent­li­chen Screen­shots fol­gen­des  erkenn­bar : Nach­dem der Anwen­der die übli­chen Daten­schutz- und Nut­zungs­be­stim­mun­gen von Whats­App akzep­tiert und sei­ne Tele­fon­num­mer veri­fi­ziert hat, kann er sei­ne Bank aus­su­chen. Wei­te­re Anga­ben gibt es momen­tan aber noch nicht. Unklar bleibt damit auch, wie Geld­trans­ak­tio­nen genau über­mit­telt wer­den und ob dazu eine geson­der­te Frei­ga­be erfor­der­lich ist oder ob es gar ein Limit geben wird.

Die Zukunft des Bezahlens

Wäh­rend sich in Chi­na, den USA und auch bei Nach­bar Frank­reich Apple Pay schon nut­zen lässt, müs­sen vie­le iOS-Anwen­der ande­rer Län­der (auch Deutsch­land) immer noch auf den Start von Apple Pay war­ten. Der­weil häu­fen sich auf Basis des bis­her Bekann­ten die Gerüch­te, wie die neue Bezahl­mög­lich­keit via Whats­App funk­tio­nie­ren kann. Das schnel­le Ver­sen­den von Geld unter Freun­den scheint bestä­tigt aber auch die Nut­zung mit Whats­App Busi­ness wäre denk­bar und die logi­sche Kon­se­quenz. Ob und wann Whats­App die Flä­chen­de­ckend oder lan­des­spe­zi­fisch umset­zen wird, ist bis­lang noch ungewiss.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!