Die World Wide Deve­lo­pers Con­fe­ren­ze (WWDC) wird 2019 wie gewohnt von der Apple Key­note eröff­net. Die Kali­for­ni­er haben dazu ihre Ein­la­dung ver­schickt, aus der die genaue Uhr­zeit her­vor­geht.

Wenn vom 3. bis zum 7. Juni im kali­for­ni­schen San Jose die WWDC 2019 statt­fin­det, wird ein­mal mehr Apple den Event mit sei­ner Key­note eröff­nen. Dabei wird natur­ge­mäß vor allem die Soft­ware des Unter­neh­mens im Mit­tel­punkt ste­hen – mit iOS 13 sol­len eini­ge neue Fea­tures ins Haus ste­hen.

iOS 13 mit Dark Mode und Co.

Laut der Ein­la­dung zur Apple Key­note wird das Event am Mon­tag, den 3. Juni, um 19:00 Uhr (CEST) stei­gen. App­les Betriebs­sys­tem iOS 13 für iPho­ne und iPad dürf­te im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung ste­hen. Hier erwar­ten die Exper­ten eini­ge Nach­bes­se­run­gen.

Neben einem Dark Mode soll das neue iOS auch eine neue Laut­stär­ke­an­zei­ge, Ver­bes­se­run­gen bei der Ges­ten­steue­rung und mehr Mul­ti­tas­king-Fea­tures fürs iPad an Bord haben. Auch eine Maus-Unter­stüt­zung soll Teil der Aktua­li­sie­rung sein.

Was brin­gen macOS 10.15 und watchOS 13?

In Sachen macOS 10.15 tap­pen Lea­ker und Inter­es­sen­ten bis­lang ziem­lich im Dun­keln, was Neue­run­gen betrifft. Gerüch­te­wei­se wur­de ein bord­ei­ge­nes mög­li­ches Fea­ture zur Nut­zung des iPads als exter­nes Dis­play ange­deu­tet.

Auch eine mög­li­che Pro­gram­mie­rung uni­ver­sel­ler Apps, die glei­cher­ma­ßen für iOS und macOS funk­tio­nie­ren, klingt span­nend. Bei watchOS 13 wird mit einem eige­nen App Store gerech­net. Die wei­te­ren bis­he­ri­gen Hints bezie­hen sich auf neue Fit­ness-Fea­tures und Zif­fern­blät­ter sowie Trou­ble-Shoo­ting.

Blie­be noch der Hard­ware-Bereich, der beim WWDC 2019 zweit­ran­gig ist. Doch auch hier sind Über­ra­schun­gen nicht aus­zu­schlie­ßen. Schließ­lich sind The­men wie etwa der Mac Pro durch­aus heiß genug, dass sie Wel­len schla­gen könn­ten. Nähe­res dann am 3. Juni, wenn das US-Unter­neh­men ein­mal mehr zur Apple Key­note bit­tet.