Tablets

Apple-Patent zeigt Pen­cil-Auf­sät­ze für Pin­sel und Co.

Mit einem Pinsel auf dem iPad malen – laut Apple-Patent womöglich mehr als ein Traum des Künstlers.

Ein aktu­el­les Apple-Patent beschäf­tigt sich mit neu­en Mög­lich­kei­ten des Apple Pen­cil. Einer der ange­dach­ten Auf­sät­ze soll den Stift in einen Pin­sel ver­wan­deln. Ein Tap­tic Engi­ne könn­te den Pen­cil viel­sei­ti­ger machen.

Wird das iPad in Kom­bi­na­ti­on mit dem Apple Pen­cil dem­nächst deut­lich viel­sei­ti­ger? Ein vor Kur­zem ein­ge­reich­tes Apple-Patent lässt dar­auf hof­fen: Es zeigt einen Pin­sel-Auf­satz und stellt künf­ti­gen Nut­zern des Stifts ein hap­ti­sches Feed­back in Aus­sicht, wie Pho­neAre­na berich­tet. Steht die best­mög­li­che Simu­la­ti­on von Pin­seln, Stif­ten oder Mar­kern also kurz bevor?

Vom Schrei­ber zum Künstler

Der Apple Pen­cil ist bis­lang bei künst­le­ri­schen Auf­ga­ben eher unta­len­tiert. Apple will dies laut Patent mit ver­schie­de­nen Pen­cil-Auf­sät­zen lösen. Neben dem gezeig­ten Pin­sel sind auch ande­re Ein­ga­be-Simu­la­tio­nen wie Krei­de, Wachs oder Koh­le denk­bar. Beim Pin­sel könn­te es laut Beschrei­bung sogar mög­lich sein, die Bie­gung der Bors­ten zu erken­nen und die Ein­ga­be ent­spre­chend zu steuern.

Auch von einem soge­nann­ten Tap­tic Engi­ne ist die Rede. Er soll dafür sor­gen, dass der Pen­cil je nach Ein­ga­be­art und jewei­li­ger Akti­on das pas­sen­de hap­ti­sche Feed­back ver­mit­telt. So könn­te das bis­he­ri­ge Pro­blem gelöst wer­den, dass der Stift zwar per iPad-Tap zu Pin­sel, Krei­de oder Text­mar­ker wird – dabei der Stift und die Art der Ein­ga­be aber immer die­sel­be bleibt.

Apple Pen­cil: Bis­lang nur eine Form

Bis­lang kann die die Stift­spit­ze des Apple Pen­cil zwar aus­ge­tauscht wer­den, die Spit­zen­form ist aber stets die­sel­be. Ein Punkt, der Künst­ler nach eige­nen Aus­sa­gen immer wie­der davon abge­hal­ten hat, das iPad ernst­haft als Arbeits­mit­tel in Erwä­gung zu zie­hen. Gut mög­lich, dass sich dies ändert, wür­de der Pen­cil wie im Patent ange­dacht der­art viel­sei­tig erweitert.

Bleibt noch die Anek­do­te über Ste­ve Jobs in Sachen Ein­ga­be­stift. Der fand die Idee eines Stylus immer furcht­bar, wes­halb Apple die haus­ei­ge­ne Vari­an­te angeb­lich Pen­cil nann­te. Soll­te das Patent je umge­setzt wer­den – was aktu­ell völ­lig offen ist – könn­te App­les Iko­ne post­hum eines Bes­se­ren belehrt werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!