Tablets

iOS 13 bringt Dark Mode und ver­bes­ser­te Gestensteuerung

Das neueste Update von Apple soll so einige Verbesserungen auf iPhones und Tablets bringen.

App­les neu­es­tes Update steht bereits in den Start­lö­chern. Ver­mut­lich noch vor dem Som­mer soll die Aktua­li­sie­rung auf iOS 13 ihren offi­zi­el­len Auf­tritt haben, zu der jetzt ers­te Details durch­ge­si­ckert sind.

Im Juni soll es so weit sein, Apple stellt dann angeb­lich sein Update iOS 13 offi­zi­ell vor. Die Nach­bes­se­rung soll unter ande­rem einen Dark Mode und eine opti­mier­te Ges­ten­steue­rung ent­hal­ten, wie The Ver­ge berichtet.

Dark Mode erleich­tert Nacht­schwär­mern die Nutzung

Diver­se Apps wie You­Tube oder Whats­App haben ihn bereits. Und ers­te Android-Nut­zer kön­nen sich eben­falls seit län­ge­rem über einen sys­tem­wei­ten Dark Mode freu­en. Mit dem neu­en Update bringt nun offen­bar auch Apple einen Nacht­mo­dus, der die vor­in­stal­lier­ten iOS-Apps abdeckt.

Der Vor­teil des Dark Mode: Er ver­setzt das Sys­tem in einen Modus mit gedeck­te­ren Farb­tö­nen und ange­pass­ter Beleuch­tung. Dadurch wird die Nut­zung von Apps bei dunk­ler Umge­bung ange­neh­mer für die Augen.

Du möch­test nicht bis Juni auf den offi­zi­el­len Dark Mode warten?

Mit ein paar ein­fa­chen Ein­stel­lun­gen kannst du auch jetzt schon eine Funk­ti­on bei iOS-Gerä­ten akti­vie­ren, wel­che dem Dark Mode fast gleich kommt. Stel­le den Modus mit unse­rem Rat­ge­ber schnell und ein­fach ein.

Mehr dazu 
iPho­ne-Dark­mo­de: So akti­vierst du ihn 

Update soll neue Ges­ten zur Steue­rung bringen

Bei der Ges­ten­steue­rung bügelt Apple mit iOS 13 anschei­nend eine bis­her eher umständ­li­che Hand­ha­bung aus. Momen­tan müs­sen Nut­zer, die eine Ges­te nut­zen wol­len, das iPho­ne oder iPad noch schüt­teln, um einen zuvor ein­ge­ge­be­nen Text zu löschen. Damit soll ab der Aktua­li­sie­rung Schluss sein. Die Ges­te soll ver­ein­facht wer­den und das Schüt­teln ein Ende haben. Die Alter­na­ti­ve soll ein Swi­pen nach links sein, wodurch das Geschrie­be­ne wie­der ent­fernt wird.

Dar­über hin­aus dür­fen sich beson­ders iPad-Nut­zer über eine wei­te­re angeb­li­che Neue­rung ab iOS 13 freu­en. So soll es mög­lich wer­den, dass Tablets meh­re­re Fens­ter gleich­zei­tig anzei­gen. Dadurch wür­den sich Apps end­lich neben­ein­an­der betrach­ten las­sen. Wie Kar­ten sol­len sich die App-Fens­ter dann auf dem Tablet frei ver­schie­ben lassen.

Ob die­se Funk­tio­nen tat­säch­lich so kom­men wer­den, ist noch nicht ein­deu­tig geklärt. Apple hält sich mit sei­nen Infor­ma­tio­nen zu iOS 13 bis­lang zurück. Bis Juni ist es aber noch eine lan­ge Zeit. Wir dür­fen also gespannt sein, was die Leak-Gemein­de oder Apple selbst bis dahin noch zum Update zu sagen haben.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!