© 2021 UPDATED
Gadgets

Alles Apple, oder was: 10 coo­le Geschenk­ideen für Apple-Fans

Für Apple-Produkte gibt es jede Menge Zubehör, in allen erdenklichen Farben und Formen. Eine kleine Auswahl davon haben wir dir hier zusammengestellt.

iPho­ne, iPad, Mac­Book – was schenkt man einem Men­schen, der bereits nahe­zu alle mög­li­chen Apple-Pro­duk­te zuhau­se hat? Genau, das pas­sen­de Zube­hör. Wir prä­sen­tie­ren dir zehn Geschenk­ideen für Apple-Fans, mit denen du dei­nen Freun­den nicht nur zu Weih­nach­ten eine Freu­de bereitest.

Apple Air­Tags

Auf den ers­ten Blick mögen die Apple Air­Tags selt­sam anmu­ten. Die an Ein­kaufs­wa­gen­chips erin­nern­de Schei­ben erfül­len aber einen prak­ti­schen Anwen­dungs­zweck: Sie hel­fen dir, ver­leg­te oder ver­lo­re­ne Gegen­stän­de wie­der­zu­fin­den. Dafür reicht es, einen Air­Tag in eine Tasche oder einen Ruck­sack zu legen oder an einem Schlüs­sel zu befes­ti­gen – schon kannst du die­se über die „Wo ist?“-App orten. Das funk­tio­niert in den eige­nen vier Wän­den bis auf weni­ge Zen­ti­me­ter genau und drau­ßen dank der ver­netz­ten Apple-Com­mu­ni­ty. Wie genau die Apple Air­Tags funk­tio­nie­ren und wie du mit deren Hil­fe Stand­or­te loka­li­sie­ren kannst, haben wir hier zusammengefasst:

Klei­ner Tipp: Die Air­Tags vor­ab ein­rich­ten und in die Weih­nachts­ge­schen­ke ste­cken. Besche­rung gibt’s erst, wenn alle Geschen­ke gefun­den wurden.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

MagSafe

2020 hol­te Apple eine zwi­schen­zeit­lich ein­ge­stell­te Tech­no­lo­gie wie­der her­vor: Mit Apple MagSafe lädst du iPho­nes ab dem iPho­ne 12 kabel­los auf. Ja, induk­ti­ves Laden bie­ten App­les Smart­pho­nes schon seit dem iPho­ne 8, aber erst mit MagSafe stellt der Her­stel­ler mit­hil­fe von Magne­ten sicher, dass das Han­dy auch wirk­lich so lädt, wie es soll. Bei kabel­lo­ser Ener­gie­über­tra­gung besteht immer die Gefahr, dass die Kon­takt­punk­te nicht exakt auf­ein­an­der lie­gen. Das hat zur Fol­ge, dass die Über­tra­gungs­leis­tung sinkt und das Smart­pho­ne dadurch noch lang­sa­mer lädt als beim kabel­lo­sen Laden. Durch die im iPho­ne und in der MagSafe-Lade­sta­ti­on ein­ge­las­se­nen Magne­te fin­den sich die Kon­tak­te auto­ma­tisch und sor­gen somit für eine best­mög­li­che induk­ti­ve Ladung. Natür­lich kannst du auf der Lade­sta­ti­on auch dei­ne Air­Pods (2. und 3. Genera­ti­on sowie Pro) und älte­re iPho­ne-Model­le ohne MagSafe laden. Die Apple Watch akzep­tiert wei­ter­hin nur ihr eige­nes Ladegerät.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Light­ning-Kabel

Das iPho­ne lie­fert Apple mitt­ler­wei­le ohne Netz­teil, aber immer­hin noch mit einem Light­ning-Kabel aus. Das ist aller­dings nur einen Meter lang. Benö­tigst du mehr Fle­xi­bi­li­tät, wirst du vor allem bei Dritt­an­bie­tern fün­dig. Apple selbst bie­tet das offi­zi­el­le Light­ning-Kabel nur mit einer Län­ge von zwei Metern an. Bel­kin oder Qun­tis gehen in die Ver­län­ge­rung: Bis zu drei Meter reicht hier die kabel­ge­bun­de­ne Strom­ver­sor­gung. So tief kön­nen man­che nicht mal tau­chen. Dazu kommt, dass die Kabel ande­rer Her­stel­ler oft güns­ti­ger sind als das haus­ei­ge­ne Zube­hör von Apple: Das Light­ning­ka­bel (2m) kos­tet 35 Euro.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Apple Home­Pod mini

Siri ist schon lan­ge Bestand­teil des Apple-Öko­sys­tems. Mit dem Home­Pod bekam die smar­te Sprach­as­sis­tenz ein eige­nes Zuhau­se. 2020 folg­te die ers­te Revi­si­on des Apple Home­Pods inklu­si­ve neu­em Design und Namens­zu­satz: Der Home­Pod mini erin­nert sei­ner Form nach an eine moder­ne Glas­ku­gel, die dazu­ge­hö­ri­ge Wahr­sa­ge­rin gibt’s kos­ten­los dazu. Seit Herbst 2021 ist der Home­Pod mini farb­lich muti­ger gewor­den. Statt nur in weiß gibt es die klu­ge Kugel inzwi­schen auch in blau, schwarz, gelb und oran­ge. An der Funk­tio­na­li­tät hat sich hin­ge­gen nichts geän­dert. Wei­ter­hin steu­erst du den Home­Pod bzw. Siri aus­schließ­lich über Sprach­be­feh­le. Übri­gens: Wie Apple TV kann auch der Home­Pod mini für Thread-fähi­ge Smar­thome-Gerä­te als Basis genutzt werden.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

MagSafe Bat­te­ry Pack

Je nach­dem, wie häu­fig du dein iPho­ne nutzt und wofür, hält der Akku rund einen gan­zen Tag durch. Für gewöhn­lich kein Pro­blem. Was aber, wenn du abends kei­ne Steck­do­se in der Nähe hast oder mor­gens fest­stellst, dass du es am Tag vor­her nicht auf­ge­la­den hast? Dann ret­tet dir even­tu­ell die exter­ne MagSafe Bat­te­rie den Tag. Im Grun­de han­delt es sich dabei um eine trag­ba­re Power­bank, die, anders als die der Mit­be­wer­ber, kabel­los funk­tio­niert. Wie die MagSafe-Lade­sta­ti­on hält sich das Bat­te­ry Pack magne­tisch an der Rück­sei­te dei­nes iPho­nes fest und ver­sorgt es der­weil mit neu­er Energie.

Bei der Grö­ße hat Apple dar­auf geach­tet, dass die MagSafe Bat­te­rie auch auf die mini-Model­le passt. In sei­nen Abmes­sun­gen schließt die MagSafe Bat­te­rie exakt mit den Rän­dern des iPho­ne 12 mini bzw. 13 mini ab. Die Kapa­zi­tät der exter­nen Strom­quel­le lädt den Akku der minis zu rund 70 Pro­zent auf, beim nor­ma­len 12er und 13er sind es etwa 60 Pro­zent und bei den Pro-Model­len immer­hin noch 40 Pro­zent. Ein­zi­ger Nach­teil: Du soll­test fort­an abends nicht ver­ges­sen, iPho­ne und MagSafe-Bat­te­rie aufzuladen.

Pas­send dazu 

Siri Remo­te

Ja, die Siri Remo­te lässt ihrem Namen nach ver­mu­ten, dass sie in Ver­bin­dung mit dem Home­Pod mini steht. Tat­säch­lich gehört sie aber zu Apple TV. Mit der Fern­be­die­nung steu­erst du App­les Set-Top-Box von der Couch aus. Wenn­gleich jedem Apple-TV-Modell eine eige­ne Fern­be­die­nung bei­liegt, wur­de die­se erst 2021 kom­plett über­ar­bei­tet. Die Tas­ten haben eine intui­ti­ve Neu­an­ord­nung erfah­ren, das ehe­ma­li­ge Touch­pad ist ein an frü­he­re iPods erin­nern­des Click­wheel gewi­chen. Der Ring reagiert sowohl auf Druck als auch auf Wisch­ges­ten, um etwa vor- und zurückzuspulen.

Neu hin­zu­ge­kom­men sind eige­ne Tas­ten für die Laut­stär­ke, zur Stumm­schal­tung, eine eige­ne Power-Tas­te und eine wei­te­re im Rah­men, um Siri auf­zu­ru­fen. Die neue Siri Remo­te ist ein­zeln erhält­lich und auch mit älte­ren Apple-TV-Model­le kom­pa­ti­bel (Apple TV HD und 4K, ab der 5. Generation).

Pas­send dazu 

Apple Pen­cil

Der Apple Pen­cil soll die Bedie­nung des iPads kom­for­ta­bler und intui­ti­ver gestal­ten. Der elek­tro­ni­sche Stift erlaubt dir prä­zi­ses Arbei­ten auf dem Apfel-Tablet dank hoher Druck- und Nei­gungs­emp­find­lich­keit (4.096 Druck­stu­fen). Schraf­fu­ren wie mit einem Blei­stift sind in digi­ta­ler Form mit dem Apple Pen­cil genau­so mög­lich. In der zwei­ten Genera­ti­on ist der aus Kunst­stoff gefer­tig­te, wei­ße Stift an einer Sei­te flach, sodass er magne­tisch am iPad haf­tet. Wie bei MagSafe wird der Apple Pen­cil 2 induk­tiv über das iPad auf­ge­la­den. Der Apple Pen­cil der 1. Genera­ti­on ist in sei­ner Funk­tio­na­li­tät nahe­zu iden­tisch, ver­birgt am hin­te­ren Ende aller­dings einen Light­ning-Adap­ter unter einer Kap­pe. Ist der Stift leer, wird die­ser ein­fach über den Light­ning-Ein­gang des iPads aufgeladen.

Der Apple Pen­cil (1. Genera­ti­on) ist kom­pa­ti­bel mit die­sen iPads: iPad (6., 7., 8. und 9. Genera­ti­on), iPad Air (3. Genera­ti­on), iPad mini (5. Genera­ti­on), iPad Pro 9,7″, iPad Pro 10,5″ und iPad Pro 12,9″ (1. und 2. Generation).

Der Apple Pen­cil 2 funk­tio­niert mit fol­gen­den iPad-Model­len: iPad mini (6. Genera­ti­on), iPad Air (4. Genera­ti­on), iPad Pro 11″ (1., 2. und 3. Genera­ti­on) sowie iPad Pro 12,9″ (3., 4. und 5. Generation).

Pas­send dazu 

iPho­ne Leder Wallet

Über den ein­ge­bau­ten Magne­ten im iPho­ne 12 und 13 lässt sich das Gerät nicht nur auf­la­den. Sofern du wei­ter­hin lie­ber mit Bar­geld oder – statt mit Apple Pay – zumin­dest mit Kar­te bezah­len möch­test, ist viel­leicht das iPho­ne Lea­ther Wal­let eine Über­le­gung wert. Das Etui haf­tet selbst­stän­dig an der Han­dy­rück­sei­te und bie­tet Platz für bis zu drei Kar­ten oder gefal­te­te Geld­schei­ne. Auf der Rück­sei­te des Leder Wal­lets fin­dest du eine Öff­nung, um die Kar­ten mit dem Dau­men hoch­zu­schie­ben. Wie die Air­Tags lässt sich auch das Etui über die „Wo ist?“-App wie­der­fin­den. Das iPho­ne Lea­ther Wal­let ist in den Far­ben Dun­kel­rot, Hell­braun, Schwarz, Grün und Lila ver­füg­bar und passt auf alle iPho­ne-Model­le ab dem 12er. Ach­tung: Das Etui ist aus ech­tem Leder genäht, also nicht unbe­dingt als Geschenk für Veganer*innen und Vegetarier*innen geeignet.

iPad Smart Keyboard

Das iPad als voll­wer­ti­ger Lap­top-Ersatz? Mit einem Smart Key­board durch­aus denk­bar. Die Tablet-Hül­le bie­tet nicht nur Schutz vor Krat­zern für Vor­der- und Rück­sei­te, son­dern dar­über hin­aus eine voll­stän­di­ge QWERTZ-Tas­ta­tur mit phy­si­schen Tas­ten. Für schnel­les und prä­zi­se Schrei­ben län­ge­rer Tex­te auf dem iPad ist eine exter­ne Tas­ta­tur nahe­zu uner­läss­lich. Das Smart Key­board macht es dir beson­ders leicht, weil es kein wei­te­res Gerät ist, das du zusätz­lich zum iPad trans­por­tie­ren musst. Durch eine magne­ti­sche Rück­sei­te (inkl. Aus­spa­rung für die Kame­ra) wer­den iPad und Key­board zu einer Ein­heit, die sich bei Bedarf pro­blem- und rück­stands­los wie­der lösen lässt. Das Smart Key­board benö­tigt kei­ne eige­ne Strom­zu­fuhr. Sobald das iPad ein­ge­setzt ist, wird die Tas­ta­tur auto­ma­tisch erkannt – und du kannst sofort mit dem Schrei­ben beginnen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Putz­tuch

Im Okto­ber 2021 sorg­te Apple etwas für Auf­se­hen, als das Unter­neh­men ein eige­nes Putz­tuch vor­stell­te. Das Polier­tuch, mit­un­ter ger­ne „iLap­pen“ genannt, kos­tet 25 Euro und war zu Anfang lan­ge Zeit ver­grif­fen. Die Reparaturexpert*innen von iFi­xit haben das Putz­tuch sogar aus­ein­an­der­ge­schnit­ten, um das Mate­ri­al unter dem Mikro­skop zu unter­su­chen. Auf der Ska­la von eins bis zehn, wie gut sich das Tuch repa­rie­ren lässt, bekommt es – wenig über­ra­schend – eine Null. Gleich­wohl kann so ein put­zi­ger Part­ner sinn­voll sein. Gele­gent­lich das Dis­play von Fin­ger­ab­drü­cken zu befrei­en, funk­tio­niert mit einem Mikro­fa­ser­tuch am bes­ten und hin­ter­lässt kei­ne Krat­zer. Wenn es nicht unbe­dingt das Ori­gi­nal-Polier­tuch von Apple sein muss, reicht viel­leicht auch ein ein­fa­ches Bril­len­putz­tuch wie die­ses hier. Der Pocket Clea­ner kommt in einem platz­spa­ren­den Etui daher, das in der Hosen­ta­sche Platz fin­det. Und das Bes­te dar­an: Du kannst damit sor­gen Gerä­te rei­ni­gen, die nicht von Apple stammen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Der Apple-Kos­mos kennt kei­ne Grenzen

Wer sich ein­mal dem Apple-Öko­sys­tem ver­schrie­ben hat, kommt so leicht nicht mehr raus. Erst recht nicht, wenn es so viel Zube­hör gibt. Ech­te Apple-Fans kön­nen ange­sichts der Hand­voll hier auf­ge­lis­te­ten Pro­duk­te ver­mut­lich nur schmun­zeln und rei­ben längst die beim Scrol­len ent­stan­de­nen Fin­ger­ab­drü­cke mit dem iLap­pen von ihren iPho­ne-13-Bild­schir­men. Alle ande­ren fin­den hier viel­leicht aber noch die eine oder ande­re Geschenk­idee für Freun­de – oder sich selbst.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!