© 2021 Getty Images
Audio Video und Kameras

Apple Music 3D-Audio: Wie du es nutzt und was du dafür brauchst

Mit 3D-Audio genießt du Songs von Apple Music ab sofort mit Raumklang – die passende Hardware vorausgesetzt.

Apple hat sei­nem Strea­ming-Dienst Apple Music eini­ge Neu­hei­ten spen­diert. Ab sofort kannst du dich etwa auch über eine neue Art freu­en, dei­ne Lieb­lings-Songs zu genie­ßen: mit 3D-Audio. Das soll dir das Gefühl geben, von dei­ner Music umhüllt zu sein. Doch was hat es damit nun genau auf sich, wie hörst du die Lie­der und was brauchst du dafür? Hier fin­dest du die Ant­wor­ten auf die­se Fragen.

Apple Music: Die­sen Unter­schied macht 3D-Audio

Die Kon­kur­renz auf dem Strea­ming-Markt für Musik ist groß: Spo­ti­fy, Dee­zer, Tidal und vie­le mehr bie­ten Mil­lio­nen Songs teils mit hoher Qua­li­tät. Pre­mi­um- oder HiFi-Abos gibt es dabei für einen monat­li­chen Betrag im Abon­ne­ment. Apple Music hat­te es da bis­her schwer, denn der Dienst bot weder ein kos­ten­lo­ses Ange­bot noch Extras wie Titel in erhöh­ter Qua­li­tät. Doch mit „lossless“ und 3D-Audio fin­den plötz­lich gleich zwei Neu­hei­ten Ein­zug, mit denen das Unter­neh­men den ande­ren ein­hei­zen möch­te. Mehr zu Apple Music lossless fin­dest du übri­gens hier:

Wie der Name schon ver­mu­ten lässt, bie­tet 3D-Audio Songs mit drei­di­men­sio­na­ler Aus­spie­lung. Nor­mal ist bei Musik das bewähr­te Ste­reo-Signal. Das bedeu­tet, dass es einen Kanal für Links und einen Kanal für Rechts gibt. Du bekommst also einen sat­ten Sound auf die Ohren, der sogar klei­ne­re Spie­le­rein ermög­licht. So hörst du manch­mal eine Gitar­re etwa nur von einer Sei­te, was der Musik etwas Raum gibt.

Raum ist für 3D-Audio genau das rich­ti­ge Stich­wort, denn davon gibt es hier noch mehr. Ent­spre­chend abge­misch­te Musik, kommt über noch mehr Kanä­le aus den Laut­spre­chern. Damit ent­steht der Ein­druck, dass Instru­men­te und Gesang aus allen oder unter­schied­li­chen Rich­tun­gen kom­men. Das umhüllt dich gefühlt mit Sound. Bei der pas­sen­den Abmi­schung wirkt es dann etwa so, als wür­dest du zwi­schen den Mit­glie­dern einer Band sit­zen oder mit­ten in einem Orchester.

Apple Music 3D-Audio: Apple setzt auf Dol­by Atmos

Nun gibt es für die Aus­ga­be von Ton­si­gna­len in 3D unter­schied­li­che For­ma­te. Da wären etwa DTS:X oder Auro-3D. Apple hat sich für Dol­by Atmos ent­schie­den. Gehört hast du das viel­leicht schon bei einem Besuch im Kino, wenn der Saal mit pas­sen­den Laut­spre­chern aus­ge­stat­tet war. Bei Atmos gibt es in der Theo­rie für jeden Laut­spre­cher einen eige­nen Kanal, der auf sei­nen jewei­li­gen Zweck zuge­schnit­ten ist.

Die Beson­der­heit ist, dass Atmos den Sound dabei auch von oben aus­spielt. So kom­men etwa zu fünf Laut­spre­chern auf Kopf­hö­he um dich her­um und einem Sub­woo­fer noch zwei Laut­spre­cher dazu, die über dei­nem Kopf hän­gen. Natür­lich lässt sich die­ser Effekt auch durch eine klu­ge Anord­nung der Laut­spre­cher in einer Sound­bar, in einem Kopf­hö­rer oder vir­tu­ell erzeugen.

Hard­ware: Das brauchst du für 3D-Audio bei Apple Music

Das bringt uns zur pas­sen­den Hard­ware für die Wie­der­ga­be über Dol­by Atmos. Im Ide­al­fall hast du natür­lich ein ent­spre­chend zer­ti­fi­zier­tes oder indi­vi­du­ell zusam­men­ge­stell­tes Sound­sys­tem. Dol­by Atmos wirkt dabei bes­ser, wenn die Laut­spre­cher ein­zeln ste­hen. Ein sol­ches Set-up ist aller­dings nicht gera­de güns­tig und benö­tigt einen gewis­sen Platz. Eine Sound­bar oder ein Fern­se­her mit Atmos kön­nen, bei pas­sen­den Räum­lich­kei­ten, aber auch einen ordent­li­chen 3D-Effekt erzeugen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Weni­ger „pro­fes­sio­nell“, dafür aber noch immer mit merk­li­chem Unter­schied zur Ste­reo-Aus­ga­be, hörst du 3D-Audio über eines der von Apple als kom­pa­ti­bel ein­ge­stuf­ten Gerä­te. Sie erkennt Apple Music auch auto­ma­tisch als sol­che. Das sind in ers­ter Linie die Air­Pods Pro und die Air­Pods Max des Unter­neh­mens. Auch die nor­ma­len Air­Pods gibt Apple als 3D-Audio-fähig an. Bei der Toch­ter-Mar­ke Beats sol­len fol­gen­de Model­le mit der Tech­nik umge­hen können:

  • Beat­sX
  • Beats Solo3 Wireless
  • Beats Studio3
  • Powerbeats3 Wire­less
  • Beats Flex
  • Power­beats Pro
  • Beats Solo Pro
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Es braucht aber wohl nicht immer ein zusätz­li­ches Gerät, um 3D-Audio zu nut­zen. Laut Apple sind auch fol­gen­de Smart­pho­nes und Tablets dazu in der Lage:

  • iPho­nes ab dem iPho­ne XR (außer iPho­ne SE)
  • iPad Pro 12,9 Zoll ab 3. Generation
  • iPad Pro 11 Zoll
  • iPad ab 6. Generation
  • iPad Air ab 3. Generation
  • iPad mini ab 5. Generation
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

3D-Audio akti­vie­ren: So schal­test du die Wie­der­ga­be ein

Damit du Musik in 3D-Audio genie­ßen kannst, musst du die Opti­on zunächst akti­vie­ren. Das geht von Gerät zu Gerät leicht unter­schied­lich, ist aller­dings nie wirk­lich kom­pli­ziert. Hier die Anlei­tun­gen dazu:

3D-Audio auf dem iPad oder iPho­ne aktivieren

  1. Stel­le zunächst sicher, dass dein Gerät auf iOS oder iPad OS 14.6 oder höher aktua­li­siert ist.
  2. Gehe nun in die Einstellungen.
  3. Suche hier nach „Musik“ und tip­pe darauf.
  4. Unter dem Punkt „Audio“ soll­test du „Dol­by Atmos“ fin­den. Wäh­le es aus.
  5. Hier hast du nun drei Möglichkeiten:
    Auto­ma­tisch: Apple Musik wählt 3D-Audio aus, wenn es beim jewei­li­gen Song zur Ver­fü­gung steht und das pas­sen­de Gerät zur Wie­der­ga­be ange­schlos­sen ist.
    Immer ein­ge­schal­tet: 3D-Audio ist immer an, wenn du einen ent­spre­chen­den Song abspielst.
    Aus: Schal­tet die Wie­der­ga­be von 3D-Audio kom­plett ab und spielt statt­des­sen immer die Ste­reo-Ver­si­on eines Songs ab.

3D-Audio auf dem Mac aktivieren

  1. Auch hier soll­test du wie­der eine aktu­el­le Ver­si­on des Betriebs­sys­tems haben, genau­er macOS 11.4 oder neuer.
  2. Öff­nen nun Apple Music auf dei­nem Mac.
  3. Kli­cke oben in der Menü­leis­te auf „Musik“ und anschlie­ßend auf „Ein­stel­lun­gen …“.
  4. Wäh­le nun den Rei­ter „Wie­der­ga­be“.
  5. Hier kannst du wie­der eine der oben beschrie­be­nen Optio­nen wählen.

3D-Audio auf Apple TV 4K aktivieren

  1. Akti­vie­re dein Apple TV 4K über die Fernbedienung.
  2. Gehe nun in die Ein­stel­lun­gen und anschlie­ßend auf „Apps“.
  3. Wäh­le hier „Dol­by Atmos“ aus.
  4. Im Ver­gleich zu den ande­ren Sys­te­men kannst du hier nur zwi­schen „Auto­ma­tisch“ und „Aus“ wäh­len.

Häu­fi­ge Fra­gen zu 3D-Audio bei Apple Music beant­wor­tet Apple auf der dazu­ge­hö­ri­gen Sup­port-Sei­te auf Apple.com.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!