© 2021 UPDATED
Work & Connect

Apple Watch: Die aktu­el­len Model­le im Vergleich

Die Apple Watch gibt es derzeit in drei Varianten. Zwei davon sind hier zu sehen: links die aktuelle Apple Watch 7, rechts die Apple Watch SE.

Mit der Apple Watch Seri­es 7 ist die Smart­watch in die nächs­te Genera­ti­on gestar­tet. Auch sie hat wie­der eini­ge Neu­hei­ten im Ver­gleich zu den Vor­gän­ger-Model­len zu bie­ten. Aller­dings sind die­se auch noch erhält­lich. Da stellt sich natür­lich die Fra­ge, ob sich nicht viel­leicht der Griff zu einer älte­ren Apple Watch lohnt, zumal die­se güns­ti­ger zu bekom­men sind. Im Fol­gen­den fin­dest du des­halb einen Ver­gleich, der alle wich­ti­gen Unter­schie­de her­vor­hebt und dir so viel­leicht bei dei­ner Ent­schei­dung hilft.

Apple-Watch-Model­le: Das sind die Besonderheiten

Natür­lich hat Apple mit jeder Genera­ti­on neue Fea­tures in sei­ne Smart­wat­ches ein­ge­baut, um sie attrak­ti­ver und nütz­li­cher zu machen. Des­halb ist es sinn­voll, zunächst auf eben die­se Beson­der­hei­ten zu schau­en. Aktu­ell erhält­lich sind die Model­le Apple Watch Seri­es 7, Apple Watch Seri­es 6, Apple Watch SE und Apple Watch Seri­es 3. Wei­ter unten fin­dest du auch eine umfang­rei­che Tabel­le mit allen wich­ti­gen tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen. Aber zunächst zurück zu den ein­zel­nen Smartwatches:

Apple Watch Seri­es 7

Bei der Watch Seri­es 7 han­delt es sich um die neue Genera­ti­on der Uhren von Apple. Die bringt zwar nicht das im Vor­feld erwar­te­te Rede­sign mit, aller­dings unter­schei­det sie sich den­noch schon auf den ers­ten Blick von den vor­he­ri­gen Model­len. Das liegt in ers­ter Linie am Dis­play, das fast bis zum Rand des Gehäu­ses reicht (1,7 Mil­li­me­ter Rand­stär­ke). Apple spricht von 50 Pro­zent mehr Bild­schirm im Ver­gleich zur Seri­es 3. Gleich­zei­tig ist es deut­lich hel­ler. Viel wich­ti­ger jedoch: Die Apple Watch Seri­es 7 hat ein ech­tes Always-On-Dis­play. Du kannst, wenn du die Funk­ti­on akti­viert hast, also immer die Uhr­zeit able­sen, ohne eine Ges­te auszuführen.

Im Ver­gleich zur Seri­es 6 ist sie außer­dem gewach­sen. Die neue Apple Watch gibt wahl­wei­se mit einem Gehäu­se in 41 Mil­li­me­ter oder 45 Mil­li­me­ter. Natür­lich gehört zu einem Genera­ti­ons­wech­sel auch ein neu­er Pro­zes­sor. Der S7 ist ein Sys­tem-in-Packa­ge (SiP) mit mehr Leis­tung für flüs­si­ge­re Bedie­nung. Apple mach­te sei­ne Uhr zudem ein gan­zes Stück wider­stands­fä­hi­ger. Die Dicke des Front­gla­ses ver­dop­pel­te das Unter­neh­men im Ver­gleich zur Seri­es 6, wodurch es mehr aus­hal­ten soll. Außer­dem ist die Seri­es 7 nach IP6X gegen Staub geschützt. Was­ser hält sie bis 50 Meter Tie­fe aus. Bei den Sen­so­ren ist alles mit dabei, was Apple aktu­ell zu bie­ten hat. Du kannst also auch ein EKG anfer­ti­gen und den Blut­sauer­stoff­ge­halt errech­nen las­sen. Der Akku lädt im Ver­gleich zum Vor­gän­ger­mo­dell etwas schneller.

Die Seri­es 7 ist als rei­ne GPS- und als Cel­lu­lar-Vari­an­te erhält­lich. Beim Gehäu­se hast du die Wahl zwi­schen Alu­mi­ni­um, Edel­stahl und Titan.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Apple Watch Seri­es 6

Zwar führt das Unter­neh­men die Apple Watch Seri­es 6 nicht mehr offi­zi­ell im eige­nen Shop, aller­dings ist sie im Han­del noch sehr gut zu bekom­men. Dabei pro­fi­tierst du sogar immer wie­der von Ange­bo­ten, bekommst sie also auch etwas güns­ti­ger. Zwei Din­ge fal­len sofort auf: Die Uhr ist etwas klei­ner als die Seri­es 7 (40 und 44 Mil­li­me­ter), und der Rand um das Dis­play ist grö­ßer (3 Mil­li­me­ter Rand­stär­ke). Das Always-On-Dis­play gab es auch hier schon. Das Dis­play­glas dar­über ist aller­dings weni­ger dick.

Tech­nisch ist auch hier vie­les ähn­lich im Ver­gleich zur Seri­es 7. So hat die Apple Watch Seri­es 6 eben­falls alle aktu­el­len Sen­so­ren zu bie­ten und ist bis 50 Meter was­ser­ge­schützt. Abstri­che gibt es beim Staub­schutz, der hier nicht nach IP6X zer­ti­fi­ziert ist, beim schnel­len Laden und natür­lich beim Chip­satz. Das Herz der Seri­es 6 ist näm­lich das SiP S6. Beim Auf­la­den des Akkus ist das Modell aus 2020 außer­dem lang­sa­mer als die neue Apple Watch.

Auch die Seri­es 6 steht als GPS- und Cel­lu­lar-Smart­watch bereit. Das Gehäu­se gibt es in Alu­mi­ni­um, Edel­stahl und Titan.

Apple Watch SE

Die Apple Watch SE ist eine Smart­watch außer­halb der Haupt­rei­he. Sie soll ein güns­ti­ge­rer Ein­stieg sein, bei dem du aller­dings eini­ge Fea­tures weni­ger bekommst. Der Rah­men um das Dis­play ist auch hier 3 Mil­li­me­ter dick. Aller­dings musst du auf Always-On ver­zich­ten. Bei den Grö­ßen des Gehäu­ses ste­hen 40 und 44 Mil­li­me­ter zur Wahl – wie bei der Seri­es 6.

Was­ser­ge­schützt bis 50 Meter ist auch die SE, einen Staub­schutz nach IP6X gibt es aber nicht. Tech­nisch ver­zich­tet die Uhr auch auf die moder­ne Sen­so­rik mit EKG und Blut­sauer­stoff-Berech­nung. Der Herz­sen­sor ist außer­dem eine Genera­ti­on älter als die Exem­pla­re in den neue­ren Smart­wat­ches. Das SiP in der Apple Watch SE stammt aus der Seri­es 5, es han­delt sich also um den S5.

Die Apple Watch SE gibt es als Vari­an­te mit rei­nem GPS oder zusätz­li­chem Mobil­funk (Cel­lu­lar). Bei den Mate­ria­li­en steht aber nur Alu­mi­ni­um zur Wahl.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Apple Watch Seri­es 3

Als ech­ten Dau­er­bren­ner hat Apple noch die Seri­es 3 im Ange­bot. Die hat zwar schon eini­ge Jah­re auf dem Buckel, soll aber als wirk­lich güns­tigs­ter Ein­stieg wohl erhal­ten blei­ben. Aller­dings musst du dich hier auf vie­le Ein­schrän­kun­gen ein­stel­len. Das Dis­play ist von 4,5 Mil­li­me­ter dicken Rän­dern umge­ben und selbst­ver­ständ­lich nicht mit einer Always-On-Funk­ti­on aus­ge­stat­tet. Beim Gehäu­se ste­hen die Grö­ßen 38 und 42 Mil­li­me­ter bereit.

Unter der Hau­be arbei­tet ein S3 als SiP, der einen lang­sa­me­ren Wire­less-Chip an sei­ner Sei­te hat, als das bei allen ande­ren Uhren der Fall ist. Blue­tooth und WLAN ent­spre­chen also nicht den aktu­ells­ten Spe­zi­fi­ka­tio­nen. Außer­dem fällt der inter­ne Spei­cher mit nur 8 Giga­byte (GB) sehr klein aus. Bei den oben genann­ten Model­len ste­hen jeweils 32 GB zur Ver­fü­gung. Auch bei den Sen­so­ren ist weni­ger los, so musst du auf EKG und Blut­sauer­stoff-Berech­nung ver­zich­ten. Der opti­sche Herz­sen­sor ist noch ein Modell der ers­ten Genera­ti­on. Den Was­ser­schutz bis 50 Meter gibt es immer­hin auch hier.

Die Apple Watch Seri­es 3 ist ledig­lich als GPS-Vari­an­te erhält­lich. Beim Gehäu­se-Mate­ri­al fin­det sich nur noch Aluminium.

Apple Watch: Tabel­le mit detail­lier­tem Ver­gleich der Modelle

Willst du einen genaue­ren Blick auf die Unter­schie­de wer­fen oder ein­fach nur eine schnel­le Über­sicht, dann hilft dir viel­leicht fol­gen­de Tabelle:

Watch Seri­es 7Watch Seri­es 6Watch SEWatch Seri­es 3
Dis­play­tech­nikOLEDOLEDOLEDOLED
Hel­lig­keit1.000 Nits1.000 Nits1.000 Nits1.000 Nits
Gehäu­se­grö­ßen41 und 45 mm40 und 44 mm40 und 44 mm38 und 42 mm
Auf­lö­sun­gen352 x 430 Pixel (41 mm), 396 x 484 Pixel (45 mm)324 x 394 Pixel (40 mm), 368 x 448 Pixel (44 mm)324 x 394 Pixel (40 mm), 368 x 448 Pixel (44 mm)272 x 340 Pixel (38 mm), 312 x 390 Pixel (42 mm)
Always-On-Funk­ti­onJaJaJaNein
EKGJaJaJaNein
Blut­sauer­stoff-AppJaJaJaNein
Herz­sen­sorOptisch, 3. Gen.Optisch, 3. Gen.Optisch, 2. Gen.Optisch, 1. Gen.
Not­ruf SOSJaJaJaJa
Inter­na­tio­na­le NotrufeJaJaJaNein
Stur­z­er­ken­nungJaJaJaNein
Was­ser­schutzJa, bis 50 MeterJa, bis 50 MeterJa, bis 50 MeterJa, bis 50 Meter
Staub­schutzJa, nach IP6XNeinNeinNein
Chip­satzS7 mit W3 (Funk­mo­dul) und U1 (Ultrab­reit­band)S6 mit W3 (Funk­mo­dul) und U1 (Ultrab­reit­band)S5 mit W3 (Funk­mo­dul)S5 mit W3 (Funk­mo­dul)
Inter­ner Speicher32 GB32 GB32 GB8 GB
Kom­passJaJaJaNein
Höhen­mes­serImmer aktivImmer aktivImmer aktivManu­ell aktivierbar
Akku­lauf­zeitBis zu 18 StundenBis zu 18 StundenBis zu 18 StundenBis zu 18 Stunden
Schnel­les AufladenJaNeinNeinNein
Als Cel­lu­lar erhältlichJaJaJaNein
Gehäu­se­ma­te­ria­li­enAlu, Edel­stahl, TitanAlu, Edel­stahl, TitanAluAlu
Prei­se (UVP)GPS: ab 429 Euro; GPS + Cel­lu­lar: ab 529 EuroGPS: ab 429 Euro; GPS + Cel­lu­lar: ab 529 EuroGPS: ab 299 Euro; GPS + Cel­lu­lar: ab 349 EuroGPS: ab 219 Euro

Apple Watch im Ver­gleich: Es kommt auf dich an

Wel­che Apple Watch am Ende das rich­ti­ge Modell für dich ist, kommt auf dei­ne Ansprü­che an. Willst du nur die moderns­te Tech­nik und dir gefällt das Design mit den kaum mehr sicht­ba­ren Rän­dern um das Dis­play, dann ist die Apple Watch Seri­es 7 eine gute Wahl. Kannst du gut mit etwas mehr Rand leben, dann lohnt es sich viel­leicht, nach Ange­bo­ten für die Seri­es 6 zu schau­en. Hast du kein Inter­es­se an der Sen­so­rik mit EKG und Blut­sauer­stoff-App, dann sparst du mit der Apple Watch SE Geld. Die Watch Seri­es 3 soll­te hin­ge­gen nur eine Not­lö­sung sein, wenn du wirk­lich unbe­dingt das güns­tigs­te Modell haben möch­test. Sie liegt tech­nisch ein­fach zu weit hin­ter den aktu­el­le­ren Smart­wat­ches zurück.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!