X

Mein Profil. Hier einloggen oder registrieren.

Black Unicorns
OTTO IT

Schwarze Einhörner bei OTTO? Gibt es! Das Team Black Unicorns entwickelt das Händlermodell von OTTO im IT-Bereich und ist eines der Pilot-Teams, in denen laterale Führung die Teamleitung ersetzt.

So arbeiten wir im Team Black Unicorns 
in der OTTO IT

Team Black Unicorn OTTO IT

Wir sind die Black Unicorns und entwickeln das Händlermodell von OTTO im IT-Bereich. Bestehend aus fünf Developern, einer Businessanalystin, einem Product Owner und einer Scrum Master(in), arbeiten wir an Händler B2B Services und bilden damit das Fundament eines herausragenden Kundenerlebnisses bei OTTO. Unsere Arbeit ist selbstorganisiert und agil. Die Rolle einer klassischen Teamleitung gibt es nicht, wir setzen auf laterale Führung.

Magie oder Technologie?
Wie wir Applikationen bauen? Ein paar Menschen tippen Buchstaben, Zahlen und Zeichen in die Tastatur. Es passiert etwas Magisches. Das Ergebnis ist entweder super oder es kommt nochmal in die Zauberkugel - so mag das vielleicht für Außenstehende aussehen.

Wie wir Applikationen wirklich bauen? Unser Product Owner erarbeitet mit dem Fachbereich anhand einer Customer Journey die Anforderungen für unsere Applikationen. Daraus leiten wir die technische Umsetzung ab und achten immer darauf, eine bedarfsgerechte Architektur in Verbindung mit State of the Art Technologien zu verwenden. Heißt, wir arbeiten sehr explorativ und lernen jeden Tag etwas dazu. Mit jeder Iteration sorgt unser Product Owner dafür, dass wir den Fokus stets auf ein optimales Produkt mit größtmöglichem Nutzen ausgerichtet haben.

Agilität ist keine Modeerscheinung für schwarze Einhörner
Agile ist für uns vor allem eine Frage von Werten und Einstellung. Die Grundlagen agiler Entwicklung und Zusammenarbeit gelten bei uns unabhängig von Frameworks und Methoden. Dementsprechend passen wir unsere Arbeitsmethoden ständig an. Momentan nutzen wir Kanban, um den Flow in unserer aktuellen Iteration zu optimieren. Auch haben wir uns davon entfernt, unsere Tickets umständlich zu schätzen, da der Aufwand nicht mehr dem Nutzen entsprach. Stattdessen schneiden wir sie direkt in gleichgroße Tasks und hängen diese, ganz im Sinne der Transparenz, mitten im Büro auf. So haben auch PO und Stakeholder einen Überblick. Diese Arbeitsmentalität ermöglicht uns gegenseitige Unterstützung mit anderen Teams und Bereichen innerhalb von OTTO.

Technologie und Tech-Stack
Ältere Systeme, die aktuell abgelöst werden, sind in der Regel in Java geschrieben, meist mit einer Oracle DB ausgestattet und nutzen beispielsweise ActiveMQ als Message Broker. Neuere Services wurden bereits als SpringBoot Microservices entwickelt und setzen z.B. auf Docker, NoSQL und Kafka. Unsere neusten Applikationen bauen wir in AWS als Lambda Funktionen und bringen diese mit CI/CD live. Da wir uns auch um den Betrieb kümmern, versuchen wir möglichst viel zu automatisieren. Die Programmiersprache ist dabei auch nicht dogmatisch auf Java festgelegt. Wir prüfen regelmäßig, welche Sprache das optimale Mittel der Wahl für uns ist. 

Wir bauen neue Applikationen nicht wieder, wie wir sie „schon immer gebaut haben“. Auch hier fragen wir uns jedes Mal, welche Technologie für die aktuelle Umsetzung am sinnvollsten ist. Daher laufen auch unsere Altsysteme in Docker Containern und wir schreiben schon seit einiger Zeit Microservices. Aktuell gehen wir nun noch einen Schritt weiter: Wir schneiden unsere Microservices noch ein bisschen kleiner und setzen hier auf AWS Lambda Funktionen.

Unser Motto: Fail fast, learn faster!
Wir sind ein offenes Team, das gemeinschaftlich zusammenarbeitet und viel Wert auf einen ehrlichen und gleichzeitig respektvollen Umgang miteinander legt. Die Atmosphäre ist entspannt, humorvoll (Schwarze Einhörner, schwarzer Humor ...) und vertraut. Das muss sie auch sein, denn wir arbeiten nicht nur komplett im Pair-Programming, sondern tragen auch gemeinsam Verantwortung für alles, was wir hier tun. Wo ein Ziel ist, ist auch ein Weg. Und wenn es mal der Falsche war? Dann passen wir ihn an. Unser Motto: Fail fast, learn faster!

Mehr als nur eine Position im Organigramm
Zusätzlich zu allem, was OTTO bietet, bekommst du bei uns nicht nur einen Job, sondern eine Aufgabe, für die du brennen kannst. Statt einer Position im Organigramm bist du bei uns Teil eines Teams, das gemeinsam Verantwortung trägt. Wir wagen uns immer wieder aufs Neue aus der Komfortzone, um die beste - und nicht nur die einfachste - Lösung zu finden. Du möchtest dich und deine Kolleg*innen weiterentwickeln? Im Pair-Programming hast du jeden Tag die Chance dazu. 

Du willst Teil unseres Teams werden? Derzeit suchen wir eine*n (Senior) Software Developer (w/m/divers).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzinformationen