© 2018 Microsoft/Screenshot/UPDATED
Software

Win­dows-10-Start­me­nü anpas­sen: So neh­men Sie Ände­run­gen vor

Das Startmenü von Windows 10 entspricht noch nicht ganz Ihren Vorstellungen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie es individualisieren.

Sie möch­ten auf Ihrem Win­dows-10-Rech­ner schnell ein Pro­gramm star­ten, fin­den aber im Start­me­nü vor lau­ter Kacheln und Apps nicht auf Anhieb die gesuch­te Ver­knüp­fung? Dann wird es Zeit, das Start­me­nü zu ver­schlan­ken oder es so zu ver­än­dern, dass es für Sie intui­ti­ver zu bedie­nen ist. Wel­che Mög­lich­kei­ten Sie haben, und wie Sie auch gleich noch die opti­sche Erschei­nung des Start­me­nüs von Win­dows 10 indi­vi­dua­li­sie­ren, erfah­ren Sie in die­sem UPDATED-Ratgeber.

Hin­weis: Die­ser Rat­ge­ber bezieht sich auf die Ver­si­on 1703 (Creators Update) von Win­dows 10.

Ein­blen­den, ent­fer­nen, ein­sor­tie­ren: Tipps rund um die Kacheln im Startmenü

Das Start­me­nü errei­chen Sie, indem Sie die Win­dows-Tas­te auf Ihrer Tas­ta­tur betä­ti­gen oder das Win­dows-Sym­bol unten links auf Ihrem Bild­schirm ankli­cken. Das Erschei­nungs­bild des Start­me­nüs wird vom Kachel-Kon­zept von Micro­soft domi­niert. In einem gewis­sen Rah­men kön­nen Sie jedoch selbst Ein­fluss neh­men, etwa indem Sie Kacheln ent­fer­nen oder meh­re­re Kacheln zu einem Ord­ner zusammenfassen.

Ein­zel­ne Kacheln aus dem Start­me­nü entfernen

Kacheln las­sen Sie aus dem Start­me­nü von Win­dows 10 ver­schwin­den, indem Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf die ent­spre­chen­de Kachel kli­cken und anschlie­ßend Von “Start” lösen wählen.

Start­me­nü kom­plett ohne Kacheln

  1. Wenn Sie auf sämt­li­che Kacheln ver­zich­ten möch­ten, kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te nach­ein­an­der auf jede ein­zel­ne Kachel und wäh­len jeweils Von “Start” lösen, bis kei­nes der Recht­ecke mehr übrig ist.
  2. Anschlie­ßend plat­zie­ren Sie den Cur­sor über dem rech­ten Rand des Startmenüs.
  3. Sobald ein Pfeil erscheint, der gleich­zei­tig nach links und rechts zeigt, kli­cken und hal­ten Sie die lin­ke Maus­tas­te. Nun kön­nen Sie den Teil des Start­me­nüs ver­klei­nern, in dem zuvor die Kacheln unter­ge­bracht waren.
  4. Las­sen Sie die lin­ke Maus­tas­te gedrückt und bewe­gen Sie den Cur­sor in Rich­tung der App-Lis­te des Startmenüs.
  5. Sobald nur noch die App-Lis­te übrig ist, las­sen Sie die lin­ke Maus­tas­te los.

Ord­ner anle­gen und Kacheln in Ord­ner einsortieren

Einen Ord­ner erstel­len Sie, indem Sie das Start­me­nü auf­ru­fen und eine Kachel mit gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te über eine ande­re zie­hen. Anschlie­ßend wer­den bei­de deut­lich klei­ner inner­halb der Ord­ner-Kacheln dar­ge­stellt. Auf dem glei­chen Wege kön­nen Sie nun wei­te­re Kacheln in den Ord­ner einsortieren.

Mehr Kacheln anzeigen

Stan­dard­mä­ßig wer­den im Start­me­nü drei neben­ein­an­der lie­gen­de App-Spal­ten ange­zeigt. Sie kön­nen sich aber auch mehr Kacheln anzei­gen lassen:

  1. Öff­nen Sie die Ein­stel­lun­gen von Win­dows 10, wahl­wei­se über das Zahn­rad-Sym­bol links im Start­me­nü oder die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win­dows-Tas­te + i.
  2. Kli­cken Sie auf Per­so­na­li­sie­rung.
  3. Wäh­len Sie Start.
  4. Legen Sie den Schal­ter unter Beim Start mehr Kacheln anzei­gen um. Wenn Sie nun erneut das Start­me­nü öff­nen, soll­te in der Kachel-Über­sicht eine vier­te Rei­he hin­zu­ge­kom­men sein.

Start­me­nü als Taschen­rech­ner nutzen

Wuss­ten Sie schon, dass Sie mit dem Start­me­nü auch ein­fa­che Rechen­auf­ga­ben lösen kön­nen? Geben Sie dazu ein­fach die zu lösen­de Auf­ga­be in das Cor­ta­na-Such­feld unten links in der Tas­kleis­te ein. Auch Umrech­nun­gen kön­nen Sie auf die­se Wei­se vor­neh­men, etwa von einer Maß­ein­heit oder einer Wäh­rung in eine andere. 

App-Lis­te im Start­me­nü erwei­tern oder verbergen

In der App-Lis­te des Win­dows-10-Start­me­nüs fin­den Sie Ver­knüp­fun­gen zu zahl­rei­chen Ord­nern und instal­lier­ten Pro­gram­men. Hin und wie­der kommt es aber vor, dass die Ver­knüp­fung zu einem Ord­ner, einer bestimm­ten Funk­ti­on oder einem wich­ti­gen Pro­gramm nicht in der App-Lis­te des Start­me­nüs auftaucht.

Um die App-Lis­te mit wei­te­ren Ver­knüp­fun­gen aus­zu­stat­ten, kön­nen Sie Fol­gen­des tun:

  1. Drü­cken Sie die Kom­bi­na­ti­on aus Win­dows-Tas­te und R. Ein klei­ner Dia­log mit einem Ein­ga­be­feld öff­net sich.
  2. Geben Sie den Befehl shell:programs ein und kli­cken Sie anschlie­ßend auf OK, um das Ver­zeich­nis des Start­me­nüs zu öffnen.
  3. Öff­nen Sie par­al­lel den Instal­la­ti­ons­ord­ner des Pro­gramms, das Sie in die App-Lis­te auf­neh­men möch­ten. In der Regel fin­den Sie den ent­spre­chen­den Ord­ner in Die­ser PC > Loka­ler Daten­trä­ger (C:) > Pro­gram­me bezie­hungs­wei­se Pro­gram­me (x86).
  4. Kli­cken Sie dort zunächst auf Ansicht im obe­ren Fens­ter­be­reich und set­zen Sie den Haken neben Datei­na­men­er­wei­te­run­gen, um die soge­nann­te EXE-Datei schnell aus­fin­dig machen zu kön­nen. Die­se trägt in der Regel den Namen des Pro­gramms, erwei­tert um die Endung .exe.
  5. Zie­hen Sie nun die EXE-Datei des zu ver­knüp­fen­den Pro­gramms mit gedrück­ter rech­ter Maus­tas­te in das freie Feld des Ord­ners, den Sie zu Beginn auf­ge­ru­fen haben. Ein klei­ner Dia­log öff­net sich.
  6. Wäh­len Sie Ver­knüp­fung hier erstel­len. Das Pro­gramm soll­te nun in der App-Lis­te des Start­me­nüs auf­ge­führt sein.

App-Lis­te im Start­me­nü voll­stän­dig verbergen

In der Regel wer­den Ihnen auf­grund der Vor­ein­stel­lun­gen von Win­dows 10 sowohl die App-Lis­te als auch Kacheln ange­zeigt, wenn Sie das Start­me­nü öff­nen. Wenn Sie ver­hin­dern möch­ten, dass die App-Lis­te auto­ma­tisch erscheint, soll­ten Sie die fol­gen­den Schrit­te umsetzen:

  1. Öff­nen Sie das Startmenü.
    Hin­weis: Alter­na­tiv kön­nen Sie auch die Kom­bi­na­ti­on aus Win­dows-Tas­te und I auf Ihrer Tas­ta­tur drü­cken und Schritt zwei überspringen.
  2. Kli­cken Sie auf das Zahn­rad-Sym­bol über dem Ein-/Aus-Schal­ter, um die Ein­stel­lun­gen von Win­dows 10 aufzurufen.
  3. Wäh­len Sie Per­so­na­li­sie­rung.
  4. Kli­cken Sie auf Start im lin­ken Bereich des Fensters.
  5. Legen Sie den Schal­ter unter App-Lis­te in Start­me­nü anzei­gen um. Die App-Lis­te soll­te nun nicht mehr auto­ma­tisch im Start­me­nü ange­zeigt werden.

Übri­gens: Möch­ten Sie die App-Lis­te spä­ter doch ein­mal im Start­me­nü ein­se­hen, kön­nen Sie dies tun, ohne den Schal­ter in den Ein­stel­lun­gen extra wie­der umzu­le­gen. Statt­des­sen kli­cken Sie direkt im Start­me­nü auf das klei­ne Lis­ten­sym­bol (Alle Apps) ober­halb des Ein-/Aus-Schal­ters. Dar­auf­hin erscheint die App-Lis­te anstel­le der Kachel-Über­sicht. Um dies wie­der rück­gän­gig zu machen, kli­cken Sie auf das Kachel-Sym­bol (Ange­hef­te­te Kacheln) direkt über Alle Apps.

Win­dows-Far­ben und Trans­pa­renz: Start­me­nü und Kacheln optisch verändern

Aus Win­dows-Far­ben wählen

Um die Akzent­far­be des Start­me­nüs anzu­pas­sen, gehen Sie fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Star­ten Sie die Ein­stel­lun­gen, zum Bei­spiel mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win­dows-Tas­te + I oder über das Zahn­rad-Sym­bol ober­halb des Ein/Aus-But­tons.
  2. Wäh­len Sie Per­so­na­li­sie­rung.
  3. Kli­cken Sie im lin­ken Bereich des Fens­ters auf Far­ben. Hier haben Sie drei ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten. Sie kön­nen sich für eine der vor­ge­ge­be­nen Win­dows-Far­ben ent­schei­den, eine Benut­zer­de­fi­nier­te Far­be bestim­men oder Win­dows damit beauf­tra­gen, auto­ma­tisch eine Far­be fest­zu­le­gen, die zu Ihrem Bild­schirm­hin­ter­grund passt. Für die letzt­ge­nann­te Funk­ti­on set­zen Sie das Häk­chen neben Auto­ma­tisch eine Akzent­far­be aus mei­nem Hin­ter­grund auswählen.

Flä­chen für Akzent­far­be festlegen

Sie kön­nen zudem bestim­men, in wel­chem Umfang die gewähl­te Win­dows-Far­be zum Ein­satz kom­men soll. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Rufen Sie Ein­stel­lun­gen > Per­so­na­li­sie­rung > Far­ben auf. Unter Akzent­far­be auf den fol­gen­den Flä­chen anzei­gen fin­den Sie dort die ent­spre­chen­den Optio­nen Start, Tas­kleis­te und Info-Cen­ter sowie Titel­leis­ten.
  2. Set­zen oder ent­fer­nen Sie die Häk­chen und schau­en Sie sich anschlie­ßend die Vor­schau an, um die Ver­än­de­run­gen zu begutachten.

Hin­weis: Die Vor­schau fin­den Sie ganz oben im Far­ben-Fens­ter.

Trans­pa­renz­ef­fek­te ein-/aus­schal­ten

Dar­über hin­aus kön­nen Sie fol­gen­der­ma­ßen fest­le­gen, ob die Tas­kleis­te und das Start­me­nü von Win­dows 10 mit einem Trans­pa­renz­ef­fekt dar­ge­stellt wer­den sollen:

  1. Öff­nen Sie Ein­stel­lun­gen > Per­so­na­li­sie­rung > Far­ben.
  2. Scrol­len Sie auf der rech­ten Fens­ter­sei­te nach unten, bis Sie Wei­te­re Optio­nen sehen können.
  3. Brin­gen Sie den Schal­ter bei Trans­pa­renz­ef­fek­te in die gewünsch­te Stellung.

Start­me­nü im Voll­bild­schirm öffnen

Sie kön­nen das Start­me­nü auch im Voll­bild­schirm aufrufen:

  1. Nut­zen Sie dazu den Weg Ein­stel­lun­gen > Per­so­na­li­sie­rung > Start.
  2. Legen Sie den Schal­ter unter Start­me­nü im Voll­bild­mo­dus ver­wen­den um.

Mit gerin­gem Auf­wand zum indi­vi­du­el­len Startmenü

Über das Start­me­nü von Win­dows 10 sind Pro­gram­me, Apps und Funk­tio­nen häu­fig am schnells­ten zu errei­chen. Wenn Sie wis­sen, wie, kön­nen Sie sogar noch eini­ge Details indi­vi­du­ell anpas­sen. Mit unse­ren Tipps ver­än­dern Sie bei­spiels­wei­se das Farb­sche­ma, ver­ban­nen ein­zel­ne oder gleich sämt­li­che Kacheln und ent­fer­nen die App-Lis­te aus dem Start­me­nü. Auf die­se Wei­se geben Sie Ihrem Win­dows-10-Start­me­nü eine per­sön­li­che Note und kön­nen noch effi­zi­en­ter damit arbeiten.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!