Smartphones

Android-Wid­ge­ts: 6 prak­ti­sche Anwendungen

Widgets verschaffen dir auf deinem Android-Smartphone einen schnellen Überblick über die wichtigsten Informationen.

Ob das Wet­ter, ein Kalen­der oder die aktu­el­len News – Wid­ge­ts kön­nen dir auf dei­nem Android-Pho­ne einen schnel­len Über­blick ver­schaf­fen. Der Vor­teil gegen­über einer App: Wid­ge­ts kannst du direkt an dei­nen Home-Bild­schirm hef­ten und die Infor­ma­tio­nen sofort ein­se­hen. Sie müs­sen nicht wie Apps in einem neu­en Fens­ter geöff­net wer­den. UPDATED ver­rät, wel­che Wid­ge­ts für dei­nen Start­bild­schirm hilf­reich sind und wie du Wid­ge­ts unter Android hin­zu­fü­gen kannst.

Was ist ein Widget?

Ein Wid­get liegt direkt auf dem Home Screen. Im Gegen­satz zu einer nor­ma­len App musst du es aber nicht geson­dert star­ten oder öff­nen. Wid­ge­ts sind stän­dig im Hin­ter­grund aktiv, sodass du ihre Infor­ma­tio­nen jeder­zeit aktu­ell ein­se­hen kannst. Du kannst außer­dem mit meh­re­ren Wid­ge­ts gleich­zei­tig inter­agie­ren. Das macht nicht nur Spaß, son­dern hilft auch beim Mul­ti­tas­king. Im Goog­le Play Store fin­dest du zum einen Wid­ge­ts, die als Erwei­te­rung regu­lä­rer Apps funk­tio­nie­ren, zum ande­ren auch völ­lig eigen­stän­di­ge Widgets.

Android-Wid­ge­ts dem Start­bild­schirm hinzufügen

Du fragst dich, wie du ein Wid­get auf dei­nem Android-Smart­pho­ne hin­zu­fü­gen kannst? Lade es zunächst aus dem Goog­le Play Store her­un­ter und instal­lie­re es.

So fügst du Wid­ge­ts zum Start­bild­schirm hinzu:

  1. Lege einen Fin­ger auf eine freie Stel­le dei­nes Start­bild­schirms und hal­te ihn dort so lan­ge, bis ein neu­es Menü erscheint.
  2. Tip­pe am unte­ren Bild­schirm­rand auf die Opti­on Wid­ge­ts.
  3. Nun wer­den alle ver­füg­ba­ren Wid­ge­ts in einer Lis­te angezeigt.
  4. Hal­te das gewünsch­te Wid­get gedrückt und schie­be es mit dem Fin­ger auf eine freie Stel­le des Startbildschirms.

Wenn du ein Wid­get wie­der ent­fer­nen möch­test, gehst du genau­so vor. Ein­zi­ger Unter­schied: Im letz­ten Schritt legst du den Fin­ger auf das Wid­get und schiebst es anschlie­ßend in den Papierkorb.

“Bat­te­ry Wid­get Reborn”: Akku-Wid­get mit vie­len Features

Bat­te­ry Wid­get Reborn” ist ein Akku-Wid­get, des­sen Funk­tio­nen über die rei­ne Pro­zent­an­ga­be des Akkustands hin­aus­geht. Wenn du wis­sen willst, wie lan­ge dein Smart­pho­ne oder Tablet ohne nach­zu­la­den noch durch­hält, oder dir die Tem­pe­ra­tur des Akkus anzei­gen las­sen möch­test, ist das Wid­get eine gute Wahl. Auch detail­lier­te Anga­ben wie die CPU-Aus­las­tung oder die anlie­gen­de Span­nung kannst du mit die­sem Gra­tis-Tool einsehen.

Das Pro­gramm lässt sich optisch an dei­ne Vor­lie­ben anpas­sen, zudem kannst du direkt im Wid­get Mög­lich­kei­ten zum Ener­gie­spa­ren akti­vie­ren und auch wie­der deaktivieren.

“Sli­der Wid­get”: Laut­stär­ke­re­ge­lung auf dem Homescreen

Mit dem “Sli­der Wid­get” kannst du die Laut­stär­ken ver­schie­de­ner Anwen­dun­gen direkt auf dem Home­s­creen anpas­sen – und zwar für jede Anwen­dung indi­vi­du­ell: egal ob Wecker, Klin­gel­ton, Medi­en­wie­der­ga­be oder ein­ge­hen­de Nach­rich­ten. Auch die Dis­play­hel­lig­keit lässt sich mit die­sem Android-Wid­get jus­tie­ren. Alter­na­tiv kannst du ein­stel­len, dass sich die Dis­play­hel­lig­keit an die Umge­bung anpas­sen soll.

Vor allem, wenn bei älte­ren Android-Smart­pho­nes die Tas­ten zur Laut­stär­ke­re­ge­lung klem­men oder gar ihren Geist auf­ge­ge­ben haben, ist das kos­ten­lo­se Tool “Sli­der Wid­get” extrem hilf­reich. Du kannst außer­dem die Posi­ti­on des Wid­ge­ts indi­vi­du­ell ver­än­dern und ein Farb­sche­ma dei­ner Wahl anwenden.

“Calen­dar Wid­get”: Nie wie­der einen Ter­min verpassen

Neigst du dazu, ein wenig unor­ga­ni­siert zu sein, und ver­passt ger­ne mal den einen oder ande­ren Ter­min? Damit ist end­gül­tig Schluss, wenn du “Calen­dar Wid­get” auf dei­nem Android-Gerät installierst.

Das kos­ten­lo­se Tool unter­stützt Face­book, Goog­le sowie den Exchan­ge-Kalen­der von Micro­soft und ermög­licht es, jedem Ter­min Erin­ne­run­gen hin­zu­zu­fü­gen. Alle dei­ne Ver­ab­re­dun­gen erschei­nen über­sicht­lich auf dem Home­s­creen. Das Design kannst du hin­sicht­lich Grö­ße, Far­be, Schrift­art und Trans­pa­renz frei anpas­sen oder auf Vor­la­gen zurück­grei­fen. Auch der Alarm-Typ lässt sich nach Wunsch konfigurieren.

“Car Wid­get Pro”: Android-Smart­pho­ne wird zum Bordcomputer

Das “Car Wid­get Pro” ist vor allem für Viel­fah­rer inter­es­sant, die einen Groß­teil ihrer Zeit im Wagen ver­brin­gen. Dein Smart­pho­ne wird damit zum Bord­com­pu­ter: Das kos­ten­pflich­ti­ge Tool bie­tet zahl­rei­che Kern­funk­tio­nen mit groß­flä­chi­gen Ver­knüp­fun­gen auf dem Home­s­creen an, sodass du nicht lan­ge in Unter­me­nüs danach suchen musst. Dies sind nur eini­ge Funk­tio­nen, die das Wid­get unterstützt:

  • Star­ten von Apps über Direktwahlen
  • Das Ver­sen­den von Nachrichten
  • Navi-Funk­tio­nen für Goog­le Maps

Dar­über hin­aus stellt das Tool fest, wenn du ins Auto ein­ge­stie­gen bist, und passt die Ein­stel­lun­gen dei­nes Tele­fons auto­ma­tisch an, wie zum Bei­spiel das Umlei­ten der Anru­fe auf den Laut­spre­cher des Autos. Das Wid­get gibt es auch als kos­ten­lo­se Test­ver­si­on, die­se bringt aber lan­ge nicht alle Fea­tures mit. Für den vol­len Funk­ti­ons­um­fang brauchst du die kos­ten­pflich­ti­ge Pro-Ver­si­on des Widgets.

“Sen­se V2 Flip Clock & Wea­ther”: Uhr und Wet­ter­vor­her­sa­ge in einem

Hier­bei han­delt es sich um ein tol­les Hybrid-Wid­get, das dir sowohl eine Digi­tal­uhr als auch eine Wet­ter­an­sa­ge sowie Wet­ter­pro­gno­se bie­tet. Du fin­dest es im Goog­le Play Store unter “Sen­se V2 Flip Clock & Wea­ther”. Du kannst dir Welt­zei­ten anzei­gen las­sen sowie das Wet­ter am Stand­ort dei­ner Wahl. Und damit ist nicht nur die Tem­pe­ra­tur gemeint – das Android-Wid­get lie­fert dir auch Infos zu Son­nen­zei­ten, Wind­be­din­gun­gen und Luft­feuch­tig­keit. Auch die Design-Ein­stel­lun­gen sind sehr fle­xi­bel, sodass du die Optik an dei­ne Bedürf­nis­se anpas­sen kannst. Die kos­ten­freie Ver­si­on ist völ­lig aus­rei­chend, sofern du dich an ein wenig Wer­bung nicht störst.

“Glass Wid­ge­ts”: Wid­get-Samm­lung für Android mit News-Feed

Bei den “Glass Wid­ge­ts” han­delt es sich um eine kos­ten­lo­se Samm­lung meh­re­rer Wid­ge­ts, mit denen du dir ver­schie­de­ne Infos auf dei­nem Home­s­creen anzei­gen las­sen kannst. Mit dabei sind ein trans­pa­ren­tes Uhr-Wid­get, ein Kalen­der-Wid­get und ein News-Wid­get. Letz­te­res zeigt bis zu drei News-Über­schrif­ten eines RSS-Feeds gleich­zei­tig an. Als Nach­rich­ten­quel­le sind diver­se natio­na­le und inter­na­tio­na­le Web­sei­ten sowie Goog­le News ver­füg­bar. Der Smart­pho­ne-Hin­ter­grund ist dank halb­trans­pa­ren­ter Wid­ge­ts trotz­dem noch gut sichtbar.

Wid­ge­ts erleich­tern dir den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen jeder Art

Für Android gibt es eine gro­ße Men­ge an Wid­ge­ts, die du direkt auf dei­nem Start­bild­schirm hin­zu­fü­gen kannst. Du kannst dei­nen Home­s­creen damit nach dei­nen Wün­schen indi­vi­dua­li­sie­ren und dir so den Zugriff auf alle mög­li­chen Infor­ma­tio­nen erleich­tern – ob Ter­mi­ne, E‑Mails, News oder das aktu­el­le Wet­ter. Durch Wid­ge­ts sind all die­se Din­ge sofort abruf­bar, ohne erst eine App öff­nen zu müs­sen. Es gibt sowohl kos­ten­lo­se Android-Wid­ge­ts als auch Bezahl-Anwen­dun­gen. In eini­gen Fäl­len genügt die kos­ten­freie Ver­si­on. Teil­wei­se ist der vol­le Funk­ti­ons­um­fang aber nur in der Bezahl­ver­si­on erhältlich.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!