Du kannst dei­ne Kol­le­gen gera­de nicht per­sön­lich tref­fen, ihr möch­tet aber trotz­dem effi­zi­ent zusam­men­ar­bei­ten? Über Sky­pe for Busi­ness star­test du unter ande­rem Chats und Video­an­ru­fe. Aber wie funk­tio­niert das Tool eigent­lich genau? Und gibt es Sky­pe for Busi­ness auch für Mac? Von der Ein­rich­tung bis zur Tele­fon­kon­fe­renz: UPDATED erklärt dir alle wich­ti­gen Schrit­te in die­ser Anlei­tung.

Sky­pe-for-Busi­ness-Anlei­tung: Die ers­ten Schrit­te

Sky­pe for Busi­ness exis­tiert als Ser­ver- und Online-Vari­an­te. Das Tool ist nicht eigen­stän­dig, son­dern gehört zu Micro­soft 365. Du nutzt es im Rah­men eines Micro­soft-365- oder Office-365-Abon­ne­ments – aller­dings nur, wenn du bereits über einen Micro­soft-Plan mit Sky­pe for Busi­ness ver­fügst. Für Neu­kun­den steht seit 2019 nur noch Micro­soft Teams zu Ver­fü­gung, das Sky­pe for Busi­ness nach und nach ersetzt. Mehr dazu liest du im letz­ten Kapi­tel die­ses Rat­ge­bers.

Sky­pe for Busi­ness rich­tet sich an Unter­neh­men mit vie­len Mit­ar­bei­tern. Für klei­ne­re Per­so­nen­grup­pen kön­nen die Funk­tio­nen von Sky­pe aus­rei­chend sein.

Sky­pe for Busi­ness ver­sus Sky­pe: Was ist der Unter­schied?

Im Gegen­satz zu Sky­pe for Busi­ness ist Sky­pe nicht in Micro­soft 365 inte­griert. Zudem unter­schei­den sich die Anwen­dun­gen vor allem hin­sicht­lich der Ziel­grup­pe: Wäh­rend Sky­pe sich an Pri­vat­per­so­nen und klei­ne Orga­ni­sa­tio­nen wen­det, ist Sky­pe for Busi­ness für grö­ße­re Orga­ni­sa­tio­nen gedacht.

Das spie­gelt sich in den unter­schied­li­chen Funk­tio­nen wider: An einer Online­be­spre­chung über Sky­pe kön­nen maxi­mal 20 Per­so­nen teil­neh­men, bei Sky­pe for Busi­ness sind es bis zu 250. Sky­pe ist dar­über hin­aus kos­ten­los. Und was kos­tet Sky­pe for Busi­ness? Das lässt sich pau­schal nicht beant­wor­ten. Die Kos­ten hän­gen vom soge­nann­ten Plan ab, den du bei Micro­soft erwirbst.

Ein­rich­ten: So mel­dest du dich bei Sky­pe for Busi­ness an

Im Regel­fall wird Sky­pe for Busi­ness gemein­sam mit Micro­soft 365 instal­liert. Die Zugangs­da­ten für Micro­soft 365 erhältst du von dei­ner Orga­ni­sa­ti­on.

Du hast Sky­pe for Busi­ness noch nicht instal­liert? Dann mel­de dich unter Office.com mit dei­nen Micro­soft-Zugangs­da­ten an:

  1. Kli­cke in den Ein­stel­lun­gen auf Micro­soft 365.
  2. Wäh­le Soft­ware > Sky­pe for Busi­ness.
    Hin­weis: Dir wird Sky­pe for Busi­ness nicht ange­zeigt? Dann hat dei­ne Orga­ni­sa­ti­on ver­mut­lich einen Micro­soft-Office-365-Plan erwor­ben, der die Anwen­dung nicht ent­hält. Wen­de dich in die­sem Fall an dei­nen Admi­nis­tra­tor, um mehr Infor­ma­tio­nen zu erhal­ten.
  3. Wäh­le die gewünsch­te Spra­che und Ver­si­on aus.
  4. Kli­cke auf Instal­lie­ren und fol­ge den Anwei­sun­gen auf dem Bild­schirm, um Sky­pe for Busi­ness her­un­ter­zu­la­den.

Nach der Instal­la­ti­on gehst du so vor:

  1. Rufe Sky­pe for Busi­ness auf dei­nem PC oder Note­book auf.
  2. Mel­de dich mit dei­nem Orga­ni­sa­ti­ons-Kon­to an.
  3. Wenn du möch­test, kannst du ein Häk­chen bei Kenn­wort spei­chern set­zen. Dann musst du dein Pass­wort nicht jedes Mal neu ein­ge­ben.
  4. Kli­cke auf die Schalt­flä­che Anmel­den.

Du bist ange­mel­det? Dann hast du nun das Sky­pe-for-Busi­ness-Haupt­fens­ter vor dir. Dort siehst du unter ande­rem dei­nen Benut­zer­na­men, dei­nen Sta­tus (zum Bei­spiel Ver­füg­bar, wenn du gera­de erreich­bar bist), ver­schie­de­ne Regis­ter­kar­ten und die Such­leis­te, über die du Kon­tak­te fin­dest.

Wenn du möch­test, kannst du im ers­ten Set-up unter Optio­nen > Extras > Audio­ge­rä­te­ein­stel­lun­gen bezie­hungs­wei­se Video­ge­rä­te­ein­stel­lun­gen Mikro­fon, Laut­spre­cher und Kame­ra kon­fi­gu­rie­ren.

Tipp: Du möch­test dich zunächst in Ruhe umse­hen? In der Regel passt Sky­pe for Busi­ness dei­nen Sta­tus auto­ma­tisch an. Du kannst ihn aber auch manu­ell fest­le­gen, indem du auf den nach unten gerich­te­ten Pfeil neben dei­nem Sta­tus klickst. Wäh­le dort bei­spiels­wei­se Beschäf­tigt aus. So wis­sen dei­ne Kol­le­gen, dass du gera­de nicht erreich­bar bist. Wenn du im Drop-down-Menü auf Sta­tus zurück­set­zen klickst, gene­riert Sky­pe den Sta­tus wie­der auto­ma­tisch.

Mit Sky­pe for Busi­ness chat­ten und tele­fo­nie­ren: So geht’s

Jetzt geht es wei­ter mit den Haupt­funk­tio­nen von Sky­pe for Busi­ness: Kon­tak­te hin­zu­fü­gen, Nach­rich­ten schrei­ben sowie Anru­fe und Bespre­chun­gen bezie­hungs­wei­se Kon­fe­ren­zen star­ten. Die Anlei­tung führt dich Schritt für Schritt durch die Funk­tio­nen.

Kon­tak­te hin­zu­fü­gen in Sky­pe for Busi­ness

Nimm Kon­takt zu dei­nen Kol­le­gen auf:

  1. Öff­ne die Regis­ter­kar­te Kon­tak­te und gib im Feld Jeman­den suchen den Namen des Mit­ar­bei­ters ein, den du errei­chen möch­test. Alter­na­tiv ver­wen­dest du die E‑Mail-Adres­se des Kol­le­gen.
  2. Sobald der Kol­le­ge unter dem Feld erscheint, klickst du mit der rech­ten Maus­tas­te auf sei­nen Namen.
  3. Wäh­le die Opti­on Zur Kon­takt­lis­te hin­zu­fü­gen aus.
  4. Dein Kol­le­ge erhält nun eine Benach­rich­ti­gung, dass du ihn zu dei­nen Kon­tak­ten hin­zu­ge­fügt hast.

Wuss­test du schon? Neben der Sta­tus­an­zei­ge ver­fügt Sky­pe for Busi­ness über per­sön­li­che Noti­zen. Wenn du in das Feld über dei­nem Namen klickst, kannst du einen Text hin­zu­fü­gen, der für dei­ne Kon­tak­te sicht­bar ist – zum Bei­spiel “Bin in 10 Minu­ten zurück” oder “Ich arbei­te heu­te im Home­of­fice”. So wis­sen alle dei­ne Kon­tak­te Bescheid, ohne dass du jedem ein­zel­nen eine Nach­richt schrei­ben musst.

Nach­rich­ten schrei­ben über Sky­pe for Busi­ness

Du hast dei­ne wich­ti­gen Kon­tak­te hin­zu­ge­fügt? Dann chat­te mit dei­nen Kol­le­gen und tau­sche dich mit ihnen aus.

Um eine Text­nach­richt zu ver­sen­den, gehst du so vor:

  1. Öff­ne die Regis­ter­kar­te Kon­tak­te und fah­re über das Kon­takt­bild der Per­son, der du schrei­ben möch­test.
  2. Wäh­le Chat­nach­richt sen­den (Nach­rich­ten­sym­bol).
  3. Optio­nal: Um dem Chat wei­te­re Per­so­nen hin­zu­zu­fü­gen, klickst du auf Wei­te­re Per­so­nen hin­zu­fü­gen und wählst die Kon­tak­te aus oder ziehst einen Kon­takt per Drag-and-drop in das Chat­fens­ter.
  4. Gib im Text­feld dei­ne Nach­richt ein.
  5. Kli­cke ent­we­der auf Sen­den (Papier­flie­ger) oder drü­cke die Enter-Tas­te.

Tipp: Um Datei­en über Sky­pe for Busi­ness zu ver­schi­cken, ziehst du die gewünsch­te Datei ein­fach aus dei­nem Datei-Explo­rer ins Chat-Fens­ter.

Audio- und Video­an­ru­fe mit Sky­pe for Busi­ness star­ten und anneh­men

Du möch­test dich schnell mit dei­nen Kol­le­gen abspre­chen? Das ist mit Sky­pe for Busi­ness kein Pro­blem. Das Tool ermög­licht sowohl Audio- als auch Video­an­ru­fe. Wel­che Ver­si­on du wählst hängt davon ab, ob dei­ne Kol­le­gen dich sehen sol­len und ob du über die nöti­ge Hard­ware (zum Bei­spiel eine Web­cam) ver­fügst.

Um einen Anruf zu star­ten, gehst du so vor:

  1. Öff­ne die Regis­ter­kar­te Kon­tak­te.
  2. Fah­re über das Bild eines Kon­tak­tes und kli­cke auf Anru­fen (Tele­fon­hö­rer) oder Video (Video­ka­me­ra).
  3. Um das Gespräch zu been­den, klickst du auf Auf­le­gen (roter Hörer).

So star­test du eine Tele­fon­kon­fe­renz:

  1. Öff­ne dei­ne Kon­takt­lis­te.
  2. Hal­te die Tas­te Strg gedrückt und wäh­le die Namen der Per­so­nen aus, die an der Kon­fe­renz teil­neh­men sol­len.
  3. Mache einen Rechtsklick auf die aus­ge­wähl­ten Kon­tak­te und wäh­le Tele­fon­kon­fe­renz begin­nen > Sky­pe Anruf. Dar­auf­hin erhal­ten die Per­so­nen eine Ein­la­dung zur Kon­fe­renz und kön­nen teil­neh­men oder ableh­nen.

Tipp: Kli­cke wäh­rend des Gesprächs auf Wei­te­re Per­so­nen ein­la­den, um mehr Kol­le­gen hin­zu­zu­fü­gen. Die­se wer­den dann auto­ma­tisch ange­ru­fen und kön­nen der Kon­fe­renz bei­tre­ten.

Wenn du ange­ru­fen wirst, hast du die­se Optio­nen:

  • Kli­cke auf Ant­wor­ten, um den Anruf ent­ge­gen­zu­neh­men.
  • Es han­delt sich um einen Video­an­ruf, aber du möch­test nicht, dass der Anru­fer dich sieht? Dann wäh­le Nur mit Audio anneh­men.
  • Du hast gera­de kei­ne Zeit? Dann kli­cke auf Igno­rie­ren.
  • Kli­cke auf Optio­nen > Mit Chat ant­wor­ten, um dem Anru­fer eine Nach­richt zu sen­den.
  • Kli­cke auf Optio­nen > Auf “Nicht stö­ren” fest­le­gen, um den Anruf abzu­leh­nen und dei­nen Sta­tus anzu­pas­sen.

Über Sky­pe for Busi­ness den Bild­schirm tei­len

Dei­ne Kol­le­gen sol­len sehen, wor­an du gera­de arbei­test? Wäh­rend einer Bespre­chung und wäh­rend eines Anrufs oder Chats teilst du mit weni­gen Klicks dei­nen Bild­schirm. Kli­cke dafür auf das Sym­bol, das einen Moni­tor zeigt und wäh­le aus, ob du dei­nen gesam­ten Desk­top oder nur ein bestimm­tes Fens­ter oder Pro­gramm zei­gen möch­test. Alles erle­digt? Dann kli­cke auf Frei­ga­be been­den.

Wich­tig: Um dei­nen Bild­schirm wäh­rend einer Kon­fe­renz tei­len zu kön­nen, musst du als Refe­rent ein­ge­tra­gen sein. Bit­te gege­be­nen­falls einen ande­ren Refe­ren­ten, dich als Refe­rent hin­zu­zu­fü­gen.

Tipp: Einer dei­ner Kol­le­gen soll in dei­ner Prä­sen­ta­ti­on selbst etwas zei­gen? Dann kli­cke in der Frei­ga­be­sym­bol­leis­te oben im Fens­ter auf Steue­rung über­ge­ben und wäh­le die betref­fen­de Per­son aus. Um die Über­ga­be zu been­den, wählst du Steue­rung über­ge­ben > Steue­rung wie­der über­neh­men.

Sky­pe for Busi­ness für Mac: Geht das?

Sky­pe for Busi­ness ist nicht nur für Win­dows, son­dern auch für Mac ver­füg­bar. Sky­pe for Busi­ness für Mac fin­dest du zum Bei­spiel im Down­load-Cen­ter von Micro­soft.

Die Benut­zer­ober­flä­che unter­schei­det sich ein wenig von Sky­pe-for-Busi­ness für Win­dows, aller­dings sind die Funk­tio­nen sehr ähn­lich: Auch auf dem Mac führst du mit Sky­pe for Busi­ness Bespre­chun­gen durch, star­test Chats, passt dei­nen Sta­tus an, teilst dei­nen Bild­schirm und mehr.

Aus Sky­pe for Busi­ness wird Micro­soft Teams

Micro­soft hat ange­kün­digt, dass Sky­pe for Busi­ness Online am 31. Juli 2021 abge­schafft wer­den soll. Ab die­sem Datum steht Sky­pe for Busi­ness Online nicht mehr zur Ver­fü­gung. Micro­soft möch­te sich statt­des­sen auf das ganz ähn­li­che Tool Micro­soft Teams kon­zen­trie­ren. Den Umzug von Sky­pe for Busi­ness Online zu MS Teams erleich­tert der Kon­zern durch ver­schie­de­ne Maß­nah­men. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Migra­ti­on erhältst du bei Micro­soft.

Ein wenig anders sehen die Plä­ne für die Ser­ver-Vari­an­te Sky­pe for Busi­ness Ser­ver aus. Wenn du die­ses Pro­dukt ver­wen­dest, emp­fiehlt Micro­soft, MS Teams gleich­zei­tig zu benut­zen. Für Sky­pe for Busi­ness Ser­ver 2019 soll der erwei­ter­te Sup­port erst am 14. Okto­ber 2025 enden.

Sky­pe for Busi­ness: Mit weni­gen Klicks chat­ten und tele­fo­nie­ren

Mit Sky­pe for Busi­ness hältst du auch aus der Distanz Kon­takt zu dei­nen Kol­le­gen. Sen­de Chat­nach­rich­ten oder täti­ge Audio- und Video­an­ru­fe. Bei Bedarf teilst du dei­nen Bild­schirm und prä­sen­tierst, wor­an du gera­de arbei­test.

Sky­pe for Busi­ness steht sowohl für Win­dows als auch für Mac zur Ver­fü­gung. Aller­dings wird Sky­pe for Busi­ness Online im Juli 2021 ein­ge­stellt. Als alter­na­ti­ves Pro­gramm steht dann Micro­soft Teams zur Ver­fü­gung.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.