Du willst auf eine neue Ver­si­on von Micro­soft Out­look oder auf ein ande­res E‑Mail-Pro­gramm umstei­gen? Fast alle wich­ti­gen Daten sind bereits gesi­chert, nur die Kon­tak­te machen dir etwas Sor­gen? Kei­ne Ban­ge, die Aus­sich­ten sind sehr gut: UPDATED erklärt dir, wie du dei­ne Out­look-Kon­tak­te expor­tie­ren kannst.

War­um du dei­ne Out­look-Kon­tak­te expor­tie­ren soll­test

Davon abge­se­hen, dass eine regel­mä­ßi­ge Daten­si­che­rung immer sinn­voll ist, soll­test du spä­tes­tens zum Umzug in ein neu­es E‑Mail-Pro­gramm ein Back-up dei­ner Kon­tak­te erstel­len. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob du Micro­soft treu bleibst und ledig­lich eine neue Ver­si­on der Soft­ware nut­zen, zu einem ande­ren Pro­gramm wech­seln oder dei­ne Daten auf einem zwei­ten Com­pu­ter haben willst. In allen Fäl­len ist es wich­tig, dei­ne Out­look-Kon­tak­te zu expor­tie­ren.

Dabei wird eine Kopie der Daten gespei­chert – zum Bei­spiel in einer .csv-Datei, mit der du dei­ne Kon­tak­te in ein ande­res E‑Mail-Kon­to impor­tie­ren kannst. Willst du wei­ter­hin Out­look nut­zen, soll­test du die Out­look-Daten­da­tei (.pst) ver­wen­den.

Out­look im Web

Wenn du Out­look online nutzt, also über einen Brow­ser auf dein E‑Mail-Post­fach zugreifst, gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor, um dei­ne Kon­tak­te zu expor­tie­ren:

Hin­weis: Die fol­gen­de Anlei­tung gilt sowohl für das klas­si­sche als auch für das neue Out­look im Web. Unter­schie­de gibt es nur im Design und bei der Posi­ti­on des Per­so­nen-Sym­bols, wobei sich bei­de Icons im unte­ren Bereich des Bild­schirms befin­den.

  1. Öff­ne einen Brow­ser und gehe zur Start­sei­te von Out­look.
  2. Kli­cke auf Anmel­den und log­ge dich in dein Out­look-Kon­to ein.
  3. Öff­ne die Kon­tak­te-Sei­te über das Per­so­nen-Sym­bol.
  4. Wäh­le in der Sym­bol­leis­te Ver­wal­ten aus.
  5. Kli­cke auf Kon­tak­te expor­tie­ren.
  6. Wäh­le aus, ob nur bestimm­te oder alle Kon­tak­te expor­tiert wer­den sol­len.
  7. Kli­cke auf Expor­tie­ren.
  8. Wäh­le unten Spei­chern aus.
  9. Die her­un­ter­ge­la­de­ne Datei (zum Bei­spiel “contacts.csv”) soll­te sich im Down­load-Ord­ner befin­den.

Wel­che Out­look-Ver­si­on nutzt du?

Du bist dir nicht sicher, wel­che Out­look-Ver­si­on auf dei­nem PC instal­liert ist? So fin­dest du es her­aus: Star­te Out­look, kli­cke im Menü auf Datei und wäh­le anschlie­ßend Office-Kon­to aus. Unter Info zu Out­look erfährst du, wel­che Out­look-Ver­si­on du nutzt. Soll­te die Opti­on Office-Kon­to nicht ange­zeigt wer­den, fin­dest du die Pro­dukt­ver­si­on über Hil­fe.

Out­look 2016, 2019 und 365

In den aktu­ells­ten Ver­sio­nen von Micro­soft Out­look ist der Export von Kon­tak­ten schnell erle­digt. So gehst du vor:

  1. Star­te Out­look auf dei­nem PC.
  2. Kli­cke im Men­üband auf Datei und wäh­le dann Öff­nen und Expor­tie­ren.
  3. Kli­cke auf die Schalt­flä­che Importieren/Exportieren.
  4. Im sich öff­nen­den Pop-up-Fens­ter wählst du aus der Lis­te In Datei expor­tie­ren aus und klickst auf Wei­ter.
  5. Wäh­le anschlie­ßend Kom­mage­trenn­te Wer­te bzw. Durch Trenn­zei­chen getrenn­te Wer­te aus, wenn du dei­ne Kon­tak­te in einem ande­ren E‑Mail-Pro­gramm nut­zen möch­test (.csv-Datei). Gehe hin­ge­gen auf Out­look-Daten­da­tei (.pst), wenn du dei­ne Kon­tak­te spä­ter in ein ande­res Out­look-Pro­gramm impor­tie­ren willst.
  6. Bestä­ti­ge mit Wei­ter.
  7. Wäh­le im nächs­ten Fens­ter den Kon­tak­te-Ord­ner (oder Con­tac­ts) aus, der zu dei­nem E‑Mail-Kon­to gehört, und kli­cke auf Wei­ter.
  8. Wäh­le den Spei­cher­ort für dei­ne Kon­takt­lis­te aus, indem du auf Durch­su­chen klickst und zum gewünsch­ten Ord­ner navi­gierst.
  9. Gib im Feld neben Datei­na­me eine Bezeich­nung für dei­ne Kon­takt­lis­te ein und bestä­ti­ge mit OK.
  10. Lässt du eine .csv-Datei erstel­len, kli­cke auf Wei­ter und abschlie­ßend auf Fer­tig stel­len.
  11. Im Fall einer .pst-Datei wählst du zunächst eine Ein­stel­lung für den Umgang mit even­tu­el­len Dupli­ka­ten aus (Emp­feh­lung: Kei­ne Dupli­ka­te expor­tie­ren) und klickst anschlie­ßend auf Fer­tig stel­len.
  12. Expor­tierst du eine .pst-Datei, kannst du sie mit einem Kenn­wort sichern. Willst du das nicht, kli­cke ein­fach auf OK. Möch­test du die Datei mit einem Kenn­wort schüt­zen, gib es ein und fol­ge den wei­te­ren Anwei­sun­gen des Pro­gramms.

Alter­na­ti­ver Export: Kon­tak­te als vCard spei­chern

Du kannst Kon­tak­te auch als vCard (elek­tro­ni­sche Visi­ten­kar­te) spei­chern. Das ist eigent­lich für die Wei­ter­lei­tung von Kon­tak­ten gedacht. Du kannst dir aber auch selbst eine E‑Mail mit vCard-Anhang schi­cken und so dei­ne Kon­tak­te expor­tie­ren.

So geht’s in allen Out­look-Ver­sio­nen ab 2010 auf­wärts:

  1. Star­te Out­look und öff­ne dei­ne Kon­takt­lis­te (das Sym­bol mit zwei sti­li­sier­ten Per­so­nen).
  2. Kli­cke oben im Bereich Aktu­el­le Ansicht auf Visi­ten­kar­te.
  3. Wäh­le alle Kon­tak­te aus, von denen du eine vCard spei­chern willst.
  4. Kli­cke oben im Bereich Frei­ge­ben auf Kon­tak­te wei­ter­lei­ten > Als Visi­ten­kar­te.
  5. Ein Fens­ter für eine neue E‑Mail mit den vCards im Anhang öff­net sich. Schi­cke sie an dich selbst.

Was pas­siert nach dem Export?

Beach­te, dass am Ende des Export­vor­gangs kei­ne ent­spre­chen­de Mel­dung ange­zeigt wird – das Pop-up-Fens­ter Import/Export-Sta­tus ver­schwin­det ein­fach. Schlie­ße das Fens­ter Out­look-Optio­nen, indem du auf OK klickst.

Jetzt kannst du den Ord­ner öff­nen, in dem du dei­ne Kon­takt­lis­te gespei­chert hast. Hast du eine .csv-Datei expor­tiert, kannst du sie mit Excel öff­nen.

Dabei kann es sein, dass eini­ge Zel­len leer sind oder Son­der­zei­chen ent­hal­ten – teil­wei­se expor­tiert Out­look nicht alle Infor­ma­tio­nen kor­rekt. Das ist von E‑Mail-Anbie­ter zu E‑Mail-Anbie­ter unter­schied­lich. Wich­tig: Wenn du dir zu den Kon­tak­ten wei­te­re Infor­ma­tio­nen (bei­spiels­wei­se Noti­zen) ange­legt hast, fal­len sie in die Kate­go­rie der “mehr­tei­li­gen Kon­takt-Fel­der”. Hier kann es bei der Dar­stel­lung in Pro­gram­men wie Excel zu Pro­ble­men kom­men.

Hin­weis: Es ist auch mög­lich, die Kon­takt­da­ten in Excel zu bear­bei­ten. Davon ist aller­dings abzu­ra­ten, denn beim Spei­chern kann es zu Feh­lern kom­men, die die Datei beschä­di­gen – eine sol­che Datei kann nicht mehr in ein ande­res E‑Mail-Pro­gramm impor­tiert wer­den.

Eine Out­look-Daten­da­tei (.pst) kannst du nun in ein ande­res Out­look-Pro­gramm impor­tie­ren.

Out­look 2010 und 2013

Du möch­test dei­ne Kon­tak­te aus Out­look 2010 oder 2013 expor­tie­ren? So geht’s:

  1. Star­te Out­look auf dem Com­pu­ter.
  2. Kli­cke im Menü oben links auf Datei.
  3. Wäh­le Optio­nen > Erwei­tert aus.
  4. Kli­cke auf Expor­tie­ren.
  5. Wäh­le In Datei expor­tie­ren > Wei­ter aus.
  6. Wäh­le Kom­mage­trenn­te Wer­te (Win­dows) (oder auch Durch Trenn­zei­chen getrenn­te Wer­te), wenn du dei­ne Kon­tak­te spä­ter in ein ande­res E‑Mail-Pro­gramm impor­tie­ren möch­test (.csv-Datei). Wäh­le hin­ge­gen Out­look-Daten­da­tei (.pst), wenn du dei­ne Kon­tak­te in einem ande­ren Out­look-Pro­gramm nut­zen möch­test.
  7. Kli­cke auf Wei­ter.
  8. Mar­kie­re den Ord­ner Kon­tak­te (oder Con­tac­ts) dei­nes E‑Mail-Kon­tos und kli­cke auf Wei­ter.
  9. Wäh­le über Durch­su­chen aus, wo die Datei mit dei­nen Kon­tak­ten gespei­chert wer­den soll.
  10. Gib im Feld neben Datei­na­me eine Bezeich­nung für dei­ne Kon­takt­lis­te ein.
  11. Bestä­ti­ge mit OK.
  12. Kli­cke auf Wei­ter > Fer­tig stel­len.
  13. Hast du aus­ge­wählt, dass du eine .pst-Datei expor­tierst, folgt der Hin­weis, dass du dei­ne Kon­takt­lis­te mit einem Kenn­wort ver­se­hen kannst. Willst du das nicht, kli­cke ein­fach auf OK. Möch­test du ein Kenn­wort fest­le­gen, fol­ge den Anwei­sun­gen des Pro­gramms.

Out­look 2003 und 2007

Auch in den älte­ren Ver­sio­nen von 2003 und 2007 kannst du dei­ne Out­look-Kon­tak­te expor­tie­ren:

  1. Star­te Out­look auf dem Com­pu­ter.
  2. Kli­cke im Menü oben links auf Datei.
  3. Wäh­le Importieren/Exportieren aus.
  4. Kli­cke auf In Datei expor­tie­ren > Wei­ter.
  5. Wäh­le Kom­mage­trenn­te Wer­te (Win­dows) aus, wenn du dei­ne Kon­tak­te spä­ter in ein ande­res E‑Mail-Pro­gramm impor­tie­ren willst (.csv-Datei). Kli­cke hin­ge­gen auf Per­sön­li­che Ord­ner-Datei (PST), wenn du dei­ne Kon­tak­te in einem ande­ren Out­look-Pro­gramm nut­zen möch­test.
  6. Kli­cke auf Wei­ter.
  7. Wäh­le den Ord­ner Kon­tak­te (oder Con­tac­ts) aus, der zu dei­nem E‑Mail-Kon­to gehört, und kli­cke auf Wei­ter.
  8. Gehe auf Durch­su­chen und navi­gie­re zu dem Ord­ner, in dem du dei­ne Kon­takt­lis­te able­gen willst.
  9. Benen­ne die Datei.
  10. Kli­cke auf Wei­ter > Fer­tig stel­len.
  11. Hast du den Export einer .pst-Datei aus­ge­wählt, bie­tet Out­look dir an, die Datei mit einem Kenn­wort zu sichern. Möch­test du das nicht, kli­cke auf OK. Willst du ein Kenn­wort fest­le­gen, fol­ge den Anwei­sun­gen des Pro­gramms.

Älte­re Ver­sio­nen von Out­look unter Win­dows 10

Eigent­lich sind die Out­look-Ver­sio­nen 2003 und 2007 inzwi­schen über­holt. Unter Win­dows 10 läuft die 2003er-Ver­si­on bei­spiels­wei­se nicht mehr. Die Ver­si­on 2007 hin­ge­gen wird in der Regel pro­blem­los unter­stützt. Teil­wei­se sieht die Benut­zer­ober­flä­che dann anders aus, als du es von älte­ren Win­dows-Ver­sio­nen gewohnt bist – es sind aber noch alle Funk­tio­nen vor­han­den.

Dass dein Out­look unter Win­dows 10 anders aus­sieht, kann noch einen ande­ren Grund haben: Viel­leicht ver­wen­dest du das kos­ten­lo­se Pro­gramm “Win­dows 10 Mail”, das ähn­lich, aber nicht iden­tisch mit Out­look ist.

Behal­te auch dei­ne vir­tu­el­len Kon­tak­te immer bei dir

Es gibt ver­schie­de­ne Lösun­gen, wenn du dei­ne Out­look-Kon­tak­te expor­tie­ren möch­test – abhän­gig davon, ob du das Web-Ange­bot nutzt oder die Soft­ware auf dem Com­pu­ter ver­wen­dest. Fra­ge dich vor­her, wofür du die Kon­tak­te benö­tigst, denn danach rich­tet sich die Wahl des zu spei­chern­den Datei­typs: Eine .csv-Datei ist prak­tisch, wenn du die expor­tier­ten Kon­tak­te in ein ande­res E‑Mail-Pro­gramm impor­tie­ren willst. Willst du beim Micro­soft-Dienst blei­ben, kannst du die soge­nann­te .pst-Datei wäh­len, die mit Out­look noch bes­ser kom­pa­ti­bel ist. Alter­na­tiv kannst du auch die vCard-Funk­ti­on für den Kon­takt-Export ver­wen­den.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.