Ein per­sön­li­ches Tref­fen mit den Kol­le­gen ist für dich nicht mög­lich, genau­so wenig wie ein kur­zes Gespräch über den Schreib­tisch? Micro­soft Teams bie­tet dir vie­le Mög­lich­kei­ten für eine digi­ta­li­sier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on. Aber wie funk­tio­niert das Tool eigent­lich genau? UPDATED stellt dir in die­ser Anlei­tung die Funk­tio­nen von MS Teams vor und erklärt dir Schritt für Schritt, wie du ein Team erstellst, eine Video­kon­fe­renz star­test und mehr.

Wel­che Funk­tio­nen hat Micro­soft Teams?

Teams ist eine Anwen­dung von Micro­soft, die in Micro­soft 365 (Busi­ness Basic oder Busi­ness Stan­dard) inte­griert ist. Das Tool ermög­licht es dir, auch über die Distanz mit dei­nen Kol­le­gen zu kom­mu­ni­zie­ren. Für die Zusam­men­ar­beit ste­hen in MS Teams ver­schie­de­ne Funk­tio­nen bereit. Dazu gehö­ren unter ande­rem:

Erstel­len und ver­wal­te dei­nes Teams, zum Bei­spiel Mit­glie­der hin­zu­fü­gen und ent­fer­nen.
Gut zu wis­sen: Als Team gilt in MS Teams eine Samm­lung von Per­so­nen, Chats und Datei­en. Ein Team kann, muss aber nicht das gesam­te Unter­neh­men umfas­sen.

  • Erstel­len von Kanä­len inner­halb des Teams, bei­spiels­wei­se für ein­zel­ne Pro­jek­te und Abtei­lun­gen
  • Ein­zel- und Grup­pen­chats
  • Bespre­chun­gen: Audio­an­ru­fe, Tele­fon­kon­fe­ren­zen sowie Video­kon­fe­ren­zen (mit Bild­schirm­frei­ga­be)
  • Datei­ab­la­ge mit der Mög­lich­keit, gemein­sam an Doku­men­ten zu arbei­ten
  • Hin­zu­fü­gen zusätz­li­cher Apps

Micro­soft Teams-Anlei­tun­gen: Team erstel­len, Video­kon­fe­renz ein­rich­ten und mehr

Du möch­test für dich und dei­ne Kol­le­gen Micro­soft Teams ein­rich­ten, damit ihr gemein­sam arbei­ten könnt? Die fol­gen­de Anlei­tung führt dich Schritt für Schritt durch die wich­tigs­ten Fea­tures. Los geht es mit der Erstel­lung dei­nes Teams. Im Anschluss dar­an erhältst du alle nöti­gen Infor­ma­tio­nen für die ers­ten Schrit­te in MS Teams: vom Beginn eines Chats bis hin zur Video­kon­fe­renz.

Vor­aus­set­zung: In Micro­soft Teams anmel­den

Um Teams nut­zen zu kön­nen, benö­tigst du ent­we­der einen Micro­soft-365-Zugang (ehe­mals Office 365), oder du regis­trierst dich für die kos­ten­lo­se Micro­soft Teams-Ver­si­on. Beach­te jedoch, dass in der kos­ten­lo­sen Vari­an­te even­tu­ell nicht alle Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung ste­hen.

Die Teams-App steht sowohl für Win­dows und Mac als auch für Android- und iOS-Mobil­ge­rä­te zur Ver­fü­gung. Mel­de dich nach dem Start der App mit dei­nen Zugangs­da­ten an.

Micro­soft Teams Team erstel­len: So geht’s

  1. Wäh­le in der Spal­te auf der lin­ken Sei­te Teams aus.
  2. Kli­cke auf Team bei­tre­ten erstel­len.
  3. Wäh­le Team erstel­len > Team völ­lig neu erstel­len.
  1. Wenn du möch­test, dass jedes Mit­glied dei­nes Unter­neh­mens bei­tre­ten kann, wählst du Öffent­lich aus. Wenn du ent­schei­den möch­test, wer bei­tre­ten kann, wählst du Pri­vat.
  2. Über­le­ge dir einen Namen und gege­be­nen­falls eine Beschrei­bung für dein Team.
  3. Kli­cke auf Erstel­len.
  4. Im nächs­ten Schritt fügst du Per­so­nen zu dei­nem Team hin­zu. Gib die Namen der Per­so­nen in die lee­re Zei­le ein. Sobald du anfängst zu tip­pen, schlägt dir Teams auto­ma­tisch die ver­füg­ba­ren Per­so­nen vor. Wäh­le sie aus, indem du die Namen anklickst.
    Tipp: Falls du Per­so­nen außer­halb dei­nes Unter­neh­mens oder dei­ner Orga­ni­sa­ti­on hin­zu­fü­gen möch­test, gibst du ihre E‑Mail-Adres­se ein, um sie ins neue Team ein­zu­la­den. Die gewünsch­te Per­son erscheint mit dem Zusatz (Gast) in der Lis­te. Kli­cke auf das Stift­sym­bol, um einen Anzei­ge-Namen ein­zu­ge­ben.
  5. Wäh­le abschlie­ßend Hin­zu­fü­gen und Schlie­ßen.

Alles erle­digt. Du hast jetzt dein Team in Micro­soft Teams erstellt und kannst zum Bei­spiel mit Kanä­len, Chats und Video­kon­fe­ren­zen fort­fah­ren.

Kanal erstel­len in Micro­soft Teams: Schritt für Schritt

Der Kanal All­ge­mein ist in Teams stan­dard­mä­ßig ange­legt. Damit nicht alle Per­so­nen, die dei­nem Team ange­hö­ren, sämt­li­che Nach­rich­ten erhal­ten, kannst du in MS Teams wei­te­re Kanä­le hin­zu­fü­gen. Die neu­en Unter­hal­tun­gen bezie­hen sich bei­spiels­wei­se auf bestimm­te Arbeits­grup­pen und Pro­jek­te. So erstellst du einen neu­en Kanal:

  1. Kli­cke in der Leis­te auf der lin­ken Sei­te neben dem Namen dei­nes Teams auf Wei­te­re Optio­nen (das Sym­bol mit den drei Punk­ten).
  2. Kli­cke auf Kanal hin­zu­fü­gen.
  1. Gib einen Namen und eine Beschrei­bung für den Kanal ein. Das kön­nen zum Bei­spiel ein Pro­jekt­na­me und eine Pro­jekt­be­schrei­bung sein.
  2. Wäh­le unter dem Punkt Daten­schutz aus, für wen der Kanal zugäng­lich sein soll. Wäh­le einen Stan­dard­ka­nal, der für alle Team­mit­glie­der zugäng­lich ist, oder einen pri­va­ten Kanal für aus­ge­wähl­te Mit­glie­der.
  3. Wäh­le abschlie­ßend Hin­zu­fü­gen aus.
  4. Optio­nal: Falls du dich für einen pri­va­ten Kanal ent­schie­den hast, fügst du über Mit­glie­der hin­zu­fü­gen die gewünsch­ten Per­so­nen hin­zu. Kli­cke abschlie­ßend auf Fer­tig.

Du hast nun einen Kanal für ein spe­zi­fi­sches Unter­the­ma erstellt. Wenn du die Stan­dard-Opti­on gewählt hast, kön­nen alle Team­mit­glie­der Nach­rich­ten und Datei­en sen­den, sehen und durch­su­chen.

Ach­tung: Zwar kannst du Kanä­le wie­der löschen. Das geht ganz ein­fach über die Erwei­ter­ten Ein­stel­lun­gen des Kanals. Im Lau­fe dei­nes Abon­ne­ments kannst du jedoch maxi­mal 200 Stan­dard- und 30 pri­va­te Kanä­le erstel­len.

Chat­ten in Micro­soft Teams

In Micro­soft Teams kom­mu­ni­zierst du mit dei­nen Kol­le­gen zum Bei­spiel über Text­nach­rich­ten. Du ent­schei­dest, ob du dei­ne Nach­richt an das gan­ze Team oder nur an bestimm­te Kol­le­gen sen­den möch­test.

Text­nach­richt an das gesam­te Team/den gesam­ten Kanal sen­den:

  1. Um eine Nach­richt an das gesam­te Team oder in einem Kanal zu sen­den, wählst du das ent­spre­chen­de Team/den Kanal in der Leis­te links aus.
  2. Gib dei­ne Nach­richt im Text­feld ein. Wenn du möch­test, kannst du zum Bei­spiel GIFs und Sti­cker hin­zu­fü­gen.
  3. Optio­nal: Wenn du möch­test, dass bestimm­te Per­so­nen dei­ne Nach­richt mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit zur Kennt­nis neh­men, kannst du sie via @ erwäh­nen. Erwähn­te Per­so­nen erhal­ten in ihrem Akti­vi­täts­feed eine Benach­rich­ti­gung. Du kannst meh­re­re Per­so­nen in einer Nach­richt erwäh­nen.
  4. Kli­cke abschlie­ßend auf Sen­den.

Tipp: Wenn du dei­ner Nach­richt eine Datei hin­zu­fü­gen möch­test, klickst du auf das Büro­klam­mer-Sym­bol unter dem Text­feld. Wäh­le zum Bei­spiel eine Datei von dei­nem Com­pu­ter aus. Die Datei wird im Team oder im Kanal unter der Regis­ter­kar­te Datei­en gespeichert.Textnachricht an bestimm­te Per­so­nen sen­den:

  1. Wenn du nur einer bestimm­ten Per­son oder bestimm­ten Per­so­nen schrei­ben möch­test, wählst du im Haupt­fens­ter oben Neu­er Chat aus. Das Sym­bol zeigt eine Box mit einem Stift.
  2. Im Feld An gibst du die Namen der Per­so­nen ein, die dei­ne Nach­richt erhal­ten sol­len.
  3. Optio­nal: Über den nach unten gerich­te­ten Pfeil kannst du dem Grup­pen­chat einen Namen geben.
  4. Gib dei­ne Nach­richt ins Text­feld ein und drü­cke auf Sen­den.

Übri­gens: Um auf Nach­rich­ten zu ant­wor­ten, musst du nicht jedes Mal eine neue Nach­richt star­ten. In den soge­nann­ten Threads wer­den Ant­wor­ten direkt unter der ursprüng­li­chen Nach­richt gesam­melt. Um einen Thread zu star­ten, klickst du unter der betref­fen­den Nach­richt auf Ant­wor­ten.

Bespre­chun­gen: Video­kon­fe­renz in Micro­soft Teams

Ein Mee­ting über Micro­soft Teams? Zu den Herz­stü­cken des Tools gehö­ren die Video­kon­fe­ren­zen. Sie brin­gen Teil­neh­mer an unter­schied­li­chen Stand­or­ten durch Bild- und Ton­über­tra­gung in einem digi­ta­len Mee­ting zusam­men. Wenn du möch­test, kannst du wäh­rend der Video­kon­fe­renz dei­nen Bild­schirm tei­len und dei­nen Kol­le­gen zei­gen, wor­an du gera­de arbei­test.

So star­test du eine Video­kon­fe­renz über Micro­soft Teams:

  1. Öff­ne den Kalen­der und die Details (Sym­bol mit drei Punk­ten und drei Stri­chen) und kli­cke auf Neue Bespre­chung.
  2. Gib einen Titel für die Video­kon­fe­renz ein. Das kann zum Bei­spiel das The­ma des Mee­tings sein.
  3. Wäh­le eine Uhr­zeit für die Bespre­chung aus.
  4. Gib die Namen der Teil­neh­mer im Feld Per­so­nen ein­la­den ein.
    Tipp: Wenn du eine exter­ne Per­son hin­zu­fü­gen möch­test, gibst du ihre E‑Mail-Adres­se ein und klickst anschlie­ßend auf Ein­la­den.
  5. Optio­nal: Der Ter­min­pla­nungs-Assis­tent unter­stützt dich bei der Suche nach einem Ter­min, der für alle gewünsch­ten Teil­neh­mer passt.
  6. Unter Kanal für Bespre­chung aus­wäh­len wählst du Kei­ne, damit die Video­kon­fe­renz pri­vat bleibt. Wählst du hin­ge­gen einen Kanal aus, erscheint die Kon­fe­renz dort unter Bei­trä­ge und ist für alle Kanal-Mit­glie­der geöff­net.
  7. Kli­cke auf Spei­chern.

Geschafft, du hast eine Video­kon­fe­renz in MS Teams geplant. Die ein­ge­la­de­nen Per­so­nen neh­men zum Bei­spiel über den Link in der Ein­la­dungs-E-Mail an der Bespre­chung in Teams teil oder kli­cken direkt im Kalen­der auf Teil­neh­men.

Tipp: Wenn du in einem Kanal auf das Video­ka­me­ra-Sym­bol klickst, star­test du sofort eine Bespre­chung, zu der du Per­so­nen ein­la­den kannst.

Bild­schirm tei­len in Micro­soft Teams – so geht’s:

Wäh­rend der Video­kon­fe­renz kannst du dei­nen Bild­schirm mit den Kon­fe­renz­teil­neh­mern tei­len, um ihnen zum Bei­spiel eine bestimm­te Stel­le in einem Doku­ment zu zei­gen oder um eine Prä­sen­ta­ti­on vor­zu­füh­ren:

  1. Kli­cke auf Tei­len (das Sym­bol, das einen Pfeil in einem Recht­eck zeigt).
  2. Ent­schei­de, was du dei­nen Kol­le­gen zei­gen möch­test. Dei­nen Bild­schirm, eine App oder eine Power­point-Prä­sen­ta­ti­on? Der aus­ge­wähl­te Bereich wird durch einen roten Rah­men mar­kiert.
  3. Die Frei­ga­be been­dest du über Frei­ga­be been­den.

Tele­fo­nie­ren mit Micro­soft Teams

Über das Hörer-Sym­bol kannst du ande­re Micro­soft Teams-Nut­zer direkt anru­fen. Suche zum Bei­spiel in Kon­tak­te nach einer Per­son und star­te einen Anruf. Über das Video­sym­bol star­test du einen Video­an­ruf.

Wenn du möch­test, kannst du über Micro­soft Teams auch exter­ne Ruf­num­mern wäh­len und so dei­ne Tele­fon­an­la­ge erset­zen. Das geht aller­dings nur, wenn du einen soge­nann­ten Anruf­plan kaufst. Gege­be­nen­falls musst du zuvor eine Tele­fon­sys­tem-Lizenz erwer­ben und wei­te­re Ein­stel­lun­gen an dei­ner Tele­fon­an­la­ge vor­neh­men.

Damit Teil­neh­mer sich via Tele­fon in Bespre­chun­gen ein­wäh­len kön­nen, benö­tigst du zudem Audio­kon­fe­renz-Lizen­zen für alle Nut­zer, die sol­che Kon­fe­ren­zen pla­nen sol­len. Zudem musst du vor­ab Ser­vice­num­mern ein­rich­ten und soge­nann­ten Kon­fe­renz­brü­cken zuwei­sen, über die sich Per­so­nen via Tele­fon ein­wäh­len kön­nen.

Micro­soft Teams: Mit weni­gen Klicks los­le­gen

Für vie­le Funk­tio­nen ist die Bedie­nung in Micro­soft Teams intui­tiv: Die Erstel­lung eines neu­en Teams ist schnell erle­digt, ent­spre­chen­de Sym­bo­le wei­sen dir den Weg zu Chats, Audio- und Video­an­ru­fen an ande­re Teams-Nut­zer, zum Sen­den von Datei­en und vie­len wei­te­ren Fea­tures.

Knif­fe­li­ger wird es allein, wenn du über Micro­soft Teams tele­fo­nie­ren möch­test wie mit dei­nem nor­ma­len Tele­fon: Dann sind tief­grei­fen­de­re Um- und Ein­stel­lun­gen not­wen­dig, an denen häu­fig auch dein Tele­fon­an­bie­ter betei­ligt ist.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.