Die War­te­schlan­ge vor der Super­markt­kas­se ist mal wie­der län­ger als die Ein­kaufs­lis­te. Doch immer­hin ist das Smart­pho­ne als Zeit­ver­treib zur Hand. War­um es also nicht auch gleich zum Bezahlen nut­zen? Einer der Diens­te, der das ermög­licht, ist Sam­sung Pay. Seit Ende Okto­ber 2020 ist der mobi­le Bezahl­dienst auch in Deutsch­land ver­füg­bar. Wir zei­gen dir, wie du die­sen ein­rich­test und nutzt – um so ganz unpro­ble­ma­tisch mit dei­nem Han­dy zu bezahlen.

Sam­sung Pay: Vor­aus­set­zun­gen bei Hard- und Software

Sam­sung Pay ist nur für die eige­nen Gerä­te des Her­stel­lers gedacht. Auf Hard­ware-Sei­te benö­tigst du also ein kom­pa­ti­bles Sam­sung-Gala­xy-Smart­pho­ne oder eine Gala­xy Watch. Auf der Sam­sung Web­sei­te fin­dest du eine Über­sicht über kom­pa­ti­ble Gerä­te, auf denen sich der Bezahl­ser­vice nut­zen lässt. Sam­sung weist außer­dem dar­auf hin, dass das Gerät für den deut­schen Markt bestimmt sein muss – impor­tier­te sowie ger­oo­te­te Smart­pho­nes und Smart­wat­ches kön­nen den Dienst nicht nut­zen. Eine aus­län­di­sche SIM-Kar­te soll­te aber kom­pa­ti­bel sein.

Für die in der Über­sicht genann­ten Gala­xy-Gerä­te kannst du die Sam­sung Pay App her­un­ter­la­den. Auf dei­nem Sam­sung Gala­xy oder dei­ner Gala­xy Watch muss sich dafür die Android-Ver­si­on 9 oder höher befinden.

Außer­dem brauchst du ein Kon­to bei einer Bank mit deut­scher IBAN, das für Online-Ban­king frei­ge­schal­tet ist, damit dich Sam­sungs Part­ner­bank Sola­ris­bank AG iden­ti­fi­zie­ren kann. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, bei wel­cher Bank du dein Kon­to hast. Das ist ein gro­ßer Vor­teil von Sam­sung Pay gegen­über kon­kur­rie­ren­den Anbie­tern wie Apple Pay und Goog­le Pay, denn dort funk­tio­nie­ren die Diens­te nur bei teil­neh­men­den Banken.

Sam­sung Pay Als Bezahl­me­tho­de einrichten

Um mit dei­nem Sam­sung-Smart­pho­ne auch an jeder Super­markt­kas­se bezah­len zu kön­nen, musst du es ein­ma­lig ein­rich­ten. So geht’s:

  1. Lade dir die App Sam­sung Pay aus dem Gala­xy Store oder dem Goog­le Play Store herunter.
  2. Öff­ne die App.
  3. Log­ge dich mit dei­nem Sam­sung-Account ein. Hast du noch kei­nen, kannst du bei Sam­sung mit dei­ner E‑Mail-Adres­se einen erstellen.
  4. Wäh­le, ob du Zah­lun­gen mit dei­nem Fin­ger­ab­druck, einer PIN oder einem Iris-Scan bestä­ti­gen möchtest.
  5. Um mit Sam­sung Pay bezah­len zu kön­nen, musst du im nächs­ten Schritt eine vir­tu­el­le Visa-Debit­kar­te der Sola­ris­bank AG bean­tra­gen. Gehe dazu auf “Kar­te holen”.
  6. Fol­ge der Anlei­tung zur Iden­ti­fi­zie­rung und Ver­knüp­fung dei­nes Bankkontos.
  7. Wenn die Iden­ti­fi­zie­rung geklappt hat, wird die Kar­te direkt frei­ge­schal­tet und du kannst mit dem Bezah­len über die Pay-App starten.
Auch lesens­wert
Sam­sung Pay deak­ti­vie­ren: Den Bezahl­dienst abschalten 

Hier­für kannst du die Bezahl-App nutzen

So schützt Sam­sung dei­ne Kontodaten

Sam­sung setzt für sei­nen Bezahl­ser­vice auf meh­re­re Sicher­heits­ebe­nen. Kon­to­da­ten und alle wei­te­ren nöti­gen Infor­ma­tio­nen wer­den sepa­rat hin­ter­legt. PINs & Co. wer­den weder gespei­chert noch geteilt, sodass die emp­find­li­chen Daten, wie Kar­ten- oder Trans­ak­ti­ons­da­ten, nicht in fal­sche Hän­de gera­ten oder Ziel von Hacker­an­grif­fen wer­den kön­nen. Die inte­grier­te Sam­sung-Knox-Tech­no­lo­gie über­wacht das Sys­tem zusätzlich.

Bei Ver­lust des Gala­xy-Smart­pho­nes oder der Sam­sung Smart­watch kann Sam­sung Pay auch aus der Fer­ne deak­ti­viert werden.

Sam­sung Pay kannst du grund­sätz­lich über­all dort nut­zen, wo Zah­lun­gen mit Visa oder NFC-Chip (Near Field Com­mu­ni­ca­ti­on) akzep­tiert wer­den und kon­takt­lo­ses Bezah­len mög­lich ist. Vie­le sta­tio­nä­re Händ­ler sind spä­tes­tens seit der Coro­na-Pan­de­mie mit den ent­spre­chen­den Kar­ten­le­se­ge­rä­ten aus­ge­stat­tet. Auch im Aus­land kannst du Sam­sung Pay vie­ler­orts nut­zen, da der mobi­le Zah­lungs­dienst NFC-fähig ist und auch mit MST (Magne­tic Secu­re Trans­mis­si­on) die gän­gi­gen For­ma­te unter­stützt. Dort wo Visa-Zah­lun­gen akzep­tiert wer­den, ist es sogar kos­ten­los. Im Ein­zel­nen lässt sich Sam­sung Pay hier­für nut­zen: 

  • Ein­kau­fen im loka­len Einzelhandel
  • Geschenk­kar­ten über App
  • Tickets für öffent­li­che Verkehrsmittel
  • Mit­glieds­kar­ten
  • Kun­den­kar­ten 

 Außer­dem hast du mit­tels Split­pay die Mög­lich­keit, bei Ein­käu­fen über 100 Euro unkom­pli­ziert in Raten zu zah­len. Dies musst du bei der Anmel­dung akti­vie­ren. Dabei wird ein Schufa-Ein­trag vor­ge­nom­men. Die­ser muss sich aber nicht nega­tiv auswirken.

Pas­send dazu

Wie du den Bezahl­dienst verwendest

Hast du Sam­sung Pay erst ein­mal auf dei­nem Smart­pho­ne ein­ge­rich­tet, kannst du ganz unpro­ble­ma­tisch damit zah­len. Um dich zu authen­ti­fi­zie­ren, ste­hen dir dabei drei ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten zur Aus­wahl: Fin­ger­ab­druck, Iris-Scan oder PIN.

Der Bezahl­vor­gang im Geschäft läuft so ab:

  1. Strei­che im Sperr­bild­schirm von der Start-Tas­te aus hoch. Nun öff­net sich direkt Sam­sung Pay.
  2. Füh­re dei­ne gewähl­te Authen­ti­fi­zie­rung durch: Gib dei­ne PIN ein oder scan­ne dei­nen Fin­ger­ab­druck oder dei­ne Iris.
  3. Hal­te die Rück­sei­te dei­nes Gala­xy gegen den Kartenleser.
  4. Die Trans­ak­ti­on wird nun ausgeführt.

Mobil bezah­len dank Sam­sung Pay

Schritt für Schritt erset­zen Smart­pho­ne und Smart­watch immer mehr All­tags­ge­rä­te: Kalen­der, Kame­ra, Navi – die Lis­te ist lang. Und so ist es nur logisch, dass auch das Porte­mon­naie kein not­wen­di­ger Shop­ping-Beglei­ter mehr ist. Zah­lungs­lö­sun­gen wie Sam­sung Pay oder die Kon­kur­ren­ten Apple Pay und Goog­le Pay ermög­li­chen mobi­le Pay­ments allein mit dem Smart­pho­ne. Schnell ein­ge­rich­tet, eben­so sicher wie die Kre­dit­kar­te und unkom­pli­ziert in der Hand­ha­bung dürf­te sich die­se Art zu zahlen auch in Zukunft immer mehr durchsetzen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.