Die ein­sa­men Zei­ten an dei­ner PS4 haben end­lich ein Ende: Du spielst dein ers­tes Mul­ti­play­er-Game, zusam­men mit einem Team. Aller­dings musst du dafür mit dei­nen Kame­ra­den kom­mu­ni­zie­ren kön­nen. Aber wie? Ganz klar: Ein PS4-Head­set muss her. UPDATED erklärt dir, was bei einem Head­set wich­tig ist und wor­auf du vor dem Kauf ach­ten soll­test.

PS4-Head­set: Wire­less oder kabel­ge­bun­den?

Mit dei­ner PS4 – oder jedem Duals­hock, den du dir zusätz­lich kaufst – bekommst du ein klei­nes Head­set von Sony gelie­fert. Das ist aller­dings nur ein Knöpf­chen im Ohr mit einem qua­li­ta­tiv schlech­ten Mikro­fon. Für die rei­bungs­lo­se Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dei­nem Team ist das nicht opti­mal. Also muss ein spe­zi­el­les PS4-Head­set her. Beim Stö­bern in Online­shops oder Elek­tro­nik­märk­ten wirst du mer­ken: Es gibt kabel­lo­se und kabel­ge­bun­de­ne Model­le. Was macht die zwei Kate­go­ri­en aus?

Das kabel­lo­se PS4-Head­set:

  • ver­bin­det sich über Blue­tooth oder Funk mit der Kon­so­le
  • hat per Funk eine Reich­wei­te von bis zu 20 Metern
  • hat per Blue­tooth eine Reich­wei­te von bis zu 10 Metern
  • arbei­tet mit einem Akku, muss also immer wie­der auf­ge­la­den wer­den

Das kabel­ge­bun­de­ne PS4-Head­set:

  • wird mit dem Con­trol­ler ver­bun­den, nicht direkt mit der PS4
  • reicht so weit, wie der Duals­hock unge­stört mit der PS4 kom­mu­ni­zie­ren kann
  • muss nie sepa­rat auf­ge­la­den wer­den, kos­tet den Duals­hock aber Ener­gie

Für wel­che Vari­an­te du dich ent­schei­dest, ist letz­ten Endes Geschmacks­sa­che. Grö­ße­re Unter­schie­de in Sound- und Mikro­fon­qua­li­tät hän­gen nicht davon ab, ob das Head­set kabel­ge­bun­den ist oder nicht – son­dern von der Kom­pa­ti­bi­li­tät von Kon­so­le, Con­trol­ler und Head­set.

Pas­send dazu

Und was ist mit dem Mikro­fon?

Die Kopf­hö­rer sind wich­tig, damit du ein gutes Klang­er­leb­nis hast. Aber was ist mit dei­nen Team­mit­glie­dern? Die soll­ten dich schließ­lich gut ver­ste­hen kön­nen. Dafür sorgt das inte­grier­te Head­set-Mikro.

Ach­te dar­auf, dass dein Mikro Umge­bungs­ge­räu­sche her­aus­fil­tert, damit nur dei­ne Stim­me hör­bar ist. Wich­tig ist auch, dass du das Mikro bei Bedarf zurück­klap­pen kannst – etwa um zwi­schen­durch etwas zu trin­ken oder zu essen –, ohne dabei den Kon­takt zu dei­nem Team zu ver­lie­ren.

5.1, 7.1 – oder was?

Apro­pos Sound-Qua­li­tät: Vie­le Head­set-Her­stel­ler wer­ben mit Zah­len: 5.1, 7.1, 3D. Was bedeu­ten die­se Zah­len­kom­bi­na­tio­nen? Sie alle ste­hen für Sur­round-Sound, also ein räum­li­ches Klang­er­leb­nis wie im Kino. Du kannst dir die ver­schie­de­nen Sys­te­me so vor­stel­len:

  • 5.1: Dein Head­set imi­tiert ein Sound­sys­tem wie im Heim­ki­no. Der Klang scheint aus allen vier Raume­cken zu kom­men sowie zen­tral vom Fern­se­her bzw. Moni­tor, mit dem dei­ne PS4 ver­bun­den ist.
  • 7.1: Bei 7.1. bekommt das 5.1‑System noch ein Upgrade. Zusätz­lich zu Eck- und Front-Sound kom­men zwei Sound­quel­len von hin­ten dazu.
  • 3D: 3D-Sound soll ein authen­tisch räum­li­ches Klang­er­leb­nis garan­tie­ren, etwa wie in einem Kon­zert­saal.

Aller­dings ist es für das PS4-Head­set neben­säch­lich, ob 5.1, 7.1 oder 3D-Sound – denn alle Model­le täu­schen das räum­li­che Klang­er­leb­nis streng­ge­nom­men nur vor. Es han­delt sich um nor­ma­len Ste­reo-Sound, der mit tech­ni­schen Tricks dafür sorgt, dass der Sound räum­lich wirkt.

Über­le­ge dir: Was willst du über das Head­set aus­spie­len las­sen? Den Game­sound und die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dei­nen Team­mit­glie­dern oder nur eines von bei­den? Der Game­sound könn­te mit 7.1. oder 3D durch­aus vol­ler klin­gen, für den Par­ty-Chat ist ein her­kömm­li­cher 5.1‑Standard aus­rei­chend.

PS4: Wel­chen Sound soll­te ich über das Head­set aus­spie­len las­sen?

Dei­ne Kon­so­le bie­tet dir die Mög­lich­keit, alle Game­sounds über dei­ne Kopf­hö­rer aus­spie­len zu las­sen – oder nur den Par­ty-Chat.

  • Alle Sounds über das Head­set aus­spie­len zu las­sen, ist von Vor­teil, wenn du dei­nen Part­ner, dei­ne Fami­lie oder dei­ne Mit­be­woh­ner nicht stö­ren willst, etwa wenn du spät abends zockst.
  • Nur den Par­ty-Chat per Kopf­hö­rer zu hören, ist für dich selbst etwas ange­neh­mer, da du dich bes­ser auf den Team­speak kon­zen­trie­ren kannst.

Um die Art der Sound-Aus­ga­be fest­zu­le­gen, öff­ne das Schnell­me­nü dei­ner PS4, indem du den PS-But­ton auf dem Duals­hock lan­ge drückst. Gehe anschlie­ßend zu Ton/Geräte > Aus­ga­be über Kopf­hö­rer und wäh­le zwi­schen Chat-Audio und Gesam­tes Audio.

Tra­ge­kom­fort: Damit das PS4-Head­set gut sitzt

Ein gutes Head­set für die PS4 muss nicht nur guten Klang lie­fern, son­dern soll­te auch gut sit­zen und bequem sein – schließ­lich trägst du es meist eine gan­ze Wei­le am Stück. Und wenn das Tra­gen Schmer­zen am Kopf und den Ohren ver­ur­sacht, kann das ganz schön unan­ge­nehm wer­den.
Du kannst zwi­schen Over-ear‑, In-ear- und On-ear-Head­sets wäh­len. Das ist bei den ver­schie­de­nen Model­le wich­tig:

  • Over-ears soll­ten beson­ders weich gepols­ter­te Hör­mu­scheln haben, um dei­ne Ohren nicht mit unnö­ti­gem Druck zu belas­ten. Zusätz­lich soll­te der Bügel ver­stell­bar sein, damit sich das Head­set dei­nem Kopf opti­mal anpas­sen kann.
  • In-ears soll­ten über Sili­kon­kap­pen ver­fü­gen, damit sie Umge­bungs­ge­räu­sche zuver­läs­sig abschir­men. Gleich­zei­tig sor­gen die Kap­pen für einen höhe­ren Tra­ge­kom­fort und eine sat­te­re Sound­qua­li­tät.
  • On-ears wer­den mit­hil­fe eines Bügels an dei­ner Ohr­mu­schel befes­tigt. Ach­te dar­auf, dass der Bügel grö­ßen­ver­stell­bar ist. So kannst du die Kopf­hö­rer genau an dein Ohr anpas­sen und sie ver­rut­schen nicht so leicht.
Pas­send dazu

PS4-Head­sets im Über­blick

Du weißt nun, wor­auf du bei der Wahl dei­nes PS4-Head­sets ach­ten sollst. Aber wel­ches Modell ist das rich­ti­ge für dich? Das Ange­bot ist groß. Falls du noch Inspi­ra­ti­on brauchst, fin­dest du hier eine klei­ne Aus­wahl an PS4-Head­sets.

Turt­le Beach „Ste­alth 600 Wire­less Sur­round Sound Gaming Head­set”

Super­sof­te Hör­mu­scheln, kris­tall­kla­rer Sound und schi­ckes Design: Das Turt­le-Beach-Modell „Ste­alth 600 Wire­less Sur­round Sound” bie­tet jede Men­ge Kom­fort:

  • Dank zuver­läs­si­ger Over-ear-Abschir­mung ent­geht dir kein ein­zi­ger Spiel­sound.
  • Die 50-mm-Kopf­hö­rer fil­tern stö­ren­de Umge­bungs­ge­räu­sche und las­sen nur den rei­nen Game­sound bei dir ankom­men.
  • Das hoch­klapp­ba­re Mikro­fon ist fle­xi­bel und sorgt dafür, dass dei­ne Mit­spie­ler dich bes­tens ver­ste­hen.
Pas­send dazu

CSL Gaming-Head­set “GHS-102” mit Mikro­fon

Du willst lie­ber ein kabel­ge­bun­de­nes Head­set? Dann könn­te das GHS-102 von CSL Gaming das rich­ti­ge für dich sein:

  • Wei­che und atmungs­ak­ti­ve Pols­ter sor­gen dafür, dass du das Head­set sehr lan­ge ohne Pro­ble­me tra­gen kannst.
  • Für vol­len Audio-Genuss sor­gen 40-mm-Kopf­hö­rer –Laut­stär­ke­reg­ler und An/Aus-Schal­ter für das Mikro­fon befin­den sich direkt am Kabel des Head­sets.
  • Dank des 3,5‑mm-Klinkensteckers ist das Head­set kom­pa­ti­bel mit PS4, PS4 Pro, PC und Lap­top.
  • Die blaue LED-Beleuch­tung sorgt für einen rich­tig coo­len Gamer-Look.
Pas­send dazu

“Gio­tek PS4-Head­set”: Kit mit Dau­men­grif­fen

Soll es lie­ber klein und beson­ders hand­lich sein? Dann könn­te das “Gio­tek PS4-Kit” ein idea­les Chat-Head­set für dich bie­ten:

  • Das Head­set wird über einen ver­stell­ba­ren Bügel direkt an dei­nem Ohr befes­tigt.
  • Es übt kei­nen Druck auf dei­ne Ohren aus und ist damit für lang­fris­ti­ges Tra­gen geeig­net.
  • Per Kabel schließt du das Head­set an dei­nen Con­trol­ler an.
  • Alle Funk­tio­nen, etwa die Laut­stär­ke regu­lie­ren oder das Mikro stumm­schal­ten, kannst du per Duals­hock steu­ern.

Zusätz­li­ches Plus: Das PS4-Head­set von Gio­tek kommt zusam­men in einem Kit mit Dau­men­grif­fen. Die schüt­zen dei­nen Con­trol­ler vor Abnut­zung und ver­fei­nern die Spiel­steue­rung.

Das idea­le PS4-Head­set für dich

Für das per­fek­te Spiel­erleb­nis an dei­ner PS4 benö­tigst du nicht viel: die Kon­so­le, den Con­trol­ler, einen guten Fern­se­her und ein zuver­läs­si­ges Fire­team. Damit du gut mit dei­nen Kame­ra­den kom­mu­ni­zie­ren kannst, brauchst du zusätz­lich noch eines: ein gutes PS4-Head­set. Dank der Tipps von UPDATED weißt du nun, wor­auf es beim Kauf ankommt. Dann steht dem gemein­sa­men Spiel­spaß bald nichts mehr im Weg.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.