Aqua­rell ganz ohne Papier und Pin­sel? Das geht – mit Pho­to­shop. Ein Por­trät im Aqua­rell-Stil ist sogar ein­fa­cher erstellt, als du denkst. Dazu ist es noch nicht ein­mal nötig, einen vir­tu­el­len Pin­sel zu schwin­gen. UPDATED zeigt dir, wie du unkom­pli­ziert jedes dei­ner Fotos in ein Meis­ter­werk aus Was­ser­far­ben ver­wan­delst.

Aqua­rell-Effekt mit Pho­to­shop zau­bern: Das brauchst du

Pin­sel, Papier und Mal­kas­ten kannst du dir spa­ren – aber Pho­to­shop allein bringt dich auch nicht wei­ter. Willst du den Aqua­rell-Effekt ein­fach und schnell erzeu­gen, benö­tigst du Fol­gen­des:

  • Ein Por­trät­bild, idea­ler­wei­se vor einem neu­tra­len, wei­ßen Hin­ter­grund auf­ge­nom­men.
  • Ein Bild mit Was­ser­far­ben, am bes­ten bunt und mit ver­schie­de­nen Was­ser­ef­fek­ten.
  • Meh­re­re künst­le­ri­sche Pin­sel, die in dei­ner Pin­sel­samm­lung bei Pho­to­shop gespei­chert sind.

Tipp: Willst du zusätz­li­che Künst­ler-Pin­sel in Pho­to­shop instal­lie­ren, erklärt dir der Rat­ge­ber Pho­to­shop: Pin­sel erstel­len leicht gemacht was zu tun ist.

Hast du zwei pas­sen­de Bil­der gefun­den, kannst du die­se in Pho­to­shop mit­ein­an­der ver­bin­den, ohne gro­ßes Pho­to­shop-Wis­sen zu besit­zen. Hal­te dich an unse­re Schritt-für-Schritt-Anlei­tung und wer­de anschlie­ßend selbst krea­tiv.

Auch lesens­wert
Pho­to­shop: Arbei­ten mit Mas­ken leicht gemacht

Aqua­rell-Effekt erzeu­gen: Schritt für Schritt

Der Aqua­rell-Effekt bei Pho­to­shop ist zwar ein­fach und schnell erzeugt, erfor­dert aber das Arbei­ten mit vie­len Fein­jus­tie­run­gen und Mas­ken. Die fol­gen­de Schritt-für-Schritt-Anlei­tung ist daher in meh­re­re Abschnit­te unter­teilt, um dir das Arbei­ten an dei­nem Foto zu erleich­tern.

Die Vor­be­rei­tung

Um den Aqua­rell-Effekt so authen­tisch wie mög­lich zu gestal­ten, muss das Por­trät­fo­to schwarz-weiß sein. Zusätz­lich soll­te der Kon­trast hoch sein und der Hin­ter­grund weiß. Erfüllt das Foto, das du dir aus­ge­sucht hast, die­se Vor­aus­set­zun­gen, kannst du zum nächs­ten Punkt über­ge­hen.

Hast du ein Farb­fo­to gewählt, bear­bei­test du es vor­ab so:

  1. Zie­he dein Foto per Drag-and-drop in Pho­to­shop. Es wird im Ebe­nen­kas­ten Hin­ter­grund genannt und ist mit einem klei­nen Schloss ver­se­hen.
  2. Drü­cke auf dei­ner Tas­ta­tur Strg + J, bzw. auf einem Mac Cmd + J. So kopierst du die Hin­ter­grun­de­be­ne und kannst sie wei­ter bear­bei­ten. Sie wird im Ebe­nen­kas­ten auto­ma­tisch Ebe­ne 1 genannt.
  3. Über dei­nem Ebe­nen­kas­ten befin­den sich wei­te­re Fens­ter: Zei­chen und Kor­rek­tu­ren.
    Tipp: Soll­ten die­se nicht ein­ge­blen­det sein, kli­cke in der obe­ren Menü­leis­te auf Fens­ter > Kor­rek­tu­ren. Dar­auf­hin erscheint ein Kas­ten rechts im Fens­ter mit wich­ti­gen Befeh­len.
  4. Gehe im Kas­ten für die Kor­rek­tu­ren auf Schwarz­weiß und schie­be den Reg­ler für die Rot- und Gelb­tö­ne leicht nach links. Je dunk­ler dein Model wirkt, des­to stär­ker ist der Aqua­rell-Effekt spä­ter sicht­bar.

Der Aqua­rell-Effekt

Damit der Aqua­rell-Effekt authen­tisch wirkt, soll­te dein Foto nun mit einem spe­zi­el­len Fil­ter etwas mehr auf “Was­ser­far­be” getrimmt wer­den:

  1. Mar­kie­re im Ebe­nen­kas­ten alle Ebe­nen (Hin­ter­grund, Per­so­nen­fo­to und die Schwarz­weiß-Kor­rek­tur), indem du sie anklickst und dabei die Strg-Tas­te auf dei­ner Tas­ta­tur fest­hältst (bei Mac die Cmd-Tas­te).
  2. Kli­cke die Ebe­nen mit rechts an und wäh­le im auf­pop­pen­den Fens­ter In Smart­ob­jekt kon­ver­tie­ren.
  3. Gehe nun in dei­ner obe­ren Menü­leis­te auf Fil­ter > Fil­ter­ga­le­rie. Wäh­le den Fil­ter Ver­wa­ckel­te Stri­che und set­ze Stri­ch­län­ge und Sprüh­ra­di­us jeweils auf 10. Bestä­ti­ge dei­ne Ein­ga­be mit OK.
  4. Ver­stär­ke die­sen Effekt, indem du auf Fil­ter > Ölfar­be klickst. Set­ze Sti­li­sie­rung auf 1,2, Rein­heit auf 10, Ska­lie­ren eben­falls auf 10, Bors­ten­de­tails auf 3,75, Win­kel­rich­tung auf 360 und Glanz­stär­ke auf 0,4. Kli­cke anschlie­ßend auf OK, um die Ände­run­gen zu über­neh­men.

Die Was­ser­far­be

Das Grund­ge­rüst für den Aqua­rell-Effekt steht. Nun kommt dein zwei­tes Bild – das bun­te Was­ser­far­ben-Bild – zum Ein­satz.

  1. Zie­he das Bild mit den Was­ser­far­ben per Drag-and-drop in Pho­to­shop. Schie­be es so in Posi­ti­on, dass es die Per­son kom­plett ver­deckt.
  2. Kli­cke die Ebe­ne mit den Was­ser­far­ben im Ebe­nen­kas­ten an und wäh­le den Misch­mo­dus Inein­an­der­ko­pie­ren.
    Tipp: Den Misch­mo­dus fin­dest du im Ebe­nen­kas­ten oben links. Meist ist dort als Vor­ein­stel­lung Nor­mal ange­ge­ben.

Der Fein­schliff

Dein Foto sieht nun schon stark wie ein Aqua­rell­bild aus. Damit es noch mehr wie ein gemal­tes Bild wirkt, erstellst du eine Ebe­nen­mas­ke und malst mit einem künst­le­ri­schen Pin­sel dar­über.

Tipp: Bist du dir unsi­cher im Arbei­ten mit Mas­ken? Dann erklärt dir der Rat­ge­ber Pho­to­shop: Arbei­ten mit Mas­ken genaue­res zu die­sem hilf­rei­chen Tool.

Gehe fol­gen­der­ma­ßen vor, um dei­nem Bild den Fein­schliff zu geben:

  1. Wäh­le nun erneut alle Ebe­nen aus, indem du Strg bzw. Cmd drückst und die ein­zel­nen Ebe­nen im Ebe­nen­kas­ten anklickst. Kli­cke mit rechts in die Aus­wahl und auf In Smart­ob­jekt kon­ver­tie­ren.
  2. Erstel­le eine neue Ebe­ne, indem du unten im Ebe­nen­kas­ten auf das wei­ße Käst­chen mit der abge­knick­ten Ecke klickst. Zie­he die­se neue Ebe­ne (Pho­to­shop nennt sie auto­ma­tisch Ebe­ne 1) per Drag-and-drop unter dein Was­ser­far­ben-Foto.
  3. Wäh­le im Werk­zeug­kas­ten links im Pho­to­shop-Fens­ter das Füll­werk­zeug aus, lege unten im Werk­zeug­kas­ten die Vor­der­grund­far­be Weiß fest und kli­cke in dein Foto hin­ein.
    Hin­weis: Du siehst auf dem Foto zwar kei­nen Effekt, aber im Ebe­nen­kas­ten kannst du sehen, dass die Ebe­ne 1 im Vor­schau­bild weiß dar­ge­stellt wird.
  4. Kli­cke im Ebe­nen­kas­ten auf die Ebe­ne mit dei­nem Was­ser­far­ben-Foto. Gehe anschlie­ßend am unte­ren Rand des Ebe­nen­kas­tens auf das Sym­bol für die Mas­ken (Recht­eck mit Kreis dar­in) und hal­te dei­ne Alt-Tas­te gedrückt, wäh­rend du das Sym­bol anklickst.
  5. Dein Bild färbt sich dar­auf­hin weiß, es ver­schwin­det qua­si in dei­nem wei­ßen Hin­ter­grund.
  6. Kli­cke im Ebe­nen­kas­ten in der klei­nen Vor­schau der Was­ser­far­ben-Ebe­ne auf die Mas­ke. Das ist die Vor­schau mit dem schwar­zen Minia­tur-Foto.
  7. Ach­te dar­auf, dass als Vor­der­grund­far­be links unten in dei­nem Werk­zeug­kas­ten Weiß ange­ge­ben ist.
  8. Wäh­le nun das Pin­sel-Werk­zeug im Werk­zeug­kas­ten aus.
  9. Lege oben in dei­nem Pin­sel­kas­ten einen künst­le­ri­schen Pin­sel fest, der vie­le Farb­spritz­ef­fek­te ein­baut.
  10. Kli­cke nun mit ver­schie­de­nen künst­le­ri­schen Pin­seln auf die Stel­len im Bild, die du als Was­ser­far­be sicht­bar machen willst. Tob dich hier krea­tiv aus und expe­ri­men­tie­re mit ver­schie­de­nen Pin­seln und Grö­ßen.
  11. Gehe abschlie­ßend auf Datei > Spei­chern unter und wäh­le als Datei­for­mat JPEG aus. Gib dei­nen gewünsch­ten Datei­na­men an und klick auf Sichern.

Sim­pel – und doch so ein­drucks­voll

Mit Pho­to­shop erzeugst du in nur weni­gen Schrit­ten ein Foto mit Aqua­rell-Effekt. Dazu benö­tigst du weder Papier noch Mal­kas­ten – zwei Fotos und ein wenig Krea­ti­vi­tät genü­gen. Mit die­sem Rat­ge­ber hast du eine Grund­idee vom Aqua­rell-Effekt bei Pho­to­shop erhal­ten. Pro­bier dich nun an ver­schie­de­nen Fotos aus und expe­ri­men­tie­re mit Far­ben und Pin­sel­for­men. So kannst du schnell und unkom­pli­ziert dei­ne eige­ne Kol­lek­ti­on an Aqua­rell-Bil­dern ent­wi­ckeln – ohne Papier, dafür mit dei­nem PC.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.