Schnell die Bil­der vom letz­ten Shoo­ting sor­tie­ren, bei der Bear­bei­tung das Lieb­lings­werk­zeug anwen­den, Ein­stel­lun­gen von einem auf das ande­re Foto über­tra­gen: Ligh­troom bie­tet dir vie­le Mög­lich­kei­ten, um dei­ne Bil­der über­sicht­lich zu orga­ni­sie­ren und zügig zu bear­bei­ten. Du willst dabei noch mehr Zeit spa­ren? Dann zei­gen wir dir die nütz­lichs­ten Short­cuts für das Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gramm. Mit ihnen bewegst du dich wie ein Pro­fi durch das Pro­gramm – und zwar ohne dir dabei die Fin­ger zu ver­ren­ken.

Short­cuts für den Ligh­troom-Kata­log

Ligh­troom wird oft auch als Bild­da­ten­bank bezeich­net. Denn mit­hil­fe der pro­gramm­ei­ge­nen Kata­lo­ge kannst du dei­ne Bil­der ein­fach und über­sicht­lich sor­tie­ren. Zu Beginn der Bild­be­ar­bei­tung impor­tierst du daher dei­ne Bil­der und legst einen Kata­log an. Spä­ter kannst du dann ein­fach zwi­schen ver­schie­de­nen Kata­lo­gen hin und her wech­seln. Die fol­gen­den Short­cuts erleich­tern dir dabei die Arbeit:

Auch lesens­wert
Ligh­troom-Kata­log – so orga­ni­sierst du dei­ne Fotos

Bil­der impor­tie­ren

Befin­dest du dich im Biblio­theks­mo­dus, wer­den dir mit Strg + Umschalt + I (Win­dows) oder cmd + Umschalt + I (Mac) die mög­li­chen Quel­len ange­zeigt, aus denen du dei­ne Fotos impor­tie­ren kannst, etwa dein Schreib­tisch oder eine exter­ne Fest­plat­te.

Unter­ord­ner erstel­len

Damit dei­ne Samm­lung über­sicht­li­cher wird, kannst du inner­halb eines Kata­logs Unter­ord­ner erstel­len: Strg + Umschalt + T (Win­dows) oder cmd + Umschalt + T (Mac).

Kata­log öff­nen

Einen Kata­log kannst du auf zwei Arten öff­nen: Zum einen mit dem Short­cut Strg + O (Win­dows) bzw. cmd + Umschalt + O (Mac). Dadurch öff­net sich ein Dia­log­fens­ter und lässt dich den Spei­cher­ort des gesuch­ten Kata­logs aus­wäh­len.

Hat­test du den gesuch­ten Kata­log aller­dings erst kürz­lich geöff­net, führt der schnel­le­re Weg nicht über einen Short­cut, son­dern über Datei > Letz­te Datei­en öff­nen.

Das Biblio­theks­mo­dul mit Short­cuts steu­ern

Ligh­troom erleich­tert dir die Arbeit durch sei­ne Rei­ter-Struk­tur. Im Biblio­theks­mo­dul impor­tierst und sor­tierst du dei­ne Fotos. Im Ent­wick­lungs­mo­dul kannst du sie anschlie­ßend bear­bei­ten.

Wech­sel zur Biblio­thek

Um aus einem ande­ren Modul, etwa dem Ent­wick­lungs­mo­dul, (zurück) zur Biblio­thek zu sprin­gen, drückst du G.

Fotos aus­sor­tie­ren

Bevor es an die Bild­be­ar­bei­tung geht, ist die Spreu vom Wei­zen zu tren­nen: Die geschos­se­nen Fotos wol­len sor­tiert wer­den. Hier kannst du beim Durch­kli­cken ein­fach jedes Bild, das du nicht behal­ten möch­test, mit X ableh­nen. Bist du mit der Aus­wahl fer­tig, löschst du alle abge­lehn­ten Fotos mit einem Klick auf Foto > Abge­lehn­te Fotos löschen.

Foto zur Schnell­samm­lung hin­zu­fü­gen

Nutzt du die Schnell­samm­lung, kannst du mit B Bil­der zu die­ser hin­zu­fü­gen. Die Fotos wer­den dann kurz­fris­tig gesam­melt, etwa wenn du eine Dia­show erstel­len oder eine Web-Foto­ga­le­rie anle­gen möch­test. Fotos einer Schnell­samm­lung wer­den durch einen klei­nen, grau­en Kreis in der rech­ten obe­ren Bil­de­cke gekenn­zeich­net. Mar­kierst du das Bild erneut mit B, ent­fernst du es wie­der aus der Schnell­samm­lung.

Foto groß anzei­gen

Aus klein mach groß: Mit Z wird das aktu­ell aus­ge­wähl­te Bild in der Biblio­theks­an­sicht groß dar­ge­stellt. Wird dadurch zu stark gezoomt, reicht ein Maus­klick auf das Bild, um es nur bild­schirm­fül­lend anzu­zei­gen.

Kurz­be­feh­le für schnel­les Arbei­ten im Ent­wick­lungs­mo­dus

Ist es an der Zeit, dei­ne Fotos in klei­ne Kunst­wer­ke zu ver­wan­deln, wech­selst in den Ent­wick­lungs­mo­dus. Dort steht dir die gan­ze Palet­te der Bild­be­ar­bei­tungs­tools zur Ver­fü­gung. Auch hier kön­nen Short­cuts dir das Leben ein biss­chen leich­ter machen.

Wech­sel in den Ent­wick­lungs­mo­dus

Auto­ma­tik-Fah­rer ken­nen es: Ein­fach auf D schal­ten und los­fah­ren. In Ligh­troom bringt dich die­se Tas­te in den Ent­wick­lungs­mo­dus, sodass du mit der Bild­be­ar­bei­tung los­le­gen kannst.

Seit­li­che Menü­leis­te aus­blen­den

Wenn du ein Bild in Gän­ze auf dich wir­ken las­sen möch­test, dann lässt du mit einem Druck auf die TAB-Tas­te die seit­li­chen Menü­leis­ten ver­schwin­den – und holst sie eben­so wie­der zurück.

Bild her­vor­he­ben

Oder du blen­dest gleich alles rund um dein Bild aus: mit der Tas­te L. Die­ser Kurz­be­fehl lässt die kom­plet­te Pro­gramm­flä­che um das Bild her­um ver­blas­sen. Ein wei­te­rer Druck auf die Tas­te macht den Hin­ter­grund kom­plett schwarz. Drückst du L zum drit­ten Mal, bringt Ligh­troom dich zur nor­ma­len Ansicht zurück.

Die­se Short­cuts hel­fen bei der Bild­be­ar­bei­tung

Auch für die Bild­be­ar­bei­tung an sich gibt es jede Men­ge Tas­ten­kom­bi­na­tio­nen, mit denen du Zeit spa­ren kannst.

Vir­tu­el­le Kopie erstel­len:

Mit Strg + T (Win­dows) oder cmd + T (Mac) erstellst du eine vir­tu­el­le Kopie des aktu­ell geöff­ne­ten Fotos. Das ist ins­be­son­de­re dann prak­tisch, wenn du meh­re­re Pre­sets oder Ein­stel­lun­gen aus­pro­bie­ren und ver­glei­chen möch­test.

Bild zuschnei­den

Die wenigs­ten Bil­der kom­men im per­fek­ten Zuschnitt aus der Kame­ra. Drü­cke R, um die Frei­stel­lungs­mas­ke über dein Foto zu legen. Für das Zuschnei­den nutzt du die Maus. Brauchst du noch etwas visu­el­le Hil­fe beim Zuschnei­den, drü­cke O. Mit jeder Betä­ti­gung die­ser Tas­te legt sich eine ande­re Mas­ke über dein Foto und hilft dir so zum Bei­spiel, dein Foto nach dem gol­de­nen Schnitt oder der Drit­tel-Regel zuzu­schnei­den.

Zusatz­tipp: Mit X wech­selst du zwi­schen Hoch- und Quer­for­mat.

Zoo­men

Bear­bei­test du klei­ne Details in dei­nem Foto, hilft dir das Zoo­men, die­se bes­ser zu erken­nen: Mit Z oder einem Maus­klick auf das Bild wird dir ein grö­ße­rer Bild­aus­schnitt ange­zeigt. Links davon siehst du im Navi­ga­tor, wel­cher Teil ver­grö­ßert wur­de, und kannst die­sen auch mit der Maus hin und her zie­hen.

Kor­ri­gie­ren

Klei­ne Repa­ra­tu­ren im Bild führst du am bes­ten mit der Bereichs­re­pa­ra­tur aus. Sie steht dir mit einem Klick auf Q zur Ver­fü­gung. Mit K erhältst du den Kor­rek­tur­pin­sel. Hier soll­test du aber ggf. noch den gewünsch­ten Effekt ein­stel­len: Kli­cke auf die bei­den Pfei­le neben Effekt und wäh­le einen aus. Nun nimmst du die Kor­rek­tu­ren per Maus oder Touch­pad direkt im Bild vor.

All­ge­mei­ne Short­cuts

Die­se Kurz­be­feh­le kennst du ver­mut­lich schon von ande­ren Pro­gram­men. Auch in Ligh­troom hel­fen sie dir, schnel­ler zu arbei­ten:

  • Pro­gramm­fens­ter ver­ber­gen und Desk­top bzw. Schreib­tisch anzei­gen: Win­dows + D (Win­dows) oder cmd + H (Mac)
  • Pro­gramm­fens­ter ver­klei­nern und in der Tas­kleis­te bzw. im Dock able­gen: Win­dows + M (Win­dows) cmd + M (Mac)
  • Pro­gramm schlie­ßen: Alt + F4 (Win­dows) oder cmd + Q (Mac)

Ein­stel­lun­gen rück­gän­gig machen

Irgend­wie ist die Bear­bei­tung doch nicht so gewor­den, wie du sie dir vor­ge­stellt hast? Dann kannst du ent­we­der mit Strg + Umschalt + R (Win­dows) oder cmd + Umschalt + R (Mac) alle Ein­stel­lun­gen zurück­set­zen. Ach­tung, dann gehen auch Zuschnit­te und ange­wen­de­te Pre­sets ver­lo­ren. Oder du klickst auf Vor­he­ri­ge, um nur die letz­te Ände­rung zu wider­ru­fen.
Tipp: Ein­zel­ne Schie­be­reg­ler kannst du mit einem Dop­pel­klick auf den jewei­li­gen Namen auf ihren Stan­dard­wert zurück­set­zen.

Vor­her/­Nach­her-Ver­gleich

Willst du dein fer­tig bear­bei­te­tes Bild mit dem unbe­ar­bei­te­ten Ori­gi­nal ver­glei­chen, gelangst du mit Y zur Gegen­über­stel­lung. Mit D ver­lässt du sie wie­der.

Ein­stel­lun­gen kopie­ren und ein­fü­gen

Möch­test du die Ein­stel­lun­gen von einem Bild auch auf ande­re anwen­den, dann drü­cke Strg + Umschalt + C (Win­dows) oder cmd + Umschalt + C (Mac). Es öff­net sich nun ein Dia­log­fens­ter. In die­sem kannst du durch Ankli­cken aus­wäh­len, wel­che Ein­stel­lun­gen kopiert wer­den sol­len. Mar­kie­re anschlie­ßend das oder die Fotos, auf die du die Ein­stel­lun­gen kopie­ren willst, und drü­cke Strg + Umschalt + V (Win­dows) oder cmd + Umschalt + V (Mac), um die Ein­stel­lun­gen auf die mar­kier­ten Bil­der anzu­wen­den.

Pre­set erstel­len

Ligh­troom ver­ein­facht die Bild­be­ar­bei­tung vor allem durch die haus­ei­ge­nen Fil­ter, die soge­nann­ten Pre­sets. Auf dei­ne Bil­der gelan­gen die vor­ge­fer­tig­ten Ein­stel­lun­gen mit einem Maus­klick auf Vor­ga­ben und einem wei­te­ren Klick auf das ent­spre­chen­de Pre­set.

Du kannst aber auch dei­ne eige­nen Pre­sets erstel­len: Ent­we­der indem du einen vor­han­de­nen Pre­set durch Ver­schie­ben der Ein­stel­lungs­reg­ler rechts vom Bild ver­än­derst, oder indem du alle Ein­stel­lun­gen kom­plett selbst vor­nimmst. Egal, wel­chen Weg du wählst – wenn du alle Ein­stel­lun­gen vor­ge­nom­men hast, drückst du Strg + Umschalt + N (Win­dows) oder cmd + Umschalt + N (Mac). Nun kannst du dei­ne Krea­ti­on benen­nen und unter Vor­ga­ben als Pre­set abspei­chern.

Auch lesens­wert
Ligh­troom Pre­sets fin­den und anwen­den

Bil­der per Kurz­be­fehl aus Ligh­troom expor­tie­ren

Nach­dem du dei­ne Bil­der bear­bei­test hast, möch­test du sie viel­leicht mit Freun­den oder in sozia­len Netz­wer­ken tei­len. Dazu kannst du sie mit Ligh­troom gleich im rich­ti­gen For­mat expor­tie­ren. Fol­gen­de Mög­lich­kei­ten hast du:

Expor­tie­ren

Am schnells­ten geht es mit Strg + Umschalt + E (Win­dows) oder cmd + Umschalt + E (Mac). Mit die­sem Tas­ten­be­fehl öff­net sich direkt das Dia­log­fens­ter, in dem du alle Ein­stel­lun­gen für den Export vor­neh­men kannst, etwa das Datei­for­mat und den Spei­cher­ort.

Per E‑Mail

Möch­test du dei­ne Fotos hin­ge­gen per Mail ver­schi­cken, kannst du am Mac die fol­gen­de Abkür­zung neh­men: cmd + Umschalt + M. Dar­auf­hin öff­net sich das haus­ei­ge­ne E‑Mail-Pro­gramm “Mail” und du brauchst nur noch die E‑Mail-Adres­se des Emp­fän­gers ein­zu­ge­ben – schon wan­dert dein Bild in den Post­aus­gang. Dort kannst du es direkt ver­schi­cken oder die Mail noch mit einem Text ver­se­hen.

Dru­cken

Um zu dru­cken, drückst du Strg + P (Win­dows) oder cmd + P (Mac) und nimmst in der geöff­ne­ten Druck­an­sicht die gewünsch­ten Ein­stel­lun­gen hin­sicht­lich Grö­ße, For­mat, Dru­cker etc. vor. Anschlie­ßend kannst du das Foto in den Druck schi­cken.

Mit Short­cuts in Ligh­troom noch schnel­ler arbei­ten

Zuge­ge­ben, ganz ohne Maus oder Touch­pad lässt sich in Ligh­troom nicht wirk­lich arbei­ten. Mit den gezeig­ten Short­cuts ersparst du dir aber den einen oder ande­ren Maus­klick – inklu­si­ve Suche in der Menü­leis­te. So blei­ben dir am Ende mehr Zeit und Ner­ven für das Wesent­li­che: eine tol­le Bild­be­ar­bei­tung.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.