Gemein­sa­me Urlau­be, Fami­li­en­fes­te, Schnapp­schüs­se im All­tag – von den Liebs­ten sam­meln sich schnell jede Men­ge Bil­der an. Da wäre es doch prak­tisch, wenn du ein biss­chen Hil­fe beim Sor­tie­ren hät­test. Ligh­troom kann das: Mit der Gesichts­er­ken­nung hilft dir das Pro­gramm dabei, Fotos nach Per­so­nen zu sor­tie­ren. Die meis­te Arbeit erle­digt Ligh­troom dabei im Hin­ter­grund, gera­de zu Anfang braucht es aber ein wenig Hil­fe von dir. Wir zei­gen dir, wie du die Ligh­troom-Gesichts­er­ken­nung opti­mal nutzt.

Gesichts­in­di­zie­rung bei Ligh­troom akti­vie­ren

Damit Ligh­troom mit der Gesichts­er­ken­nung star­tet, braucht das Pro­gramm einen Start­schuss und etwas Hil­fe von dir. Du kannst dabei zwi­schen zwei Vor­ge­hens­wei­sen wäh­len: Ent­we­der lässt du einen kom­plet­ten Kata­log nach Gesich­tern durch­fors­ten oder du wählst bestimm­te Kata­lo­ge und Ord­ner aus, in denen Ligh­troom suchen soll.

Einen kom­plet­ten Kata­log durch­su­chen

Die­se Suche brauchst du nur ein­mal anzu­schie­ben, dann läuft sie stets auto­ma­tisch im Hin­ter­grund und Ligh­troom durch­fors­tet alle dei­ne Bil­der nach Gesich­tern. So geht’s:

  1. Öff­ne das Modul Biblio­thek bei Ligh­troom.
  2. Gehe nun auf Ansicht > Per­so­nen oder akti­vie­re die Per­so­nen-Ansicht mit dem Short­cut O.
  3. Kli­cke im neu­en Fens­ter auf Gesich­ter im gesam­ten Kata­log suchen, um die Per­so­nen­in­di­zie­rung zu star­ten. Die­ser Vor­gang kann je nach Anzahl dei­ner Bil­der eini­ge Zeit dau­ern.

Nutzt du die­se Funk­ti­on, sucht Ligh­troom ab sofort immer nach Gesich­tern auf dei­nen Fotos. Der Pro­zess läuft auto­ma­tisch im Hin­ter­grund ab.

Auch lesens­wert
Ligh­troom-Work­flow: Opti­ma­le Bild­be­ar­bei­tung

Nur in bestimm­ten Ordnern/Katalogen suchen

Alter­na­tiv kannst du die auto­ma­ti­sche Gesichts­er­ken­nung aus­ge­schal­tet las­sen und nur in aus­ge­wähl­ten Ord­nern oder Samm­lun­gen nach Gesich­tern suchen. Das geht wesent­lich schnel­ler als die all­ge­mei­ne Suche.

  1. Füh­re eben­falls die oben genann­ten Schrit­te aus: Modul Biblio­thek öff­nen und auf Ansicht > Per­so­nen gehen.
  2. Hier klickst du Nur nach bestimm­ten Gesich­tern suchen an. Die Bezeich­nung ist hier etwas irre­füh­rend, denn tat­säch­lich wird nicht nach bestimm­ten Per­so­nen, son­dern in bestimm­ten Ord­nern (der aktu­ell geöff­ne­te) gesucht.

Ver­schie­de­ne Per­so­nen in einem Sta­pel benen­nen

Hat Ligh­troom die Suche nach Gesich­tern abge­schlos­sen, ist es Zeit für dei­nen Ein­satz:

  1. Ligh­troom zeigt dir zunächst alle Per­so­nen mit einem Fra­ge­zei­chen anstel­le eines Namens an. Du kannst dir aus der Aus­wahl die Gesich­ter aus­su­chen, die du benen­nen möch­test.
  2. Kli­cke dazu jeweils auf das Fra­ge­zei­chen und tra­ge statt­des­sen den Namen ein.
  3. Das Bild wan­dert nun auto­ma­tisch von Unbe­nann­te Per­so­nen zu Benann­te Per­so­nen. Außer­dem fängt Ligh­troom an, dir wei­te­re Bil­der vor­zu­schla­gen, auf denen es die benann­ten Per­so­nen zu erken­nen glaubt. Du kannst die­sen Vor­schlag anneh­men, indem du das Häk­chen rechts neben dem Namen anklickst.
  4. Liegt Ligh­troom mit sei­nem Vor­schlag falsch, klickst du das Stör­zei­chen links neben dem Namen an und trägst den kor­rek­ten Namen ein.

Auf die­se Wei­se gehst du so lan­ge vor, bis du Ligh­troom alle Per­so­nen “bei­gebracht” hast, die das Pro­gramm ken­nen soll. Denn nur dann kann es dei­ne Bil­der nach die­sen Per­so­nen sor­tie­ren.

Auch lesens­wert
Por­trät­fo­tos mit Ligh­troom – so wird’s pro­fes­sio­nell

Per­so­nen auf Bil­dern manu­ell kenn­zeich­nen

Du brauchst Ligh­troom natür­lich nicht jedes Mal einen gesam­ten Sta­pel durch­su­chen zu las­sen – schließ­lich dau­ert das meist eine gan­ze Wei­le. Du kannst auch ein­zel­ne Bil­der manu­ell kenn­zeich­nen. Hier­für kannst du unter­schied­li­che Wege wäh­len:

  1. Befin­den sich bereits Bil­der einer Per­son, die du auf wei­te­ren Bil­dern mar­kie­ren möch­test, im Ord­ner Benann­te Per­so­nen, kannst du die jewei­li­gen Bil­der aus dem Ord­ner Unbe­nann­te Per­so­nen per Drag-and-drop in den obe­ren Ord­ner zie­hen.
  2. Alter­na­tiv kannst du die Stich­wort­lis­te rechts neben den Bil­dern auf­klap­pen und einen bereits ange­leg­ten Namen per Drag-and-drop auf das pas­sen­de Bild zie­hen. Die­ses wan­dert dann eben­falls auto­ma­tisch vom Ord­ner Unbe­nann­te Per­so­nen zu Benann­te Per­so­nen.
  3. Benennst du eine Per­son zum ers­ten Mal, klickst du auf das Fra­ge­zei­chen unter ihrem Foto und trägst den Namen ein. Die­sen Weg kannst du natür­lich auch wäh­len, wenn eine Per­son bereits einen Sta­pel im Bereich Benann­te Per­so­nen besitzt, du aber noch wei­te­re Bil­der mit ihr fin­dest, auf denen Ligh­troom sie nicht auto­ma­tisch erkannt hat.

Die Lupen­an­sicht zum Kenn­zeich­nen schwer erkenn­ba­rer Gesich­ter nut­zen

Manch­mal fällt es Ligh­troom schwer, ein Gesicht als sol­ches zu erken­nen. Um die Per­son den­noch zuzu­ord­nen, hilfst du mit der Lupe nach:

  1. Gehe in die Ansicht Per­so­nen und kli­cke dort das Bild an, auf dem du ein Gesicht mar­kie­ren möch­test.
  2. Kli­cke nun auf das Sym­bol Gesichts­be­reich zeich­nen.
  3. Ligh­troom legt auto­ma­tisch ein Vier­eck auf alle Gesich­ter, die das Pro­gramm als sol­che erkennt. Kli­cke das uner­kann­te Gesicht an, um es eben­falls mit einem Vier­eck zu ver­se­hen, und tra­ge den Namen der Per­son in das dar­auf­hin erschei­nen­de Feld ein.

Gesichts­da­ten­sät­ze in Ligh­troom aktua­li­sie­ren

Jede von dir benann­te Per­son hat in Ligh­troom einen eige­nen Gesichts­da­ten­satz. Dar­in sam­melt das Pro­gramm alle Fotos, auf denen die jewei­li­ge Per­son zu sehen ist.

Mit jedem Foto, auf dem du Per­so­nen mar­kierst, wird Ligh­troom ein biss­chen schlau­er. Des­halb ist es emp­feh­lens­wert, die Gesichts­er­ken­nung immer mal wie­der durch­lau­fen zu las­sen. So kannst du die vor­han­de­nen Gesichts­da­ten­sät­ze aktua­li­sie­ren, also noch mehr Bil­der von bereits benann­ten Per­so­nen fin­den, die bei einem frü­he­ren Durch­lauf viel­leicht noch nicht von Ligh­troom erkannt wur­den.

Damit du dabei aller­dings kei­ne bereits mar­kier­ten und kor­rekt zuge­ord­ne­ten Per­so­nen “ver­lierst”, kannst du alle Fotos, auf denen min­des­tens ein bestä­tig­tes Gesicht oder ein manu­ell gekenn­zeich­net Gesicht zu sehen ist, von der Suche aus­schlie­ßen. So blei­ben alle Fotos, auf denen bereits Per­so­nen mar­kiert wur­den, auf jeden Fall erhal­ten.

So geht’s:

  1. Gehe in das Modul Biblio­thek. Stel­le sicher, dass unten das Ras­ter-Sym­bol aus­ge­wählt ist, und wäh­le im Bedien­feld Kata­log die Opti­on Alle Fotos aus.
  2. Wäh­le nun alle Fotos aus, die Ligh­troom erneut nach bekann­ten Gesich­tern durch­fors­ten soll. Dazu kannst du in der Ras­ter­an­sicht ent­we­der ein­zel­ne Bil­der ankli­cken oder über Bear­bei­ten > Alle aus­wäh­len bzw. den Tas­ten­be­fehl cmd + A (Mac) oder Strg + A (Win­dows) alle Fotos aus­wäh­len.
  3. In der Menü­leis­te wählst du nun Biblio­thek > Gesich­ter wer­den erneut gesucht.
  4. Akti­vie­re im neu­en Dia­log­feld die fol­gen­den Optio­nen: Fotos über­sprin­gen, die noch nicht indi­ziert wur­den und Fotos mit manu­ell bestä­tig­ten Gesich­tern über­sprin­gen. Und kli­cke auf Fort­fah­ren.
  5. Um die Arbeit von Ligh­troom zu kon­trol­lie­ren, gehst du anschlie­ßend in die Ansicht Per­so­nen, indem du das Gesichts­sym­bol unten anklickst. Dort fin­dest du die zuge­ord­ne­ten Bil­der im Ord­ner der jewei­li­gen Per­son unter Benann­te Per­so­nen.
  6. Kli­cke eine Per­son an und über­prü­fe die Bil­der. Stimmt eine Zuord­nung nicht, kli­cke erst das Foto und dann das Stör­zei­chen neben dem fal­schen Namen an und tra­ge ggf. den kor­rek­ten Namen ein.

Auto­ma­ti­sche Gesichts­er­ken­nung deak­ti­vie­ren

Hat­test du anfangs Im gesam­ten Kata­log suchen ein­ge­stellt, durch­fors­tet Ligh­troom stets auto­ma­tisch dei­ne Kata­lo­ge nach bekann­ten und unbe­kann­ten Gesich­tern. So kannst du die­se Funk­ti­on deak­ti­vie­ren:

  1. Gehe auf Ligh­troom > Kata­log­einstel­lun­gen (Mac) oder Bear­bei­ten > Kata­log­einstel­lun­gen (Win­dows).
  2. Wäh­le in dem sich nun öff­nen­den Dia­log­fens­ter den Rei­ter Meta­da­ten aus.
  3. Ent­fer­ne das Häk­chen bei Auf allen Fotos auto­ma­tisch Gesich­ter erken­nen.
  4. Schlie­ße das Dia­log­feld wie gewohnt.

Wenn aus Mar­tin plötz­lich Mar­ti­na wird…

Ligh­troom ana­ly­siert für sei­ne Gesichts­er­ken­nung bestimm­te Punk­te eines Gesichts und ent­schei­det dann, ob die­se mit bereits bekann­ten Per­so­nen über­ein­stim­men – und irrt sich dabei auch gern mal. Zum Schmun­zeln bringt uns das vor allem, wenn das Pro­gramm Mann und Frau oder alt und jung ver­wech­selt. Irren ist wohl doch nicht nur mensch­lich. Doch immer­hin: Je mehr wir Ligh­troom bei der Zuord­nung hel­fen, des­to bes­ser funk­tio­niert die Gesichts­er­ken­nung.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.