Du schwingst gera­de die Hüf­ten zu einer coo­len Play­list, die du via iTu­nes lau­fen lässt – mit Musik macht die Haus­ar­beit schließ­lich viel mehr Spaß. Auf ein­mal stoppt der Sound aller­dings und iTu­nes spuckt nur noch einen Feh­ler­code aus: 42110. Nun will die Soft­ware ein­fach nichts mehr machen. Wenn es ganz blöd läuft, ploppt der Feh­ler bei einem Neu­start direkt wie­der auf. UPDATED erklärt dir, wie du ihn behebst und die Musik wie­der zum Lau­fen bekommst.

1. iTu­nes-Update suchen und durch­füh­ren

Vor dem Feh­ler­code 42110 ist kein PC gefeit – auch kein moder­ner Win­dows-10-Rech­ner. Er spuckt den Feh­ler beson­ders gern aus, wenn ein unspe­zi­fi­sches Pro­blem vor­liegt. Die Feh­ler­quel­le ist also nicht direkt klar, wenn die Num­mer auf dem Dis­play auf­taucht. Prü­fe zunächst vor­ab, ob du …

  • … wirk­lich die aktu­el­le iTu­nes-Ver­si­on nutzt.
  • … die aktu­el­le Win­dows-Ver­si­on instal­liert hast.

Um zu che­cken, wel­che iTu­nes-Ver­si­on vor­liegt, star­test du iTu­nes wie gewohnt und gehst in der obe­ren Menü­leis­te auf ? > Info. In einem Pop-up-Fens­ter wird dir nun die instal­lier­te iTu­nes-Ver­si­on ange­zeigt. Ste­hen Updates bereit, wer­den die­se in der Regel auto­ma­tisch gefun­den und instal­liert.

Beach­te: Even­tu­ell musst du dei­nen PC nach der Update-Instal­la­ti­on neu star­ten, damit die Neue­run­gen grei­fen.

Der iTu­nes-Feh­ler 42110 tritt zudem häu­fi­ger bei älte­ren Win­dows-Ver­sio­nen auf. Unter Win­dows 10 ist das etwas sel­te­ner der Fall, aller­dings kann es auch hier vor­kom­men, wenn du dein Betriebs­sys­tem nicht regel­mä­ßig aktua­li­sierst.

Um her­aus­zu­fin­den, wel­che Win­dows-Ver­si­on du nutzt, gehe so vor:

  1. Kli­cke auf das Win­dows-Sym­bol unten links in der Tas­kleis­te.
  2. Wäh­le Ein­stel­lun­gen (das Zahn­rad-Sym­bol).
  3. Gehe im auf­pop­pen­den Fens­ter zu Sys­tem > Info.
  4. Hier wird dir unter Win­dows-Spe­zi­fi­ka­tio­nen ange­zeigt, wel­che Ver­si­on du nutzt.
  5. Bist du nicht sicher, ob das die aktu­el­le Win­dows-10-Ver­si­on ist? Dann gehe zurück in die Ein­stel­lun­gen und wäh­le dort ganz unten Links Update und Sicher­heit.
  6. Falls Updates für dein Betriebs­sys­tem zur Ver­fü­gung ste­hen, steht hier Es sind Updates ver­füg­bar. Kli­cke in die­sem Fall auf Jetzt instal­lie­ren, um Win­dows 10 zu aktua­li­sie­ren.

Arbei­test du mit Win­dows 7, Vis­ta oder XP, kann sich ein Update auf Win­dows 10 loh­nen, um iTu­nes wie­der zum Lau­fen zu brin­gen.

2. Feh­ler­haf­ten Ord­ner löschen

Hilft das Aktua­li­sie­ren von iTu­nes und Win­dows 10 nicht, kann es sein, dass ein ver­steck­ter Ord­ner für den Feh­ler 42110 ver­ant­wort­lich ist. Die­sen gilt es auf­zu­spü­ren und zu löschen. Schlie­ße iTu­nes und gehe anschlie­ßend so vor:

  1. Öff­ne den Win­dows-Explo­rer, indem du zum Bei­spiel die Win­dows-Tas­te + E drückst.
  2. Wäh­le in der lin­ken Spal­te Loka­ler Daten­trä­ger aus (even­tu­ell musst du dafür erst das Menü bei Die­ser PC auf­klap­pen).
  3. Gehe in der obe­ren Menü­leis­te auf Ansicht und hake das Käst­chen links neben Aus­ge­blen­de­te Ele­men­te an, um ver­steck­te Datei­en anzu­zei­gen.
  4. Gehe nun in der rech­ten obe­ren Ecke in das Such­feld und tip­pe dort %pro­gram­da­ta% ein.
  5. In den Such­ergeb­nis­sen fin­dest du einen Ord­ner namens Pro­gram­Da­ta. Öff­ne die­sen und gehe anschlie­ßend zu Apple Com­pu­ter > iTu­nes.
  6. Hier fin­dest du den Unter­ord­ner SC Info. Er ist trans­pa­rent dar­ge­stellt, weil er nor­ma­ler­wei­se aus­ge­blen­det ist. Lösche die­sen Ord­ner, indem du ihn zum Bei­spiel mit rechts anklickst und Löschen aus­wählst. Even­tu­ell musst du hier­für dein Admin-Pass­wort ein­ge­ben.

Ist der Ord­ner SC Info gelöscht, kannst du iTu­nes wie­der öff­nen. In der Regel ist der Feh­ler nun beho­ben und dem Musik­ge­nuss steht nichts mehr im Weg.

iTu­nes-Alter­na­ti­ven: 3 Musik­play­er für Win­dows

iTu­nes ist nicht der ein­zi­ge Stern am Musik­play­er-Him­mel. Auch ande­re Pro­gram­me über­zeu­gen auf Win­dows 10:

  • “VLC Media Play­er”: schlan­kes Inter­face, media­ler Alles­kön­ner. Mit dem “VLC Media Play­er” kannst du Musik, Fil­me und Hör­bü­cher abspie­len.
  • “AIMP”: schlicht und auf­ge­räumt gehal­ten, kann der “AIMP”-Play­er Lie­der ver­schie­dens­ter Datei­for­ma­te abspie­len, etwa MP3, WAV und WMA.
  • “musik­cu­be”: mul­ti­funk­tio­nal und ein­fach auf­ge­baut. Mit “musik­cu­be” las­sen sich Lie­der abspie­len, strea­men und als Play­lists anord­nen.

3. iTu­nes de- und reinstal­lie­ren

Du hast iTu­nes und Win­dows auf den neu­es­ten Stand gebracht, den Ord­ner SC Info gelöscht – und trotz­dem gibt iTu­nes immer noch den Feh­ler 42110 aus? Dann emp­fiehlt es sich, iTu­nes ein­mal kom­plett zu deinstal­lie­ren.

Beach­te: Dei­ne Musik­da­ten­bank wird dabei unter Umstän­den gelöscht. Siche­re dei­ne Tracks daher in einem loka­len Ord­ner, etwa Musik. Du kannst die Datei­en nach der Neu­in­stal­la­ti­on ein­fach wie­der in iTu­nes impor­tie­ren – und dei­ne Musik wie gewohnt genie­ßen.

Um iTu­nes unter Win­dows 10 zu deinstal­lie­ren, gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Kli­cke auf das Win­dows-Sym­bol in der Tas­kleis­te.
  2. Kli­cke anschlie­ßend auf das Zahn­rad-Sym­bol für die Ein­stel­lun­gen.
  3. Gehe zu Apps.
  4. Im auf­pop­pen­den Fens­ter siehst du eine Lis­te mit allen instal­lier­ten Apps. Scrol­le in der Lis­te so weit nach unten, bis zu iTu­nes fin­dest.
  5. Kli­cke iTu­nes an und wäh­le dar­un­ter Deinstal­lie­ren.
  6. Win­dows infor­miert dich, dass die App und alle zuge­hö­ri­gen Infos gelöscht wer­den. Bestä­ti­ge, indem du erneut auf Deinstal­lie­ren klickst.

Sobald die Deinstal­la­ti­on abge­schlos­sen ist, soll­test du dei­nen PC neu star­ten. Anschlie­ßend kannst du iTu­nes erneut instal­lie­ren. Gehe dazu in den Micro­soft-Store und lade die App her­un­ter. Der Feh­ler­code 42110 taucht nun nicht mehr auf – iTu­nes funk­tio­niert feh­ler­frei.

Tipp: Dei­ne Musik-Media­thek lädst du ganz ein­fach in iTu­nes, indem du die Titel im Win­dows-Explo­rer öff­nest, mar­kierst, mit rechts anklickst und Öff­nen mit aus­wählst. Kli­cke im Kon­text­me­nü auf iTu­nes. Die mar­kier­ten Titel wer­den auto­ma­tisch in die iTu­nes-Biblio­thek kopiert.

iTu­nes-Feh­ler 42110 lässt sich ein­fach besei­ti­gen

Der iTu­nes-Feh­ler 42110 ist ein gene­ri­sches, nicht genau defi­nier­tes Pro­blem, das iTu­nes die kor­rek­te Wie­der­ga­be dei­ner Musik unmög­lich macht. Die Ursa­che ist meist unklar. Da hilft nur noch: iTu­nes und Win­dows aktua­li­sie­ren, feh­ler­haf­te Datei­en löschen oder not­falls iTu­nes kom­plett deinstal­lie­ren. Spä­tes­tens die Neu­in­stal­la­ti­on führt nor­ma­ler­wei­se dazu, dass du iTu­nes wie­der wie gewohnt nut­zen kannst – und dei­ne Musik kann dir wie­der den Tag ver­sü­ßen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.