Die Reise im Flugzeug in den Urlaub wäre noch schöner, wenn du deine eigene Musik hören könntest, statt den schnarchenden Nachbarn, doch der Musikdienst Spotify streamt im Flugmodus des Smartphones keine Songs auf das Gerät. Aber: Als Besitzer eines Premium-Accounts kannst du die Musik von Spotify auch offline hören – immer und überall. UPDATED zeigt, wie es geht und gibt weitere Tipps für den populären Musikdienst.

Was kostet ein Spotify-Premium-Account?

Der Unterschied zwischen einem kostenlosen Basis-Account und einem Premium-Account beträgt 9,99 Euro monatlich, ein Familien-Account für bis zu fünf weitere Nutzer kostet 14,99 Euro im Monat. (Stand: 2019)

Hin und wieder gibt es aber auch günstigere Angebote von Spotify, wie etwa drei Monate für je 99 Cent (Einzelaccount). Dafür musst du zwischen den Songs keine Werbung mehr ertragen – tatsächlich ist die Premium-Version komplett werbefrei.

Mit einem Premium-Account kannst du bis zu drei Geräte deiner Wahl für Spotify nutzen, etwa neben einem Computer auch noch das Smartphone und ein Tablet. Dazu kommt die höhere Soundqualität. Außerdem kann ein Premium-Account Spotify Connect nutzen und Musik über WiFi an geeignete Geräte wie HiFi-Anlagen oder TV-Geräte (die Liste gibt es unter www.Spotifygear.com) senden.

Wie kann ich Spotify auf dem Smartphone offline nutzen?

Ob im Flugzeug oder in einer Gegend, in der kein Internet verfügbar ist: Mit einem Premium-Account lässt sich jede Playlist beliebig aufs Smartphone laden und Spotify offline hören. Solltest du dich nun fragen: „Wie oft kann ich Spotify offline hören?“ So oft du willst, also falls gewünscht, rund um die Uhr. So geht’s:

  1. Verbinde dein Smartphone mit einem WLAN-Netzwerk, um beim Download der Songs dein Datenvolumen nicht zu belasten.
  2. Öffne die Spotify-App. Gehe über das Rädchen-Symbol in die Einstellungen und vergewissere dich, dass der Offline-Modus in der App noch nicht aktiviert ist.
  3. Gehe zurück ins Hauptmenü, wähle unten rechts den Punkt Bibliothek an und tippe dann in der linken oberen Ecke auf Playlists.
  4. Jetzt siehst du alle zur Verfügung stehenden Playlists. Wähle die Playlist an, die du offline hören möchtest.
  5. Nun bist du in der Playlist drin und siehst oben einen Download-Regler. Lege den weißen Schieber von links nach rechts um. Nun beginnt der Download der Playlist.
    Hinweis: Einzelne Songs lassen sich über Spotify nicht herunterladen, die App kann nur komplette Playlists laden. Hier kann allerdings auch nur ein Song enthalten sein, das überprüft die App nicht.
  6. Während Spotify die Playlist auf dem Gerät speichert, solltest du die App nicht schließen.
  7. Wenn der Download abgeschlossen ist, ist die Playlist mit einem grünen Pfeil gekennzeichnet und kann nun jederzeit abgespielt werden, auch im Offline-Modus.
  8. Um den Offline-Modus zu nutzen, schalte ihn in den Einstellungen unter Wiedergabe aktiv ein, im normalen Gebrauch wird die App sonst weiterhin die Daten streamen.
Auch lesenswert
Spotify-Playlist: Erstellen, kopieren, löschen, wiederherstellen und Co.

Wie kann ich Spotify auf dem Computer offline hören?

Auch hier sind zunächst eine oder mehrere Playlists auszuwählen, die du über Spotify offline nutzen willst. So gehst du vor:

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf eine Playlist.
  2. In dem Menü, das sich nun öffnet, klicke auf Offline verfügbar.
  3. Die Playlists werden nun heruntergeladen. Jeder Song, den du von nun an auch ohne Internetzugang hören kannst, ist mit einem Pfeil nach unten gekennzeichnet.
    Hinweis: Die Stücke werden in einer speziellen Datenversion gespeichert und lassen sich ausschließlich mit Spotify nutzen. Andere Programme, wie zum Beispiel der Media Player oder iTunes, können mit den Dateien nichts anfangen.

Weitere Tipps für Spotify

Mit etwa 40 Millionen Songs bietet Spotify eine sehr große Auswahl an Musik – und doch ist nicht alles dabei, was du vielleicht gerne hörst. Einige deutsche und internationale Stars verweigern sich dem Musikdienst und sind dort nicht oder nur mit wenigen Songs vertreten. Falls du diese Songs besitzt und auf der Festplatte gespeichert hast, kannst du sie dennoch über Spotify hören.

1. Eigene Songs für Spotify freigeben

  1. Öffne Spotify und klicke oben im Menü auf Bearbeiten, dann auf Einstellungen.
  2. Scrolle im Menü herunter, bis du auf Lokale Dateien stößt. Hier findest du ein Feld mit dem Titel Quelle hinzufügen. Klicke darauf.
  3. Gib im nächsten Menü die Datei an, die du hinzufügen willst. Klicke dazu auf die entsprechende Auswahl, also zum Beispiel auf Computer, dann auf ein Laufwerk, auf Musik und dann die entsprechende Datei oder einen anderen Pfad, wenn sich die Datei anderswo befindet.
  4. Klicke danach auf OK. um die entsprechende Datei unter Lokale Dateien anzuzeigen. Nun kann sie von Spotify abgespielt werden. Mögliche Dateiformate sind MP3, MP4 und M4P.
  5. Du kannst diese Songs nun auch zu Playlists hinzufügen und diese auf dem Smartphone herunterladen, wenn du die Musik auch mobil dabei haben möchtest.
    Hinweis: Um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden, lade nur Musik hoch, an der du die entsprechenden Rechte hast.

2. Optimale Soundqualität einstellen

Wenn du mit einem kostenlosen Basis-Account begonnen hast, Spotify zu nutzen und nun einen Premium-Account besitzt, steht die Soundqualität möglicherweise trotzdem noch auf einem niedrigeren Wert als nötig.

  1. Starte Spotify und klicke auf Einstellungen, scrolle dann zum Punkt Soundqualität.
  2. Dort kannst du als Premiumnutzer jetzt Streaming mit hoher Qualität (320 KBit/sek) einstellen. Das lohnt sich allerdings nur auf guten Abspielgeräten, typische Computerboxen oder Kopfhörer werden keinen großen Unterschied offenbaren.

3. Playlist teilen und bestücken

Du kannst eigene Playlists auch mit Freunden teilen und diesen sogar erlauben, eigene Songs hinzuzufügen. Allerdings funktioniert das nur über Facebook.

  1. Starte Spotify und klicke auf Bearbeiten, dann auf Einstellungen.
  2. Scrolle bis zum Menüpunkt Social und melde dich unter Facebook mit deinem Facebook-Account an. Freunde, mit denen du eine Playlist teilen möchtest, müssen ebenfalls diese Facebook-Anmeldung machen.
  3. Erstelle jetzt eine neue Playlist oder klicke mit der rechten Maustaste auf eine bereits vorhandene Playlist. Wähle Gemeinsame Playlist aus. Das Fenster schließt sich daraufhin.
  4. Öffne es mit Rechtsklick erneut, wähle Teilen und gib im neuen Fenster an, wer auf diese Playlist Zugriff haben soll.
  5. Klicke dazu auf Sende an und tippe dann im Feld Namen eines Freundes den Namen ein. Hast du den richtigen Namen gefunden, klicke auf Senden an. Nun kann dein Freund die Playlist genauso nutzen wie du.

Spotify offline hören: Einfach und bequem

Normalerweise lässt sich der Musik-Streaming-Dienst Spotify vor allem online nutzen, wenn dein Abspielgerät mit dem Internet verbunden ist. Dann werden Songs und Playlists bequem aus dem Netz gestreamt.

Damit du aber auch im Funkloch oder im Flugzeug Musik hören kannst, bietet Spotify die Möglichkeit an, Musik auch für die Offline-Nutzung zu speichern. Das geht aber nur, wenn du einen Premium-Account hast, ist dann aber einfach und bequem. 3333 Songs sind das Maximum pro Gerät, bis zu drei Geräte sind möglich.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.