Die Rei­se im Flug­zeug in den Urlaub wäre noch schö­ner, wenn du dei­ne eige­ne Musik hören könn­test, statt den schnar­chen­den Nach­barn, doch der Musik­dienst Spo­ti­fy streamt im Flug­mo­dus des Smart­pho­nes kei­ne Songs auf das Gerät. Aber: Als Besit­zer eines Pre­mi­um-Accounts kannst du die Musik von Spo­ti­fy auch off­line hören – immer und über­all. UPDATED zeigt, wie es geht und gibt wei­te­re Tipps für den popu­lä­ren Musik­dienst.

Was kos­tet ein Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Account?

Der Unter­schied zwi­schen einem kos­ten­lo­sen Basis-Account und einem Pre­mi­um-Account beträgt 9,99 Euro monat­lich, ein Fami­li­en-Account für bis zu fünf wei­te­re Nut­zer kos­tet 14,99 Euro im Monat. (Stand: 2019)

Hin und wie­der gibt es aber auch güns­ti­ge­re Ange­bo­te von Spo­ti­fy, wie etwa drei Mona­te für je 99 Cent (Ein­zel­ac­count). Dafür musst du zwi­schen den Songs kei­ne Wer­bung mehr ertra­gen – tat­säch­lich ist die Pre­mi­um-Ver­si­on kom­plett wer­be­frei.

Mit einem Pre­mi­um-Account kannst du bis zu drei Gerä­te dei­ner Wahl für Spo­ti­fy nut­zen, etwa neben einem Com­pu­ter auch noch das Smart­pho­ne und ein Tablet. Dazu kommt die höhe­re Sound­qua­li­tät. Außer­dem kann ein Pre­mi­um-Account Spo­ti­fy Con­nect nut­zen und Musik über WiFi an geeig­ne­te Gerä­te wie HiFi-Anla­gen oder TV-Gerä­te (die Lis­te gibt es unter www.Spotifygear.com) sen­den.

Wie kann ich Spo­ti­fy auf dem Smart­pho­ne off­line nut­zen?

Ob im Flug­zeug oder in einer Gegend, in der kein Inter­net ver­füg­bar ist: Mit einem Pre­mi­um-Account lässt sich jede Play­list belie­big aufs Smart­pho­ne laden und Spo­ti­fy off­line hören. Soll­test du dich nun fra­gen: “Wie oft kann ich Spo­ti­fy off­line hören?” So oft du willst, also falls gewünscht, rund um die Uhr. So geht’s:

  1. Ver­bin­de dein Smart­pho­ne mit einem WLAN-Netz­werk, um beim Down­load der Songs dein Daten­vo­lu­men nicht zu belas­ten.
  2. Öff­ne die Spo­ti­fy-App. Gehe über das Räd­chen-Sym­bol in die Ein­stel­lun­gen und ver­ge­wis­se­re dich, dass der Off­line-Modus in der App noch nicht akti­viert ist.
  3. Gehe zurück ins Haupt­me­nü, wäh­le unten rechts den Punkt Biblio­thek an und tip­pe dann in der lin­ken obe­ren Ecke auf Play­lists.
  4. Jetzt siehst du alle zur Ver­fü­gung ste­hen­den Play­lists. Wäh­le die Play­list an, die du off­line hören möch­test.
  5. Nun bist du in der Play­list drin und siehst oben einen Down­load-Reg­ler. Lege den wei­ßen Schie­ber von links nach rechts um. Nun beginnt der Down­load der Play­list.
    Hin­weis: Ein­zel­ne Songs las­sen sich über Spo­ti­fy nicht her­un­ter­la­den, die App kann nur kom­plet­te Play­lists laden. Hier kann aller­dings auch nur ein Song ent­hal­ten sein, das über­prüft die App nicht.
  6. Wäh­rend Spo­ti­fy die Play­list auf dem Gerät spei­chert, soll­test du die App nicht schlie­ßen.
  7. Wenn der Down­load abge­schlos­sen ist, ist die Play­list mit einem grü­nen Pfeil gekenn­zeich­net und kann nun jeder­zeit abge­spielt wer­den, auch im Off­line-Modus.
  8. Um den Off­line-Modus zu nut­zen, schal­te ihn in den Ein­stel­lun­gen unter Wie­der­ga­be aktiv ein, im nor­ma­len Gebrauch wird die App sonst wei­ter­hin die Daten strea­men.
Auch lesens­wert
Spo­ti­fy-Play­list: Erstel­len, kopie­ren, löschen, wie­der­her­stel­len und Co.

Wie kann ich Spo­ti­fy auf dem Com­pu­ter off­line hören?

Auch hier sind zunächst eine oder meh­re­re Play­lists aus­zu­wäh­len, die du über Spo­ti­fy off­line nut­zen willst. So gehst du vor:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine Play­list.
  2. In dem Menü, das sich nun öff­net, kli­cke auf Off­line ver­füg­bar.
  3. Die Play­lists wer­den nun her­un­ter­ge­la­den. Jeder Song, den du von nun an auch ohne Inter­net­zu­gang hören kannst, ist mit einem Pfeil nach unten gekenn­zeich­net.
    Hin­weis: Die Stü­cke wer­den in einer spe­zi­el­len Daten­ver­si­on gespei­chert und las­sen sich aus­schließ­lich mit Spo­ti­fy nut­zen. Ande­re Pro­gram­me, wie zum Bei­spiel der Media Play­er oder iTu­nes, kön­nen mit den Datei­en nichts anfan­gen.

Wei­te­re Tipps für Spo­ti­fy

Mit etwa 40 Mil­lio­nen Songs bie­tet Spo­ti­fy eine sehr gro­ße Aus­wahl an Musik – und doch ist nicht alles dabei, was du viel­leicht ger­ne hörst. Eini­ge deut­sche und inter­na­tio­na­le Stars ver­wei­gern sich dem Musik­dienst und sind dort nicht oder nur mit weni­gen Songs ver­tre­ten. Falls du die­se Songs besitzt und auf der Fest­plat­te gespei­chert hast, kannst du sie den­noch über Spo­ti­fy hören.

1. Eige­ne Songs für Spo­ti­fy frei­ge­ben

  1. Öff­ne Spo­ti­fy und kli­cke oben im Menü auf Bear­bei­ten, dann auf Ein­stel­lun­gen.
  2. Scrol­le im Menü her­un­ter, bis du auf Loka­le Datei­en stößt. Hier fin­dest du ein Feld mit dem Titel Quel­le hin­zu­fü­gen. Kli­cke dar­auf.
  3. Gib im nächs­ten Menü die Datei an, die du hin­zu­fü­gen willst. Kli­cke dazu auf die ent­spre­chen­de Aus­wahl, also zum Bei­spiel auf Com­pu­ter, dann auf ein Lauf­werk, auf Musik und dann die ent­spre­chen­de Datei oder einen ande­ren Pfad, wenn sich die Datei anders­wo befin­det.
  4. Kli­cke danach auf OK. um die ent­spre­chen­de Datei unter Loka­le Datei­en anzu­zei­gen. Nun kann sie von Spo­ti­fy abge­spielt wer­den. Mög­li­che Datei­for­ma­te sind MP3, MP4 und M4P.
  5. Du kannst die­se Songs nun auch zu Play­lists hin­zu­fü­gen und die­se auf dem Smart­pho­ne her­un­ter­la­den, wenn du die Musik auch mobil dabei haben möch­test.
    Hin­weis: Um Urhe­ber­rechts­ver­let­zun­gen zu ver­mei­den, lade nur Musik hoch, an der du die ent­spre­chen­den Rech­te hast.

2. Opti­ma­le Sound­qua­li­tät ein­stel­len

Wenn du mit einem kos­ten­lo­sen Basis-Account begon­nen hast, Spo­ti­fy zu nut­zen und nun einen Pre­mi­um-Account besitzt, steht die Sound­qua­li­tät mög­li­cher­wei­se trotz­dem noch auf einem nied­ri­ge­ren Wert als nötig.

  1. Star­te Spo­ti­fy und kli­cke auf Ein­stel­lun­gen, scrol­le dann zum Punkt Sound­qua­li­tät.
  2. Dort kannst du als Pre­mi­um­nut­zer jetzt Strea­ming mit hoher Qua­li­tät (320 KBit/sek) ein­stel­len. Das lohnt sich aller­dings nur auf guten Abspiel­ge­rä­ten, typi­sche Com­pu­ter­bo­xen oder Kopf­hö­rer wer­den kei­nen gro­ßen Unter­schied offen­ba­ren.

3. Play­list tei­len und bestü­cken

Du kannst eige­ne Play­lists auch mit Freun­den tei­len und die­sen sogar erlau­ben, eige­ne Songs hin­zu­zu­fü­gen. Aller­dings funk­tio­niert das nur über Face­book.

  1. Star­te Spo­ti­fy und kli­cke auf Bear­bei­ten, dann auf Ein­stel­lun­gen.
  2. Scrol­le bis zum Menü­punkt Soci­al und mel­de dich unter Face­book mit dei­nem Face­book-Account an. Freun­de, mit denen du eine Play­list tei­len möch­test, müs­sen eben­falls die­se Face­book-Anmel­dung machen.
  3. Erstel­le jetzt eine neue Play­list oder kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine bereits vor­han­de­ne Play­list. Wäh­le Gemein­sa­me Play­list aus. Das Fens­ter schließt sich dar­auf­hin.
  4. Öff­ne es mit Rechtsklick erneut, wäh­le Tei­len und gib im neu­en Fens­ter an, wer auf die­se Play­list Zugriff haben soll.
  5. Kli­cke dazu auf Sen­de an und tip­pe dann im Feld Namen eines Freun­des den Namen ein. Hast du den rich­ti­gen Namen gefun­den, kli­cke auf Sen­den an. Nun kann dein Freund die Play­list genau­so nut­zen wie du.

Spo­ti­fy off­line hören: Ein­fach und bequem

Nor­ma­ler­wei­se lässt sich der Musik-Strea­ming-Dienst Spo­ti­fy vor allem online nut­zen, wenn dein Abspiel­ge­rät mit dem Inter­net ver­bun­den ist. Dann wer­den Songs und Play­lists bequem aus dem Netz gestreamt.

Damit du aber auch im Funk­loch oder im Flug­zeug Musik hören kannst, bie­tet Spo­ti­fy die Mög­lich­keit an, Musik auch für die Off­line-Nut­zung zu spei­chern. Das geht aber nur, wenn du einen Pre­mi­um-Account hast, ist dann aber ein­fach und bequem. 3333 Songs sind das Maxi­mum pro Gerät, bis zu drei Gerä­te sind mög­lich.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.