Du bist in einer unbe­kann­ten Gegend unter­wegs und hast dein Fahr­zeug abge­stellt. Als du zu dei­nem Auto zurück­keh­ren willst, ver­lierst du die Ori­en­tie­rung – wie nun dein gepark­tes Auto fin­den? Kein Pro­blem, wenn du im Besitz eines Smart­pho­nes bist. Egal, ob iPho­ne oder Android-Gerät: Mit­hil­fe des Tele­fons und der rich­ti­gen App fin­dest du dein Auto sofort wie­der. UPDATED erklärt, wie das genau funk­tio­niert.

Gepark­tes Auto fin­den mit iPho­ne & Kar­ten-App 

Wo habe ich nur mein Auto abge­stellt? Egal, ob in einer unbe­kann­ten Gegend oder auf dem rie­si­gen voll­ge­stell­ten Park­platz des Super­markts – es gibt vie­le Gele­gen­hei­ten, bei denen es durch­aus schwie­rig wer­den kann, das gepark­te Auto zu fin­den. Die gute Nach­richt: Mit einem iPho­ne hast du den Ret­ter in der Park­platz-Not direkt in der Tasche. Zusam­men mit der Kar­ten-App wird das Smart­pho­ne im Hand­um­dre­hen zum Auto­fin­der. 

Vor­ab soll­test du die fol­gen­den Tipps beach­ten: 

  • Akti­vie­re die Ortungs­diens­te, nur so kann dein Han­dy dei­nen Stand­ort mit dem dei­nes Autos abglei­chen. Falls noch nicht gesche­hen, kannst du das unter Ein­stel­lun­gen Daten­schutz Ortungs­diens­te tun.  
  • Stel­le sicher, dass die Funk­ti­on Wich­ti­ge Orte akti­viert ist. Gehe dafür auf Ein­stel­lun­gen Daten­schutz Ortungs­diens­te > Sys­tem­diens­te > Wich­ti­ge Orte und akti­vie­re den Punkt Wich­ti­ge Orte. 
  • Die Funk­ti­on Stand­ort des gepark­ten Autos muss akti­viert sein. Ver­an­las­sen kannst du das unter Ein­stel­lun­gen Kar­ten Stand­ort des gepark­ten Autos. 
  • Für Car­Play-Nut­zer: Stel­le sicher, dass dein Smart­pho­ne und Auto via Car­Play oder Blue­tooth mit­ein­an­der ver­bun­den sind. 

Wo ist mein gepark­tes Auto? So fin­dest du es mit Car­Play

Car­Play-Nut­zer kön­nen ihr gepark­tes Auto beson­ders ein­fach wie­der­fin­den. Sobald du dein Auto ver­lässt und die Ver­bin­dung zwi­schen iPho­ne und Fahr­zeug trennst, wird dein Park­platz auto­ma­tisch in der Kar­ten-App mar­kiert. Aus­nah­me: Du parkst regel­mä­ßig am sel­ben Ort, zum Bei­spiel zu Hau­se oder am Arbeits­platz. In die­sem Fall wird kein auto­ma­ti­scher Park­platz­mar­ker mehr gesetzt. 

Du hast nun die Mög­lich­keit, den auto­ma­ti­schen Mar­ker noch zu bear­bei­ten, etwa, indem du ein Foto des Stell­plat­zes oder ande­re Daten zu dei­nem Stand­ort hin­zu­fügst. Das geht so: 

  1. Öff­ne die Kar­ten-App auf dei­nem iPho­ne. 
  2. Tip­pe auf die Tas­te Gepark­tes Auto. Sie sieht wie ein klei­nes Auto in einem blau­en Punkt aus. Alter­na­tiv kannst du auf Stand­ort bear­bei­ten tip­pen. 
  3. Bear­bei­te die Daten zu dei­nem Park­platz. 
  4. Spei­che­re die Ände­run­gen mit Fer­tig. 
  5. Möch­test du ein Bild dei­nes gepark­ten Autos hin­zu­fü­gen, tip­pe auf Foto hin­zu­fü­gen. 
  6. Nimm ein neu­es Bild auf oder füge ein Bild aus dei­ner Media­thek ein. 
  7. Spei­che­re am Ende alles ab. 

So fin­dest du zu dei­nem gepark­ten Auto zurück: 

  1. Öff­ne die Kar­ten-App auf dei­nem iOS-Gerät. 
  2. Tip­pe auf das Such­feld und wäh­le Gepark­tes Auto aus. 
  3. Tip­pe auf Rou­te. 
  4. Wäh­le aus, ob du Gehen oder per ÖPNV bezie­hungs­wei­se Fahr­dienst zu dei­nem Auto zurück­fin­den möch­test. 
  5. Wer­den dir meh­re­re Rou­ten ange­zeigt, wäh­le die­je­ni­ge durch Antip­pen aus, die du nut­zen möch­test. 
  6. Bestä­ti­ge mit Los. 

Die Kar­ten-App lotst dich nun sicher zu dei­nem gepark­ten Auto. 

So löschst du den Stand­ort dei­nes Autos aus der Kar­ten-App: 

  1. Öff­ne die Kar­ten-App auf dei­nem iPho­ne. 
  2. Tip­pe auf der Kar­te auf die Tas­te Gepark­tes Auto. 
  3. Strei­che auf der Kar­te Menü nach oben, bis du zum Punkt Auto löschen gelangst. 
  4. Tip­pe auf Auto löschenum die Mar­kie­rung zu ent­fer­nen. 

Übri­gens: Auch, wenn dein Auto der­zeit Car­Play noch nicht unter­stützt, kannst du die Tech­nik mit ent­spre­chen­den Mul­ti­me­dia­sys­te­men fürs Auto nach­rüs­ten. Hier soll­test du nur auf die Maße ach­ten, damit das gewähl­te Gad­get auch in dein Arma­tu­ren­brett passt. 

Pas­send dazu

Gepark­tes Auto fin­den ohne Car­Play: So geht’s

Dein Auto unter­stützt kein Car­Play? Dann kannst du dein gepark­tes Fahr­zeug trotz­dem mit­hil­fe der Kar­ten-App wie­der­fin­den. Dafür mar­kierst du es ein­fach manu­ell in der Anwen­dung. So geht’s: 

  1. Stel­le dein Auto am gewünsch­ten Platz ab. 
  2. Öff­ne die Kar­ten-App auf dei­nem iPho­ne, wäh­rend du dich in Fahr­zeu­g­nä­he befin­dest. 
  3. Dein Stand­ort wird in der Kar­ten-App als blau­er Punkt auf der Land­kar­te ange­zeigt. Tip­pe auf den Punkt. 
  4. Tip­pe auf Stand­ort mar­kie­ren, um einen Mar­ker zu set­zen. 

Dein gepark­tes Auto wird nun als roter Pin in der Kar­ten-App ange­zeigt. Tip­pe auf Stand­ort bear­bei­ten, um die Posi­ti­on des Pins bei Bedarf noch genau­er anzu­pas­sen. 

So fin­dest du dein gepark­tes Auto wie­der: 

  1. Öff­ne die Kar­ten-App auf dei­nem iPho­ne. 
  2. Tip­pe auf Mar­kier­ter Stand­ort Rou­te. 
  3. Wäh­le, ob du Gehen, den ÖPNV oder einen Fahr­dienst nut­zen möch­test. 
  4. Bestä­ti­ge mit Los. 

So ent­fernst du einen mar­kier­ten Stand­ort: 

Brauchst du den Stand­ort dei­nes Autos nicht län­ger als Mar­kie­rung in der Kar­ten-App, kannst du ihn leicht wie­der ent­fer­nen. Öff­ne dafür die Kar­ten-App, wäh­le Mar­kier­ter Stand­ort und danach Ent­fer­nen. Alter­na­tiv kannst du den Mar­ker auch unter Stand­ort bear­bei­ten Mar­ker ent­fer­nen wie­der löschen. 

Mit der Goog­le-Maps-App dein gepark­tes Auto fin­den 

Nicht nur App­les Kar­ten-App, auch Goog­le Maps hilft dir bei Bedarf tat­kräf­tig dabei, dein gepark­tes Auto wie­der­zu­fin­den. Und zwar sowohl auf dei­nem Android-Smart­pho­ne als auch auf dei­nem iPho­neDamit das mög­lich ist, musst du auf dei­nem Mobil­ge­rät den Stand­ort­zu­griff erlau­ben 

Sofern Goog­le nicht ohne­hin bereits auf dei­ne Stand­ort­da­ten zugrei­fen darf, kannst du die Ein­stel­lung unter Android wie folgt anpas­sen: 

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen auf dei­nem Smart­pho­ne. 
  2. Tip­pe auf Stand­ort. 
  3. Akti­vie­re den Punkt Stand­ort ver­wen­den. 

Goog­le Maps kann nun auf dei­nen Stand­ort zugrei­fen und somit auch den Park­platz dei­nes Autos anzei­gen, wenn du dich in sei­ner Nähe befin­dest.  

Um den Stand­ort­zu­griff unter iOS zu erlau­bengehe zu Ein­stel­lun­gen Daten­schutz Ortungs­diens­te. Akti­vie­re den Schie­be­reg­ler neben Ortungs­diens­te. Scrol­le danach nach unten bis zu Goog­le Maps und stel­le die Zugriffs­be­rech­ti­gung der App auf Immer ein. 

So mar­kierst und bear­bei­test du dei­nen Park­platz in Goog­le Maps

Dein gepark­tes Auto mit­hil­fe von Goog­le Maps zu mar­kie­ren, ist ganz ein­fach. Das Vor­ge­hen ist unter Android und iOS nahe­zu iden­tisch: 

  1. Öff­ne die Goog­le-Maps-App auf dei­nem Smart­pho­ne. 
  2. Tip­pe auf den blau­en Punkt, der dei­nen Stand­ort anzeigt. 
  3. Tip­pe auf Als Park­platz spei­chern, wenn du ein Android-Gerät benutzt, bezie­hungs­wei­se auf Als Park­platz­stand­ort fest­le­gen, wenn du ein iPho­ne ver­wen­dest. 

Dein Park­platz ist nun in Goog­le Maps mar­kiert und du kannst ihn zusätz­lich bear­bei­ten sowie mit Noti­zen oder Fotos ergän­zen. Zudem lässt sich der Stand­ort dei­nes Autos mit ande­ren tei­len. Prak­tisch, wenn du dich zum Bei­spiel mit ande­ren an dei­nem Fahr­zeug tref­fen möch­test. 

Stand­ort bear­bei­ten 

Um den Mar­ker für dein gepark­tes Auto zu bear­bei­ten, tip­pe in der Goog­le-Maps-App auf Park­platz (Gespei­cher­ter) Park­platz Stand­ort ändern. Du kannst nun den mar­kier­ten Stand­ort ändern oder löschen, wenn du ihn nicht mehr brauchst. 

Noti­zen ergän­zen 

Gehst du im Rei­ter Park­platz auf Wei­te­re Infos, kannst du ein Foto ein­spei­chern oder Noti­zen zum Stell­platz dei­nes Fahr­zeugs hin­ter­le­gen. Die­se Funk­ti­on ist aller­dings nur für Android-Nut­zer ver­füg­bar. 

Mar­kier­ten Stand­ort tei­len 

Teilen lässt sich dein Park­platz dafür wie­der sowohl unter iOS als auch Android. Gehe dafür auf Park­platz Wei­te­re Infos, bezie­hungs­wei­se Park­platz Gespei­cher­ter Park­platzWäh­le hier den Punkt Tei­len und wäh­le aus, wie und an wen du dei­nen Stell­platz wei­ter­ge­ben möch­test. 

Park­platz auto­ma­tisch in Goog­le Maps spei­chern: Unter iOS geht’s

iOS-Nut­zer haben zusätz­lich zum manu­el­len Mar­kie­ren die Mög­lich­keit, ihren Park­platz von Goog­le Maps auto­ma­tisch spei­chern zu las­sen. Vor­aus­set­zung: Goog­le muss dafür auf dei­ne Akti­vi­tä­ten zugrei­fen dür­fen. So geht’s: 

  1. Öff­ne die Goog­le-Maps-App auf dei­nem iPho­ne. 
  2. Wäh­le das Ziel dei­ner Fahrt in der App aus. 
  3. Akti­vie­re die Opti­on Park­platz­stand­ort mer­ken. 
  4. Goog­le Maps fragt, ob die App auf dei­ne Bewe­gungs- und Fit­ness­ak­ti­vi­tä­ten zugrei­fen darf. Bestä­ti­ge dies. 
  5. Sobald du dich nicht län­ger bewegst, wird dein Park­platz­stand­ort auto­ma­tisch mit Du hast nahe­bei geparkt mar­kiert. 

Dein gepark­tes Auto mit Goog­le Maps fin­den: Ganz schnell zum Ziel

Alles erle­digt und du möch­test dein gepark­tes Auto nun mit­hil­fe von Goog­le Maps wie­der­fin­den? Dann gehst du dafür sowohl unter Android als auch iOS wie folgt vor: 

  1. Öff­ne die Goog­le-Maps-App auf dei­nem Smart­pho­ne. 
  2. Tip­pe in der Such­leis­te auf Park­platz bezie­hungs­wei­se Gespei­cher­ter Park­platz. 
  3. Tip­pe unten rechts auf Rou­te (Android) oder Auf Kar­te anzei­gen (iOS). 

Mit dem Goog­le Assi­stant den Park­platz dei­nes Autos fin­den 

Du hast kei­ne Lust auf das gan­ze Getip­pe? Kein Pro­blem! Der Goog­le Assi­stant hilft dir ger­ne dabei, dein gepark­tes Auto zu fin­den. Dafür sind nur ein paar kur­ze Sprach­be­feh­le nötig. Vor­aus­set­zung ist ein­mal mehr, dass du den Zugriff auf dei­ne Stand­ort­da­ten frei­ge­ge­ben hast. 

Das Vor­ge­hen ist unter iOS und Android nahe­zu iden­tisch. Haupt­un­ter­schied: Um dir vom Goog­le Assi­stant auf dei­nem iPho­ne bei der Park­platz­su­che hel­fen zu las­sen, musst du zunächst die Goog­le-Assistant-App öff­nen. Auf dei­nem Android-Gerät kannst du dage­gen direkt mit dem Sprach­as­sis­ten­ten reden. 

Dei­nen Park­platz mit dem Goog­le Assi­stant spei­chern

  1. Hal­te die Start­bild­schirm­tas­te dei­nes Smart­pho­nes gedrückt (Android) bezie­hungs­wei­se tip­pe in der Goog­le-Assi­stant-App auf das Mikro­fon­sym­bol (iOS). 
  2. Sage Ok, Goog­le und tei­le dem Sprach­as­sis­ten­ten mit, dass du dein Auto geparkt hast. 

Tipp: Als Sprach­be­fehl zum Spei­chern dei­nes Park­plat­zes funk­tio­nie­ren zum Bei­spiel: 

  • Ok, Goog­le! Ich habe hier geparkt. 
  • Ok, Goog­le! Merk dir, wo ich geparkt habe. 

Dein gepark­tes Auto mit dem Goog­le Assi­stant fin­den

Soll der Goog­le Assi­stant dir hel­fen, dein gepark­tes Auto zu fin­den, kannst du dafür zum Bei­spiel die fol­gen­den Sprach­be­feh­le nut­zen. Hal­te die Start­bild­schirm­tas­te dei­nes Smart­pho­nes gedrückt oder öff­ne die Goog­le-Assi­stant-App und sage: 

  • Ok, Goog­le! Wo ist mein Auto? 
  • Ok, Goog­le! Wo habe ich geparkt? 

Der Goog­le Assi­stant wird dir dar­auf­hin ver­ra­ten, wo du dein Fahr­zeug abge­stellt hast. Zusätz­lich erscheint auf dei­nem Smart­pho­ne eine Kar­te, auf der der mar­kier­te Park­platz ange­zeigt wird. 

Alter­na­ti­ve Apps für iOS und Goog­le 

Neben App­les Kar­ten-App und Goog­le Maps gibt es noch diver­se ande­re Anwen­dun­gen, die dir dabei hel­fen, dein gepark­tes Auto zu fin­den. Zum Bei­spiel die bei­den Fol­gen­den: 

“Ihr Auto geparkt fin­den: Wo ist mein Auto”

Ihr Auto geparkt fin­den: Wo ist mein Auto ist kos­ten­los für Android ver­füg­bar, ent­hält aber In-App-Käu­fe. Die Anwen­dung ist auf das Wesent­li­che redu­ziert. Du kannst mit ihr: 

  • Den Stand­ort dei­nes Autos spei­chern 
  • Dein Auto wie­der­fin­den 

Auf der Suche nach dei­nem Stand­ort ermit­telt die App dei­ne Posi­ti­on sehr genau und gibt sie dir sowohl in Län­gen- als auch Brei­ten­gra­den an. Möch­test du am Ende des Tages zu dei­nem gepark­ten Auto zurück­fin­den, hilft die Anwen­dung dir per Kar­ten­na­vi­ga­ti­on dabei. 

“Par­King – Wo ist mein Auto?”

Egal, ob ober­ir­di­scher Park­platz oder Tief­ga­ra­ge: Par­King – Wo ist mein Auto? hilft dir dabei, dein gepark­tes Auto zu fin­den. Die Anwen­dung ist kos­ten­los für iOS und Android (hier lau­tet der Name der App Par­King – Fin­de mein Auto, Auto­ma­tisch) ver­füg­bar und bie­tet fol­gen­de Funk­tio­nen: 

  • Mit einem Klick par­ken: Spei­che­re dei­nen Park­platz beson­ders schnell manu­ell ein. 
  • Auto­ma­tisch par­ken: Ist dein Smart­pho­ne per Blue­tooth mit dei­nem Auto ver­bun­den, erkennt Par­King auto­ma­tisch, dass du geparkt hast und spei­chert dei­nen Stand­ort ein. 
  • Park­ver­lauf: Sieh dir eine Über­sicht dei­ner bis­he­ri­gen Park­plät­ze an. 
  • Tief­ga­ra­ge: Spei­che­re dei­nen Park­platz auch ohne GPS-Signal, füge ein Foto oder eine Notiz hin­zu, um dein Auto noch bes­ser fin­den zu kön­nen. 
  • Timer: Mit Park­zeit­schein abge­stellt? Lass sich von der App erin­nern, wenn das Ende dei­ner Park­zeit naht. 
  • Navi­ga­ti­on: Die App lotst dich zuver­läs­sig zu dei­nem Auto zurück. 

Beson­ders prak­tisch: Unter iOS ist die App sowohl auf dem iPho­ne und iPad als auch auf der Apple Watch ver­füg­bar. Du kannst dich also bequem von dei­ner Smart­watch zum Park­platz lot­sen las­sen. 

Dein gepark­tes Auto fin­den: Mit etwas tech­ni­scher Hil­fe kein Pro­blem

Mit dem Smart­pho­ne in der Tasche gehört die ner­ven­auf­rei­ben­de Suche nach dem gepark­ten Auto künf­tig der Ver­gan­gen­heit an. Egal, ob du iOS oder Android nutzt: Mit den rich­ti­gen Ein­stel­lun­gen am Smart­pho­ne und der ein oder ande­ren App kannst du dein gepark­tes Auto ganz ein­fach fin­den. Vie­le Anwen­dun­gen mer­ken sich den Stand­ort dei­nes Fahr­zeugs auto­ma­tisch, sobald du aus dem Auto aus­steigst. Bei ande­ren kannst du dei­nen Park­platz manu­ell ein­spei­chern. Auf dem Rück­weg wirst du dann mit­hil­fe einer Kar­ten-App wie Goog­le Maps oder der Apple-Kar­ten-App zu dei­nem Gefährt zurück­ge­lotst. 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.