Du hast ver­ges­sen, dei­ne Apple Watch auf­zu­la­den und fin­dest unter­wegs weder Steck­do­se noch USB-Port? Kei­ne Sor­ge: Bei der Smart­watch kannst du so eini­ge Ein­stel­lun­gen anpas­sen, um die Akku­lauf­zeit zu ver­län­gern. Neben gene­rel­len Para­me­tern, wie zum Bei­spiel der Dis­play­hel­lig­keit, kannst du auch spe­zi­el­le, auf dei­ne Bedürf­nis­se abge­stimm­te Ein­stel­lun­gen vor­neh­men. So sparst du Akku und musst dei­ne Uhr sel­te­ner auf­la­den. UPDATED zeigt dir zehn Tipps, mit denen du die Akku­lauf­zeit dei­ner Apple Watch ver­bes­sern kannst.

Wie hoch ist die Akku­lauf­zeit der Apple Watch?

Für die Apple Watch 4 gibt Apple eine Akku­lauf­zeit von bis zu 18 Stun­den an, wenn du sie auf 100 Pro­zent gela­den hast. Die­se 100 Pro­zent erreichst du mit dem mit­ge­lie­fer­ten Kabel inner­halb von zwei Stun­den.

In den 18 Stun­den Akku­lauf­zeit der Apple Watch 4 sind ein­ge­rech­net:

  • 90 Akti­vie­run­gen des Dis­plays durch Arm­he­ben
  • 90 Benach­rich­ti­gun­gen
  • 45 Minu­ten App-Nut­zung
  • 60 Minu­ten Trai­ning mit Musik via Blue­tooth
  • Kon­stan­te Blue­tooth-Ver­bin­dung zum Han­dy

Wich­tig: Die Akku­lauf­zeit der Apple Watch 4 hängt von ver­schie­de­nen Fak­to­ren ab, zum Bei­spiel der indi­vi­du­el­len Kon­fi­gu­ra­ti­on und Ver­wen­dung.

Wie ver­än­dern Anru­fe, Audio­wie­der­ga­be und Trai­ning die Akku­lauf­zeit der Apple Watch?

Die Sprech­dau­er der Apple Watch 4 liegt bei bis zu zwei Stun­den, wenn sie per Blue­tooth mit dem iPho­ne ver­bun­den ist. Besteht eine LTE-Ver­bin­dung, liegt die Sprech­dau­er bei etwas mehr als einer Stun­de. Um Akku zu spa­ren, soll­test du des­halb lie­ber dein iPho­ne für Tele­fo­na­te nut­zen.

Auch bei der Musik­wie­der­ga­be vari­ie­ren die Akku­lauf­zei­ten je nach Situa­ti­on: Bei einer Wie­der­ga­be vom Spei­cher der Apple Watch kannst du bis zu zehn Stun­den Musik hören. Beim Strea­ming einer Play­list (via LTE) sind es bis zu sie­ben, beim Live-Radio (eben­falls via LTE) bis zu fünf Stun­den.

Die Akku­lauf­zeit dei­ner Apple Watch wäh­rend des Trai­nings hängt eben­falls von dei­ner indi­vi­du­el­len Nut­zung ab: Je nach­dem, ob du GPS, LTE und/oder die Audio­wie­der­ga­be akti­vierst, beträgt die Akku­lauf­zeit der Apple Watch 4 cir­ca vier bis zehn Stun­den.

Apple Watch 4: Akku­lauf­zeit ver­län­gern mit die­sen 10 Tipps

Bestimm­te Funk­tio­nen von App­les Smart­watch ver­brau­chen beson­ders viel Akku. Wenn du die­se Funk­tio­nen kennst, kannst du sie gezielt deak­ti­vie­ren oder anpas­sen, um mit dei­ner Apple Watch Akku zu spa­ren. Die­se zehn Tipps soll­test du ken­nen:

1. Dis­play­hel­lig­keit her­un­ter­set­zen

Je hel­ler das Dis­play ist, des­to mehr Akku ver­braucht dei­ne Apple Watch. Des­halb ist es sinn­voll, die Hel­lig­keit etwas run­ter­zu­fah­ren.

Um die Hel­lig­keit anzu­pas­sen, öff­nest du die Ein­stel­lun­gen dei­ner Apple Watch. Wäh­le im fol­gen­den Schritt Hel­lig­keit & Text­grö­ße > Hel­lig­keit aus. Mit­hil­fe des Reg­lers kannst du die Dis­play­hel­lig­keit her­ab­set­zen. Alter­na­tiv tippst du den Reg­ler an und drehst an der Digi­tal Crown, bis du die gewünsch­te Hel­lig­keit erreicht hast.

Hin­weis: Die Hel­lig­keit der Smart­watch kannst du nicht stu­fen­los regu­lie­ren. Statt­des­sen kannst du zwi­schen drei ver­schie­de­nen Hel­lig­keits­stu­fen wäh­len.

2. Thea­ter­mo­dus akti­vie­ren

Jede Akti­vi­tät auf dem Dis­play kos­tet Akku. Um die­se Akti­vi­tä­ten ein­zu­schrän­ken, kannst du den Thea­ter­mo­dus akti­vie­ren. Öff­ne dafür das Kon­troll­zen­trum dei­ner Apple Watch, indem du auf dem Dis­play von unten nach oben streichst.

Tip­pe auf das Sym­bol mit den zwei Mas­ken. Dei­ne Apple Watch ist jetzt stumm­ge­schal­tet. Das Dis­play zeigt erst wie­der Infor­ma­tio­nen an, wenn du zum Bei­spiel die Digi­tal Crown drückst oder auf den Bild­schirm tippst.

Tipp: Willst du trotz­dem einen Blick auf das Dis­play wer­fen, kannst du die Digi­tal Crown nach oben dre­hen. Dadurch erhellt sich das Dis­play lang­sam und du kannst zum Bei­spiel die Uhr­zeit able­sen. Dre­he die Digi­tal Crown wie­der nach unten, um das Dis­play aus­zu­schal­ten.

3. Dis­play-Akti­vie­rung bei Arm­he­ben deak­ti­vie­ren

Das Dis­play dei­ner Apple Watch akti­viert sich jedes Mal, wenn du den Arm hebst – und das, obwohl du viel­leicht gar nicht immer dar­auf schaust. Du kannst die­se Funk­ti­on ganz ein­fach deak­ti­vie­ren, um Akku zu spa­ren. So gehst du vor:

  1. Öff­ne die Apple-Watch-App auf dei­nem iPho­ne.
  2. Wäh­le Mei­ne Uhr aus.
  3. Tip­pe auf All­ge­mein > Dis­play akti­vie­ren.
  4. Jetzt kannst du die Opti­on Beim Arm­he­ben Dis­play akti­vie­ren durch Tip­pen auf den zuge­hö­ri­gen Reg­ler aus­schal­ten.

4. Schlich­tes, dunk­les Zif­fer­blatt wäh­len

Um die Akku­lauf­zeit dei­ner Apple Watch zu ver­län­gern, soll­test du ein mög­lichst dunk­les Zif­fer­blatt nut­zen, denn hel­le Far­ben ver­brau­chen viel Ener­gie. Lege einen Fin­ger mit fes­tem Druck auf das Dis­play dei­ner Uhr. Wische dann nach links oder rechts, um durch die ver­füg­ba­ren Zif­fer­blät­ter zu navi­gie­ren. Akti­vie­re das gewünsch­te (dunk­le) Zif­fer­blatt, etwa “Schlicht” oder “Far­be”, indem du es antippst.

5. “Nicht stö­ren” akti­vie­ren

Akti­vierst du den “Nicht stören”-Modus, wer­den Benach­rich­ti­gun­gen nicht mehr durch Töne oder Auf­leuch­ten des Dis­plays ange­zeigt. Aus­ge­nom­men sind Weck­tö­ne und Benach­rich­ti­gun­gen zur Herz­fre­quenz. So akti­vierst du den “Nicht stören”-Modus dei­ner Apple Watch:

  1. Strei­che auf dem Dis­play dei­ner Uhr von unten nach oben, um ins Kon­troll­zen­trum zu gelan­gen.
  2. Tip­pe auf das Halb­mond-Sym­bol.
  3. Du kannst den “Nicht stören”-Modus dei­nen Bedürf­nis­sen anpas­sen. Tip­pe auf Ein, um den Modus zu akti­vie­ren und ihn spä­ter selbst wie­der zu deak­ti­vie­ren. Alter­na­tiv kannst du 1 Stun­de aktiv oder Bis mor­gen früh aktiv aus­wäh­len – je nach­dem, wie lan­ge du nicht gestört wer­den möch­test.

6. Hin­ter­grund­ak­tua­li­sie­run­gen deak­ti­vie­ren

Die auto­ma­ti­sche Aktua­li­sie­rung der Apps auf dei­ner Smart­watch kos­tet wert­vol­le Ener­gie. Um die Hin­ter­grund­ak­tua­li­sie­rung zu deak­ti­vie­ren, öff­nest du die Apple-Watch-App auf dei­nem iPho­ne. Navi­gie­re zu Mei­ne Uhr > All­ge­mein > Hin­ter­grund­ak­tua­li­sie­rung. Mit einem Tipp auf den Schie­be­reg­ler kannst du die auto­ma­ti­schen Aktua­li­sie­run­gen deak­ti­vie­ren. Die Apps aktua­li­sie­ren sich dann erst, wenn du sie öff­nest.

Tipp: Unter Mei­ne Uhr kannst du jede auf dei­ner Watch instal­lier­te App manu­ell kon­fi­gu­rie­ren. So kannst du auch Mit­tei­lun­gen deak­ti­vie­ren, die du nicht brauchst, oder für dich unin­ter­es­san­te Apps löschen, um Akku zu spa­ren.

7. Flug­mo­dus ein­schal­ten

Um die Akku­lauf­zeit der Apple Watch 4 zu ver­län­gern, kannst du auch den Flug­mo­dus akti­vie­ren. Öff­ne dafür das Kon­troll­zen­trum dei­ner Uhr und tip­pe auf das Flug­zeug-Sym­bol. Die Draht­los­funk­tio­nen wie zum Bei­spiel WLAN und Blue­tooth wer­den jetzt abge­schal­tet – und ver­brau­chen kei­ne Reser­ven mehr.

Du möch­test dei­ne Apple Watch wei­ter­hin über Blue­tooth mit dei­nem iPho­ne kop­peln, aber Mobil­funk oder WLAN deak­ti­vie­ren? Öff­ne das Kon­troll­zen­trum dei­ner Apple Watch 4 und tip­pe auf das Funk­mast-Sym­bol, um mobi­le Daten zu deak­ti­vie­ren, oder auf das WLAN-Sym­bol, um die­sen Ver­bin­dungs­typ aus­zu­schal­ten.

8. Gang­re­ser­ve nut­zen

Es gibt auf der Apple Watch einen Modus, der auto­ma­tisch die Bat­te­rie­lauf­zeit schont: die soge­nann­te Gang­re­ser­ve. In die­sem Modus funk­tio­niert dei­ne Uhr nur noch sehr ein­ge­schränkt: Drückst du die Sei­ten­tas­te, zeigt sie die Uhr­zeit an – das war’s.

Um die Gang­re­ser­ve zu akti­vie­ren, öff­nest du das Kon­troll­zen­trum dei­ner Apple Watch. Tip­pe auf die Pro­zent­an­zei­ge für den Bat­te­rie­stand und akti­vie­re anschlie­ßend den Reg­ler für die Gang­re­ser­ve.

Hin­weis: Ist der Akkustand der Apple Watch zu nied­rig, schal­tet sich die Gang­re­ser­ve auto­ma­tisch ein.

9. Apple Watch neu star­ten

Wenn der Akku dei­ner Apple Watch 4 stän­dig leer ist, lässt sich das Pro­blem viel­leicht durch einen Neu­start behe­ben. Hal­te dafür Digi­tal Crown und die Sei­ten­tas­te gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint.

10. Zur Not: Apple Watch auf Werks­ein­stel­lun­gen

Redu­zier­te Dis­play­hel­lig­keit und Co. sor­gen nicht dafür, dass der Akku dei­ner Apple Watch län­ger hält? Dann hilft alles nichts: Du soll­test dei­ne Apple Watch 4 auf die Werks­ein­stel­lun­gen zurück­set­zen. Das geht, indem du Apple Watch und iPho­ne ent­kop­pelst. Wie das funk­tio­niert, erfährst du im Rat­ge­ber Apple Watch ent­kop­peln: So klap­pen Löschen und Zurück­set­zen.

Ganz ein­fach län­ger durch­hal­ten

Um die Akku­lauf­zeit dei­ner Apple Watch zu ver­län­gern, hast du vie­le Optio­nen. Je nach­dem, wel­che Funk­tio­nen für dich wich­tig sind, kannst du die Ein­stel­lun­gen anpas­sen und zum Bei­spiel die Dis­play­hel­lig­keit redu­zie­ren, ein schlich­tes Zif­fer­blatt wäh­len oder bestimm­te Ver­bin­dungs­ty­pen deak­ti­vie­ren, wenn du sie nicht brauchst. Wenn du dei­ne Apple Watch zeit­wei­se nur wie eine nor­ma­le Uhr benut­zen möch­test, kannst du die Gang­re­ser­ve akti­vie­ren, um Akku zu spa­ren. Ent­lädt sich dei­ne Apple Watch gene­rell oder immer wie­der sehr schnell, löst viel­leicht das Zurück­set­zen auf die Werks­ein­stel­lun­gen das Pro­blem.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.