Zu Hau­se erleich­tert dir Ale­xa dein Leben in vie­len All­tags­si­tua­tio­nen. War­um dann nicht auch unter­wegs? Du kannst Ale­xas Hil­fe auch im Auto in Anspruch neh­men: Lass dir etwa Ver­kehrs­nach­rich­ten ansa­gen, das Gara­gen­tor öff­nen oder bestell dein Lieb­lings­es­sen schon auf dem Weg nach Hau­se. UPDATED erklärt, was Ale­xa im Auto alles kann und wel­che Vor­aus­set­zun­gen für die Nut­zung nötig sind.

Ale­xa im Auto nut­zen: So geht’s

Ale­xa hilft dir auf Zuruf beim Erstel­len dei­ner Ein­kaufs- und To-do-Lis­ten, steu­ert dein Smart Home und lässt dich von Echo zu Echo tele­fo­nie­ren. Mit eini­gen Tricks hält die prak­ti­sche Tech­nik auch in dei­nem Auto Ein­zug. Gut so: Das Smart­pho­ne wäh­rend der Fahrt für Anru­fe oder Noti­zen in die Hand zu neh­men, ist näm­lich ver­bo­ten.

8 Din­ge, bei denen Ale­xa im Auto hel­fen kann 

Was aber kann Ale­xa im Auto alles leis­ten? Ist der Funk­ti­ons­um­fang der­sel­be wie auf einem Echo-Gerät? Größ­ten­teils. Hast du Ale­xa in dein Fahr­zeug inte­griert, kann der Sprach­as­sis­tent unter ande­rem bei den fol­gen­den Aktio­nen hel­fen:

Musik steu­ern: Lass dir per Sprach­be­fehl Musik, Pod­casts, Nach­rich­ten und ande­re Radio­in­hal­te von Ama­zon Music, Audi­ble, Spo­ti­fy, Tun­eIn und wei­te­ren Strea­ming­an­bie­tern vor­spie­len.

To-do-Lis­ten erstel­len und erwei­tern: Sag Ale­xa, was sie auf dei­ne Lis­te set­zen soll, ein Sprach­be­fehl reicht. Auch Kalen­der­ein­trä­ge las­sen sich so erstel­len und ver­wal­ten.

Frei­sprech­funk­ti­on bei Anru­fen: Erhältst du wäh­rend der Fahrt einen Anruf oder möch­test jeman­den anru­fen, dient Ale­xa als Frei­sprech-Assis­tent.

Steue­rung des Navi auf dem Smart­pho­ne: Wo ist die nächs­te Bank, das nächs­te Ein­kaufs­zen­trum oder eine Sehens­wür­dig­keit? Gibt es irgend­wo einen Stau? Per Ale­xa-Sprach­be­fehl kannst du sol­che Infor­ma­tio­nen erfra­gen und die Navi­ga­ti­ons-App auf dei­nem ver­bun­de­nen Smart­pho­ne die ent­spre­chen­de Rou­te laden las­sen.

Kli­ma­an­la­ge im Auto steu­ern: Mit Ale­xa im Auto brauchst du wäh­rend der Fahrt nicht mehr selbst am Reg­ler für Tem­pe­ra­tur und Belüf­tung zu dre­hen. Das funk­tio­niert aller­dings nur, wenn der Sprach­as­sis­tent ab Werk in dei­nem Auto inte­griert ist.

Steue­rung des Smart Homes von unter­wegs: Das Gara­gen­tor öff­nen, die Beleuch­tung in der Auf­fahrt anschal­ten oder die Hei­zung auf eine ange­neh­me Tem­pe­ra­tur brin­gen – all das und mehr kannst du schon unter­wegs per Sprach­be­fehl ver­an­las­sen, wenn du Ale­xa als Bei­fah­rer hast.

Unter­wegs das Abend­essen bestel­len: Der Hun­ger ist nach einem lan­gen Arbeits­tag groß, aber du weißt genau, dass dein Kühl­schrank leer ist und du kei­ne Lust hast zu kochen? Mit Ale­xa im Auto kannst du wäh­rend der Fahrt per Sprach­be­fehl das Abend­essen ordern, sodass die Piz­za gelie­fert wird, sobald du zu Hau­se ankommst.

Unter­hal­tung für dich und dei­ne Mit­fah­rer: Der Weg zum Urlaubs­ort ist lang und dei­ne (mög­li­cher­wei­se kind­li­chen) Mit­fah­rer maxi­mal gelang­weilt? Ale­xa wird zum Quiz­mas­ter und sorgt für Unter­hal­tung.

Was genau Ale­xa wäh­rend der Fahrt alles leis­ten kann, hängt davon ab, ob die Tech­nik bereits in dei­nem Fahr­zeug vor­in­stal­liert ist oder nach­ge­rüs­tet wur­de. Zusätz­lich gibt es je nach Auto- und Adap­ter­her­stel­ler Unter­schie­de im Leis­tungs­um­fang. Infor­mie­re dich vor dem Kauf genau, ob alle gewünsch­ten Funk­tio­nen unter­stützt wer­den.

Autos mit Ale­xa-kom­pa­ti­bler Elek­tro­nik

Ähn­lich wie App­les Sprach­as­sis­tent Siri und der Goog­le Assi­stant ist Ama­zons Ale­xa in immer mehr Fahr­zeu­gen ab Werk inte­griert. Der Vor­teil: Zusätz­lich zu den ein­fa­chen Ale­xa-Anwen­dun­gen kannst du ver­schie­de­ne Auto­funk­tio­nen steu­ern. Du kannst zum Bei­spiel die Tür­ver­rie­ge­lung deak­ti­vie­ren, die Kli­ma­an­la­ge steu­ern oder fra­gen, wie weit du mit dem ver­blei­ben­den Tank­in­halt noch fah­ren kannst.

Vor­aus­set­zung hier­für ist, dass Ale­xa vom Auto­her­stel­ler in die Bord­elek­tro­nik dei­nes Fahr­zeugs inte­griert bezie­hungs­wei­se mit der her­stel­lerei­ge­nen Fahr­zeug-App ver­bun­den wur­de. Aktu­ell unter­stüt­zen unter ande­rem die fol­gen­den Auto­her­stel­ler Ale­xa ab Werk, eini­ge davon haben einen eige­nen Ale­xa-Skill im Ange­bot (Stand: Febru­ar 2020):

  • BMW
  • Audi
  • Ford
  • MINI
  • SEAT
  • Toyo­ta
  • Lexus
  • Cadil­lac
  • Che­vro­let
  • Chrys­ler
  • Hyun­dai
  • Jeep
  • KIA
  • Mer­ce­des
  • Nis­san
  • Mitsu­bi­shi
  • Sko­da
  • Vol­vo

Auto nach­rüs­ten mit Ale­xa-Adap­ter

Du kannst Ale­xa in vie­len Autos nach­rüs­ten. Dafür ist ein spe­zi­el­ler Adap­ter not­wen­dig. Die hand­li­chen Gad­gets wer­den in der Regel in den Ziga­ret­ten­an­zün­der gesteckt, sodass auch älte­re Autos leicht zu Ale­xa-Ver­ste­hern wer­den.

Der Funk­ti­ons­um­fang eines Ale­xa-Adap­ters ist aller­dings deut­lich gerin­ger als bei einem kom­plet­ten Ale­xa-Auto. Auf Auto­funk­tio­nen wie Tür­ver­rie­ge­lung und Kli­ma­an­la­ge hast du auf die­sem Wege kei­nen Zugriff. Außer­dem soll­test du vor dem Kauf über­prü­fen, ob das gewähl­te Gad­get in Deutsch­land ver­füg­bar ist und funk­tio­niert. Eine klei­ne Aus­wahl fin­dest du im Fol­gen­den.

Gar­min Speak Plus

Das Gar­min Speak Plus macht dein Auto fit für Ale­xa. Das Gad­get wird mit einer Hal­te­rung an der Front­schei­be befes­tigt und per Blue­tooth oder AUX-Kabel mit Auto und Smart­pho­ne ver­bun­den. Die Sprach­aus­ga­be von Ale­xa erfolgt über das Auto­ra­dio, Strom lie­fert das zuge­hö­ri­ge Kabel über den Ziga­ret­ten­an­zün­der dei­nes Fahr­zeugs.

Auf dem klei­nen OLED-Dis­play wer­den Infor­ma­tio­nen zusätz­lich zur Sprach­aus­ga­be ange­zeigt, zum Bei­spiel bei der Navi­ga­ti­on. Eine inte­grier­te Dash­cam filmt das Gesche­hen auf der Stra­ße vor dir und sorgt dafür, dass das Gad­get dich warnt, wenn du von der Spur abkommst. Wich­tig: Die Nut­zung von Dash­cams ist in Deutsch­land recht­lich umstrit­ten. Infor­mie­re dich, was erlaubt ist und was nicht.

Mit dem Gar­min Speak Plus hast du außer­dem Zugriff auf die meis­ten Ale­xa-Skills. Du kannst wäh­rend der Fahrt zum Bei­spiel Musik hören, Anru­fe täti­gen, dei­ne Mit­fah­rer bespa­ßen und dein Smart Home steu­ern.

Hier­zu­lan­de ist Gar­min Speak Plus der­zeit nicht ver­füg­bar, du kannst das Ale­xa-Gad­get fürs Auto aber bei diver­sen Dritt­an­bie­tern aus den USA bestel­len, die auch nach Deutsch­land lie­fern.

Muse Auto

Der Muse-Auto-Adap­ter war ursprüng­lich ein Crowd­fun­ding-Pro­jekt – und zwar ein sehr erfolg­rei­ches: Inzwi­schen ist die zwei­te Genera­ti­on ver­füg­bar.

Das schei­ben­för­mi­ge Klein­ge­rät wird per Kabel und zuge­hö­ri­gem Adap­ter an den Ziga­ret­ten­an­zün­der ange­schlos­sen. Die “Muse Auto”-App sorgt für die Ver­bin­dung mit dei­nem Ale­xa-Kon­to und gibt dir Zugriff auf über 30.000 Skills des Sprach­as­sis­ten­ten, dar­un­ter Ama­zon Music, Goog­le Maps und Tun­eIn. Dein Smart Home kannst du dank Inte­gra­ti­on von Goog­le Nest und wei­te­ren Anbie­tern eben­falls vom Auto aus per Sprach­be­fehl steu­ern.

Der Ale­xa-Adap­ter ist bis­her nur in den USA ver­füg­bar. Die gro­ße Beliebt­heit des Geräts spricht aber dafür, dass es auch sei­nen Weg nach Deutsch­land fin­den wird.

Anker Roav VIVA

Der Adap­ter Roav VIVA von Anker ver­bin­det sich über Blue­tooth, Apple Car­Play oder Android Auto mit dei­nem Fahr­zeug und dei­nem Smart­pho­ne. In der Ver­si­on Roav VIVA Pro kom­men noch ein AUX-Anschluss und FM-Trans­mit­ter dazu.

Die Instal­la­ti­on ist denk­bar ein­fach: Das Gad­get wird in den Ziga­ret­ten­an­zün­der dei­nes Autos ein­ge­steckt. Dank zwei­er inte­grier­ter USB-Anschlüs­se kann Roav VIVA zusätz­lich bis zu zwei Mobil­ge­rä­te laden.

Über die “Roav VIVA”-App kannst du alle Ale­xa Skills und Funk­tio­nen nut­zen, wie du es von zu Hau­se gewohnt bist. Du kannst zum Bei­spiel dei­ne Musik und die Navi-App auf dei­nem Han­dy per Sprach­be­fehl steu­ern, Ter­mi­ne ein­stel­len oder Anru­fe anneh­men und täti­gen. Zwei inte­grier­te Mikro­fo­ne mit Geräusch­un­ter­drü­ckung und Sprach­iso­lie­rungs­funk­ti­on sor­gen dafür, dass sowohl Ale­xa als auch dein Gesprächs­part­ner am Tele­fon dich immer gut ver­ste­hen.

Roav VIVA ist der­zeit nur in den USA erhält­lich, wird aber auch nach Deutsch­land gelie­fert.

Ama­zon Echo Auto

Auch Ama­zon hat ein Blue­tooth-Gad­get ent­wi­ckelt, um Ale­xa ins Auto zu holen. Der Ama­zon Echo Auto hat die Form eines fla­chen Rie­gels und wird per Kabel mit dem Ziga­ret­ten­an­zün­der dei­nes Autos ver­bun­den. Die Ver­bin­dung zu Smart­pho­ne und Auto erfolgt via Blue­tooth bezie­hungs­wei­se mit einem AUX-Kabel. Ale­xas Ant­wor­ten wer­den über dein Auto­ra­dio aus­ge­spielt.

Die Funk­tio­nen des Echo Auto sind die­sel­ben wie bei Echo-Gerä­ten in dei­nem Zuhau­se. Du kannst Ale­xa auf­for­dern, Musik oder Hör­bü­cher abzu­spie­len, die Navi­ga­ti­on nut­zen und Tele­fo­na­te füh­ren oder dein Smart Home steu­ern.

So rich­test du Ama­zon Echo Auto ein:

  1. Star­te dein Auto.
  2. Stel­le die Ein­ga­be­quel­le dei­nes Auto­ra­di­os auf Blue­tooth ein.
  3. Akti­vie­re Blue­tooth auf dei­nem Smart­pho­ne.
  4. Öff­ne die Ale­xa-App auf dei­nem Han­dy.
  5. Gehe zu Gerä­te.
  6. Tip­pe auf das Plus-Zei­chen in der obe­ren rech­ten Ecke und wäh­le Gerät hin­zu­fü­gen.
  7. Gehe zu Ama­zon Echo > Echo Auto und fol­ge den Anwei­sun­gen der App, um das Blue­tooth-Gad­get ein­zu­rich­ten.

Beach­te: Bis­her ist der Echo Auto in Deutsch­land nicht ver­füg­bar, wes­halb er in der deut­schen Ver­si­on der Ale­xa-App nicht ange­zeigt wird. Ama­zon hat auf der Tech­nik­mes­se CES 2020 aber ange­kün­digt, das Gerät auch hier­zu­lan­de ein­füh­ren zu wol­len. Echo Autos, die im Aus­land erwor­ben wur­den, kön­nen schon jetzt über einen klei­nen Umweg mit dei­ner Ale­xa-App ver­bun­den wer­den.

Gehe dafür wie unter Punkt 1 bis 7 beschrie­ben vor. Wäh­le dann statt Ama­zon Echo den Punkt Kopf­hö­rer und füge einen Ama­zon-Kopf­hö­rer in der App als neu­es Gerät hin­zu. Der Rest läuft dann wie vor­ge­se­hen.

Der Ama­zon Echo Auto funk­tio­niert mit den meis­ten Autos und Smart­pho­nes – es gibt aber eini­ge Aus­nah­men. Infor­mie­re dich vor dem Kauf, ob der Echo Auto für dein Smart­pho­ne und Auto infra­ge kommt.

Mit Ale­xa im Auto bequem und sicher unter­wegs

Ama­zons Sprach­as­sis­tent Ale­xa gehört für vie­le schon fast zur erwei­ter­ten Fami­lie. Auf Zuruf unter­stützt die KI dich im All­tag – und mit der rich­ti­gen tech­ni­schen Vor­be­rei­tung tut sie das auch unter­wegs im Auto. Dafür muss dein Fahr­zeug nicht zwin­gend ab Werk ein Ale­xa-Ver­ste­her sein. Mit dem pas­sen­den Adap­ter kannst du den Sprach­as­sis­ten­ten mit weni­gen Hand­grif­fen nach­rüs­ten und hast dann Zugriff auf fast alle Funk­tio­nen, die du von dei­nem hei­mi­schen Echo-Gerät kennst.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.