Du möch­test, dass dein Kind tech­ni­sches Ver­ständ­nis ent­wi­ckelt und spie­le­risch etwas Neu­es lernt? Mit dem pas­sen­den Tech­nik-Spiel­zeug geht das fast von allein. Ob klas­si­sches Wal­kie-Tal­kie, eine Smart­watch für Kin­der oder ein elek­tro­ni­sches Tage­buch: UPDATED zeigt dir acht span­nen­de Spiel­zeu­ge, mit denen auch die Klei­nen Tech­nik ken­nen und lie­ben ler­nen.

Alles roger? Der Klas­si­ker Wal­kie-Tal­kie

Roger, over und out: Das Wal­kie-Tal­kie zählt zu den Klas­si­kern unter den tech­ni­schen Spiel­zeu­gen. Vtech bie­tet mit dem KidiTal­kie ein mul­ti­funk­tio­na­les Funk­ge­rät spe­zi­ell für Kin­der an.

  • Die Wal­kie-Tal­kies sind mit einem prak­ti­schen LCD-Dis­play aus­ge­stat­tet.
  • Über drei Knöp­fe kön­nen die Klei­nen ent­we­der mit­ein­an­der spre­chen, sich gegen­sei­tig vor­in­stal­lier­te Nach­rich­ten und Emo­jis schi­cken oder gemein­sam Spie­le spie­len.
  • Für beson­ders gro­ßen Spaß beim Fun­ken sorgt der Stimm­ver­zer­rer mit drei ver­schie­de­nen Modi.
  • Die Reich­wei­te des KidiTal­kie liegt bei 200 Metern.
  • Das Bat­te­rie­fach ist kin­der­si­cher.

Ab wann? Das Wal­kie-Tal­kie von Vtech ist für Kin­der ab vier Jah­ren geeig­net.

Wal­kie-Tal­kies von Lexi­book: Design-High­lights unter den Funk­ge­rä­ten

Die Wal­kie-Tal­kies von Lexi­book las­sen Kin­der­her­zen allein auf­grund ihres Designs garan­tiert höher schla­gen. Die Hand­ge­rä­te zei­gen unter ande­rem Anna, Elsa und Olaf oder Spi­der-Man. Alter­na­tiv sind auch Mini­on-Wal­kie-Tal­kies oder ein Soy-Luna-Design erhält­lich. Der Funk­ti­ons­um­fang beschränkt sich bei den Gerä­ten zwar auf das Spre­chen (Reich­wei­te 100 Meter), dafür sind die Wal­kie-Tal­kies von Lexi­book schon für Kin­der ab drei Jah­ren geeig­net.

Tech­nik-Spiel­zeug für klei­ne Stars: Karao­ke­ma­schi­ne

Mit­sin­gen leicht gemacht: Mit einer Karao­ke­ma­schi­ne kann dein Kind sei­ne Lieb­lings­mu­sik nicht nur hören, son­dern über ein Mikro­fon auch ganz ein­fach mit­sin­gen. Pas­sen­de Gerä­te gibt es für Kin­der ab drei Jah­ren zum Bei­spiel von Lexi­book, aber auch für älte­re Kids hat der Tech­nik­markt etwas zu bie­ten.

Die Karao­ke­ma­schi­ne Kara Illu­mi­na von Auna bei­spiels­wei­se lässt dein Kind im Hand­um­dre­hen zum Pop­star wer­den. 

  • Über CD oder USB-Stick wird die Anla­ge mit dem pas­sen­den Song ver­sorgt. 
  • Auf Wunsch beglei­tet die Maschi­ne die Musik mit einer LED-Licht­show. 
  • An die Kara Illu­mi­na las­sen sich zwei Mikro­fo­ne anschlie­ßen, sodass dein Kind sei­ne Freu­de am Sin­gen mit Freun­den oder Geschwis­tern tei­len kann. 
  • Der Netz­ste­cker sorgt selbst bei lan­gen Duet­ten für aus­rei­chend Power.
  • Für maxi­ma­le Fle­xi­bi­li­tät lässt sich das Gerät auch mit Bat­te­ri­en betrei­ben.

Ab wann? Auf­grund der viel­fäl­ti­gen Funk­tio­nen und Knöp­fe ist die Kara Illu­mi­na von Auna für etwas älte­re Kin­der geeig­net.

Intel­li­gen­tes Spiel­zeug und elek­tro­ni­scher Freund: Lern­ro­bo­ter

Die Krea­ti­vi­tät för­dern und Kin­dern gleich­zei­tig grund­le­gen­de Pro­gram­mier­kennt­nis­se ver­mit­teln? Für einen Lern­ro­bo­ter kein Pro­blem. Mit dem Dot Robo­tics Kit von Won­der Work­shop bei­spiels­wei­se erhal­ten Kin­der ein tech­ni­sches Spiel­zeug, das sie mit einer kos­ten­lo­sen App selbst steu­ern.

  • But­tons und LEDs sind pro­gram­mier­bar. 
  • Dot nimmt sei­ne Umge­bung wahr und reagiert mit Bewe­gun­gen oder Stim­men. 
  • Den vor­pro­gram­mier­ten Geräu­schen des klei­nen Robo­ters kön­nen eige­ne Sounds hin­zu­ge­fügt wer­den.

Ver­schie­de­nes Zube­hör wie zum Bei­spiel Kata­pult, Anhän­ger­kupp­lung oder ein klei­ner Pla­nier­schild zum Auf­räu­men erlaubt es zudem, Dots Funk­tio­nen nach und nach zu erwei­tern.

Ab wann? Das Dot Robo­tics Kit ist für Kin­der ab sechs Jah­ren geeig­net.

Inter­ak­ti­ves Lern­spiel: Tiptoi

Ob Buch, Spiel­set, Tier­set oder Glo­bus: Das Tiptoi-Uni­ver­sum von Ravens­bur­ger ist rie­sig. Das Grund­prin­zip des inter­ak­ti­ven Tech­nik-Spiel­zeugs ist sim­pel: Mit dem dazu­ge­hö­ri­gen Stift fah­ren die Klei­nen über eine bestimm­te Stel­le auf einer Buch­sei­te oder dem Spiel­zeug. Der Stift gibt dar­auf­hin eine zum gezeig­ten Inhalt pas­sen­de Audio­da­tei mit Infor­ma­tio­nen oder Anwei­sun­gen wie­der. Über den im Stift inte­grier­ten Laut­spre­cher erklin­gen zum Bei­spiel Geräu­sche oder Lie­der. 

Mit dem Tiptoi-Star­ter­set: Schatz­su­che in der Buch­sta­ben­burg erhal­ten Kin­der neben dem Tiptoi-Stift ein Spiel, in dem es dar­um geht, Tie­re und Lau­te bestimm­ten Buch­sta­ben zuzu­ord­nen. Der Tiptoi-Glo­bus hin­ge­gen ver­mit­telt span­nen­des Wis­sen zu 197 Län­dern.

Ab wann? Simp­le Tiptoi-Pro­duk­te sind bereits für Kin­der ab drei Jah­ren geeig­net. Kom­ple­xes Spiel­zeug wie zum Bei­spiel der Glo­bus eig­net sich für Kin­der ab sie­ben Jah­ren.

Pünkt­lich­keit üben: Smart­watch für Kin­der

Uhr, Fit­ness­tra­cker, Fotos, Tele­fo­nie und Nach­rich­ten: Smart­wat­ches haben unzäh­li­ge Funk­tio­nen. Eini­ge Her­stel­ler haben kind­ge­rech­te Ver­sio­nen des prak­ti­schen Gad­gets ent­wor­fen, zum Bei­spiel die Kin­der-Smart­watch 3S sim free von Xplo­ra.

  • Mit der Smart­watch nimmt dein Kind bis zu 1.000 Fotos auf und kom­mu­ni­ziert mit bis zu zwölf Kon­tak­ten.
  • Über den inte­grier­ten Schritt­zäh­ler ver­folgt dein Kind sei­ne sport­li­chen Akti­vi­tä­ten.
  • Auch einem Besuch im Schwimm­bad steht nichts im Weg: Bis zu einer Tie­fe von einem Meter ist das Gerät was­ser­dicht.

Der Her­stel­ler hat zuguns­ten der Sicher­heit der Klei­nen eini­ge Beson­der­hei­ten ein­ge­baut:

  • Die Bil­der der 3S sim free las­sen sich nur mit den ein­ge­spei­cher­ten Kon­tak­ten tei­len.
  • Auch die Kom­mu­ni­ka­ti­on via Anruf oder Sprach­nach­richt ist aus­schließ­lich mit die­sen Kon­tak­ten mög­lich. 
  • Als Eltern­teil kannst du über eine App den Stand­ort der Uhr ein­se­hen. 
  • Du kannst siche­re Berei­che defi­nie­ren, bei­spiels­wei­se die Schu­le oder dein Zuhau­se, und dich benach­rich­ti­gen las­sen, wenn dein Kind die­se Berei­che ver­lässt.

Ab wann? Die Kin­der-Smart­watch von Xplo­ra ist für Kin­der ab fünf Jah­ren geeig­net.

Bit­te recht freund­lich: Kin­der-Kame­ras

Klick, klick: Dein Kind foto­gra­fiert ger­ne, aber dei­ne eige­ne Kame­ra gibst du nur ungern aus der Hand? Dann könn­te eine Kin­der-Kame­ra eine gute Alter­na­ti­ve sein. Die Gehäu­se der Appa­ra­te sind beson­ders robust, zudem machen die bun­ten Designs und eine ein­fa­che Bedie­nung die Tech­nik-Gad­gets kind­ge­recht.

Unter den Digi­tal­ka­me­ras für Kin­der ist die Kidi­zoom Duo 5.0 von Vtech ein ech­tes Mul­ti­ta­lent. 

  • Mit der Front­ka­me­ra foto­gra­fiert dein Kind sei­ne Umge­bung, die rück­wär­ti­ge Kame­ra ist für Sel­fies gedacht. Bei­de Kame­ras kön­nen sogar gleich­zei­tig Vide­os auf­neh­men.
  • Für noch mehr Spaß am Foto­gra­fie­ren sor­gen bei der Kidi­zoom Duo 5.0 die Bild­be­ar­bei­tungs­funk­tio­nen, ein inte­grier­ter Musik-Play­er und fünf Spie­le.
  • Tech­nisch zeich­net sich die Kame­ra vor allem durch den auto­ma­ti­schen Blitz, das LCD-Farb­dis­play sowie den 256 MB gro­ßen inter­nen Spei­cher aus, der bei Bedarf mit einer Micro-SD-Kar­te erwei­tert wer­den kann.

Ab wann? Die Kidi­zoom von Vtech ist für klei­ne Foto­gra­fin­nen und Foto­gra­fen ab vier Jah­ren geeig­net.

Spie­lend Tech­nik ken­nen­ler­nen mit Tablets für Kin­der

Tablets üben schon auf klei­ne Kin­der eine gro­ße Fas­zi­na­ti­on aus. Die Gerä­te der Erwach­se­nen sind durch den frei­en Zugang zum Inter­net und die wich­ti­gen Daten wie Kon­tak­te und Kalen­der aber nur bedingt für Kin­der­hän­de geeig­net. Die Her­stel­ler von Tech­nik-Spiel­zeug, wie Fisher Pri­ce und Lexi­book, sor­gen mit ihren kind­ge­rech­ten Tablets für Alter­na­ti­ven.

Das Lern­spaß Kin­der-Tablet von Fisher Pri­ce bei­spiels­wei­se ist schon für klei­ne Kin­der geeig­net. Spie­lend leicht lernt dein Kind mit­hil­fe des Geräts Buch­sta­ben, Wör­ter und Tie­re.

  • Die Knöp­fe des Tablets sind wie klei­ne App-Sym­bo­le gestal­tet.
  • Der Bild­schirm leuch­tet zu Bil­dern und Sät­zen auf.
  • Je nach Bedarf kannst du zwi­schen drei ver­schie­de­nen Spiel­stu­fen wäh­len. So wächst das Kin­der-Tablet eini­ge Zeit mit dei­nem Nach­wuchs mit.

Ab wann? Das Lern­ta­blet von Fisher Pri­ce ist für Kin­der ab zwölf Mona­ten geeig­net.

Für älte­re Kin­der hält das Lexi­book LexiT­ab alters­ge­rech­te Funk­tio­nen bereit.

  • Auf dem Tablet ste­hen Hör­bü­cher, Spie­le und E‑Books zur Ver­fü­gung.
  • Mit den zwei Kame­ras nimmt dein Kind Fotos und Vide­os auf.
  • Über die Kin­der­si­che­rung kannst du Nut­zungs­zeit und Apps ver­wal­ten und begren­zen.
  • Lexi­Surf sorgt für siche­res Sur­fen im Inter­net.

Ab wann? Das LexiT­ab ist für Kin­der ab sechs Jah­ren geeig­net.

Geheim­nis­wah­rer: Elek­tro­ni­sche Tage­bü­cher

Tage­bü­cher hal­ten Erin­ne­run­gen und Geheim­nis­se fest. Aber gera­de Geheim­nis­se sol­len Freun­den, Eltern oder Geschwis­tern mög­lichst ver­bor­gen blei­ben. Ein elek­tro­ni­sches Tage­buch ver­wahrt die Noti­zen beson­ders sicher.

Das Kidi­se­crets Sel­fie Music von Vtech öff­net sich dank Gesichts­er­ken­nung nur sei­ner Inha­be­rin oder sei­nem Inha­ber.

  • Aus­ge­stat­tet mit Farb­dis­play und Tas­ta­tur, notiert dein Kind im Tage­buch Gedan­ken und Erleb­nis­se.
  • Mit der inte­grier­ten Kame­ra macht dein Kind Fotos und Vide­os, die sich mit dem Gerät auch gleich bear­bei­ten las­sen.
  • Das Kidi­se­crets-Tage­buch ver­fügt über einen MP3-Play­er und einen USB-Anschluss.

Für wen? Das elek­tro­ni­sche Tage­buch eig­net sich für Kin­der ab sechs Jah­ren.

Gro­ße Aus­wahl an Tech­nik-Spiel­zeug für klei­ne und grö­ße­re Aben­teu­rer

Die Welt der Tech­nik hält span­nen­de Spiel­zeu­ge für Kin­der jeden Alters bereit: Wäh­rend die Kleins­ten mit kind­ge­rech­ten Tablets lang­sam die Welt der Tech­nik erkun­den, för­dern klei­ne Robo­ter das tech­ni­sche Ver­ständ­nis älte­rer Kids.

Für krea­ti­ven Spiel­spaß sor­gen Karao­ke­ma­schi­nen, robus­te Kin­der-Kame­ras und Wal­kie-Tal­kies. Inter­ak­ti­ve Lern­spie­le, zum Bei­spiel aus dem Tiptoi-Uni­ver­sum, stil­len den Wis­sens­durst der klei­nen Ent­de­cker.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.